Geburtshoroskop

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
timm83stblr
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:33

Geburtshoroskop

Beitrag von timm83stblr » So 29. Sep 2019, 09:44

Na ihr Lieben,

ich bin noch neu hier und was die Astrologie betrifft, aber eine Freundin hat letztens von ihrem Geburtshoroskop erzählt und das war echt spannend. Also habe ich mir überlegt, ob ich das auch mal mache.
Ich wollte hier mal fragen was ich alles dazu brauche.. vielleicht meine Geburtsurkunde?
Kann ich die auch irgendwie online beantragen? Wollte nicht wegen sowas zum Amt

LG und Danke schon mal im Voraus :)

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 488
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Geburtshoroskop

Beitrag von Traumprinz » So 29. Sep 2019, 10:02

Hallo und willkommen im Forum! :) (wie dürfen wir dich denn ansprechen? "timm83stblr" läuft dann doch etwas unflüssig über die Tastatur... :yellowgrin: )

Ich hab dich erstmal hier runter verschoben. Das "Klassik"-Abteil beschäftigt sich hauptsächlich mit anderen Themen.

timm83stblr hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 09:44
ich bin noch neu hier und was die Astrologie betrifft, aber eine Freundin hat letztens von ihrem Geburtshoroskop erzählt und das war echt spannend. Also habe ich mir überlegt, ob ich das auch mal mache.
Ich wollte hier mal fragen was ich alles dazu brauche.. vielleicht meine Geburtsurkunde?

Für ein Geburtshoroskop brauchst du deinen Geburtsort sowie den Geburtstag (dürfte beides bekannt sein ;) ) und die möglichst genaue Uhrzeit der Geburt. Manchmal fliegen die Daten zu Hause noch rum, im Fotoalbum vermerkt zum Beispiel, oder weil das Armband aufgehoben wurde, das dem Neugeborenen umgelegt wird (da steht die Zeit nämlich drauf).

Wenn das nicht der Fall ist, musst du dich tatsächlich mit dem Standesamt auseinander setzen, und so weit ich das mit Kurzrecherche im Netz feststellen konnte, ist die Herangehensweise praktisch von Ort zu Ort unterschiedlich. :roll: Am einfachsten ist es wahrscheinlich, dort anzurufen und nach dem Antrag zu fragen (bei der Gelegenheit kannst du dich auch über die Gebühren informieren, die scheinen bei ca. 12€ zu liegen...).

Wenn du die Zeit hast, kann es dann weiter gehen. Ob du dich damit dann wieder bei uns meldest oder dich alleine durchwühlst, bleibt natürlich dir selbst überlassen.

Liebe Grüße,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Utasternchen123
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 13:03

Geburtshoroskop

Beitrag von Utasternchen123 » Mo 30. Sep 2019, 13:48

Lieber Timm (?),

also du könntest natürlich ganz easy zum Standesamt gehen und alles beantragen, aber das würde deine Frage ja nicht so ganz beantworten. Im Internet gibts da ja diverse Seiten die du besuchen und alles beantragen kannst, aber da ist man sich ja auch immer unsicher ob das alles auch so super läuft und nicht zu teuer ist. :D
Kannst ja mal bei https://www.standesamt24.de probieren, da habe ich mal was anderes beantragt und das hat alles super geklappt. Schaus dir mal an und wenn es dir gefällt, dann kannst dus ja mal probieren.

Viel Spaß beim herausfinden des Geburtshoroskop!

Liebste Grüße! :)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3876
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Geburtshoroskop

Beitrag von GreenTara » Mo 30. Sep 2019, 14:15

Utasternchen123 hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 13:48
Kannst ja mal bei https://www.standesamt24.de probieren, da habe ich mal was anderes beantragt und das hat alles super geklappt. Schaus dir mal an und wenn es dir gefällt, dann kannst dus ja mal probieren.
Das klang hier aber ganz anders: https://esoterikforum.at/threads/aszend ... st-6564880

Wird das jetzt Werbung für diese Website oder was sonst? ;)

Gruß
Rita
»Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Klimawandel schweigen.«

Frei nach Max Horkheimer

Benutzeravatar
Merkuria
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:07

Geburtshoroskop

Beitrag von Merkuria » Di 1. Okt 2019, 08:48

Leider ein Fehler!
Zuletzt geändert von Merkuria am Di 1. Okt 2019, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.

timm83stblr
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:33

Geburtshoroskop

Beitrag von timm83stblr » Mi 2. Okt 2019, 10:18

Utasternchen123 hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 13:48
Lieber Timm (?),

also du könntest natürlich ganz easy zum Standesamt gehen und alles beantragen, aber das würde deine Frage ja nicht so ganz beantworten. Im Internet gibts da ja diverse Seiten die du besuchen und alles beantragen kannst, aber da ist man sich ja auch immer unsicher ob das alles auch so super läuft und nicht zu teuer ist. :D
Kannst ja mal bei https://www.standesamt24.de probieren, da habe ich mal was anderes beantragt und das hat alles super geklappt. Schaus dir mal an und wenn es dir gefällt, dann kannst dus ja mal probieren.

Viel Spaß beim herausfinden des Geburtshoroskop!

Liebste Grüße! :)
Oki, Dankeschön! Ich schau da mal lang. Ich melde mich mal hier zurück, für die die es interessiert und wissen möchten, ob das auch so gut geklappt hat, wie versprochen :)
Vielen Dank noch mal an dich!

Grüße :spitze:

timm83stblr
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: So 29. Sep 2019, 09:33

Geburtshoroskop

Beitrag von timm83stblr » Fr 4. Okt 2019, 11:24

GreenTara hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 14:15
Utasternchen123 hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 13:48
Kannst ja mal bei https://www.standesamt24.de probieren, da habe ich mal was anderes beantragt und das hat alles super geklappt. Schaus dir mal an und wenn es dir gefällt, dann kannst dus ja mal probieren.
Das klang hier aber ganz anders: https://esoterikforum.at/threads/aszend ... st-6564880

Wird das jetzt Werbung für diese Website oder was sonst? ;)

Gruß
Rita
Nein, aber die geben einem Auskunft über die Geburtszeit. Ist ja wichtig, wenn man sein Geburtshoroskop erstellen möchte, oder irre ich mich da?

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3876
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Geburtshoroskop

Beitrag von GreenTara » Fr 4. Okt 2019, 11:49

Hallo timm :)
timm83stblr hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 11:24
Nein, aber die geben einem Auskunft über die Geburtszeit. Ist ja wichtig, wenn man sein Geburtshoroskop erstellen möchte, oder irre ich mich da?
Du, ich habe gar nichts dagegen, wenn man eine weitere Quelle neben dem örtlichen Standesamt kennt, über die man die eigene Geburtszeit in Erfahrung bringen kann.

Was mich hingegen stutzig macht ist, wenn in diversen Foren ähnlich lautende Fragen und äußerst ähnliche Verlinkungen zeitnah zueinander auftauchen, und zwar von Usern, die man höchst selten wieder sieht, obwohl sie doch so brennend an einem Geburtshoroskop interessiert sind.

Das Utasternchen (so ein Nick macht mich auch schon stutzig) hat auf eso.at so getan, als kenne sie diese Online-Standesamt-Geschichte nicht, hier hingegen so, als habe sie dort schon des Öfteren etwas beantragt. Bissel seltsam innerhalb so kurzer Zeit, nicht? Und auch du sorgst dafür, dass der Link immer wieder neu auftaucht.

Weißte, ich bin schon ziemlich sehr lange im Forengeschäft und habe ein recht gutes Näschen für verkappte Werbung. Und das hier sieht für mich zu 99% danach aus. Da ich diesen besagten Link jetzt nicht gesetzt habe, gehe ich schwer davon aus, dass du auf diesen Beitrag nicht mit Zitat antworten wirst.

Es sei denn, du willst mich überraschen und zeigst tatsächliches Interesse, etwa durch Fragen zur Astrologie oder deinem eigenen Geburtshoroskop.

Schöne Grüße
Rita
»Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Klimawandel schweigen.«

Frei nach Max Horkheimer

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 488
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Geburtshoroskop

Beitrag von Traumprinz » Fr 4. Okt 2019, 16:43

Hallo Timm,
timm83stblr hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 11:24
Nein, aber die geben einem Auskunft über die Geburtszeit. Ist ja wichtig, wenn man sein Geburtshoroskop erstellen möchte, oder irre ich mich da?
Was mich noch interessieren würde (du hattest ja gesagt, du probierst es aus): Das ist ja ein externer Anbieter, der sich die Zeit auch vom Standesamt holen muss. Wie lassen die sich ihre "Vermittlung" vergüten? Für lau werden sie es ja eher nicht machen... Zahlst du dann drauf für die Bequemlichkeit oder überlässt du - mehr oder weniger stillschweigend - deine Daten zur freien Weiterverarbeitung?

Gruß,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Antworten