Selbstmordgefahr?

Diskussion persönlicher Horoskope
Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 19:23

Hallo in die Runde.
Hier ist das Horoskop eines Familienmitglieds, junger Mann, depressiv, Selbstmordgedanken.

Ich hab Angst was der Pluto in kommender Zeit mitbringt, oder sonst Selbsmordgefahr zu sehen ist, und wie man es verhindern kann, bzw. wo positive Potentiale liegen.
Kann bitte jemand helfen?
Danke
Dateianhänge
astro_ack_01_sofija_popovschlosser_hp.62059.2248.png
astro_ack_01_sofija_popovschlosser_hp.62059.2248.png (90.31 KiB) 219 mal betrachtet

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3617
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Selbstmordgefahr?

Beitrag von GreenTara » Mi 15. Mai 2019, 19:37

Hallo Sofija :)

willkommen im Forum.
Sofija SCH hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 19:23
Hier ist das Horoskop eines Familienmitglieds, junger Mann, depressiv, Selbstmordgedanken.
Das kann nicht sein, das Horoskop ist von Weihnachten 1966, die Person ist also nicht mehr so sehr jung.

Ist der junge Mann denn damit einverstanden, dass du hier eine Art Auskunft über ihn einholen möchtest? Falls ja, wäre es besser, die Geburtsdaten aufzuschreiben, damit man sich das Horoskop genau ansehen und untersuchen kann - und zwar im eigenen Astroprogramm. :yes:

Schöne Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 19:54

Sorry, falsches Bild.
Hier das richtige Bild
Dateianhänge
IMG_20190515_195149.png
IMG_20190515_195149.png (120.52 KiB) 208 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 19:59

Die Geburtsdaten
########

DANKE Rita!

Geburtsdaten entfernt. Admin

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3617
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Selbstmordgefahr?

Beitrag von GreenTara » Mi 15. Mai 2019, 20:07

Hallo Sofija :)
DANKE Rita!
Ich habe deinen "Auftrag" nicht angenommen. Und auch keine Antwort auf meine Frage bekommen:
Ist der junge Mann denn damit einverstanden, dass du hier eine Art Auskunft über ihn einholen möchtest?
Bitte verstehe mich nicht falsch: Deine Frage hier ist ein ziemliches Schwergewicht (Suizidgedanken) und zudem geht es nicht um dich selbst. Du bürdest den hier Deutenden also ganz schön etwas auf, nämlich etwas in der Art einer Ferndiagnose. Und die soll dann auch noch abgegeben werden ohne vollständige Angaben zur Situation und eventuell ohne das Einverständnis des Betroffenen. Stelle dir bitte einmal vor, du wärst diese Person: Wäre es dir dann recht, wenn sich jemand in dieser Weise über dich erkundigt?

Wie gut kennst du dich denn selbst in der Astrologie aus?

Schöne Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 20:27

Ich kenne mich nicht in Astrologie aus,.
Deshalb meine Frage/Bitte an euch.
Der Junge Mann, weiß es nicht, ich will ihm keine Angst machen.
Es sind meine Sorgen um ihn. Es ist enger Familienmitglied.

Vielen Dank für die Zeit und Hilfe
Sofija

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 21:23

Geburtsdaten entfernt. Admin

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 21:27

Es ist eine Bitte um Hilfe, es geht nicht um Neugier.
Aber ich verstehe Eure Argumente.
Danke trotzdem.
Sofija

Benutzeravatar
linchi
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:44

Selbstmordgefahr?

Beitrag von linchi » Mi 15. Mai 2019, 22:12

Hallo Sofija,

Ich denke,wenn die Geburtszeit stimmt (ein oder zwei Minuten spielen keine Rolle),es besteht in diesem Jahr ein Selbstmordgefahr.

Man kann sehen , dass in harmonoic 256 siderisch :

Solar Mond = Solar Merkur = Solar Mondknoten = Natal Mars/Saturn
Höchstwahrscheinlich mit Gift,weil Neptun auch beteiligt ist.

Was man dagegen tun kann,leider kann ich nicht sagen.
Psychologische hilfe wäre sehr wichtig,denke ich.

Meine Forschung über Suizid ist hier :

https://archive.org/details/Astrologica ... chSuicide1

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3617
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Selbstmordgefahr?

Beitrag von GreenTara » Mi 15. Mai 2019, 22:24

Hallo Sofija :)
Sofija SCH hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 20:27
Der Junge Mann, weiß es nicht, ich will ihm keine Angst machen.
Es sind meine Sorgen um ihn. Es ist enger Familienmitglied.
Genau, es sind deine Sorgen. Und du möchtest - so verstehe ich dich - dass wir dich beruhigen.

Wenn du so in Sorge bist und dir der junge Mann so sehr am Herzen liegt, ist es besser, du nimmst vor Ort Kontakt mit dem sozial-psychiatrischem Dienst auf. Wenn er sich selbst gefährden sollte, dann werden die schon etwas unternehmen, zur Not auch das Ordnungsamt.

Es ist keine leichte Situation, das verstehe ich sehr gut, und es ist herzzerreißend, wenn ein junger Mensch äußert, dass er nicht mehr leben mag. Es ist völlig verständlich, dass man als Angehöriger nach jedem Strohhalm greift, nach allem, was die Angst dämpfen könnte. Astrologie ist da aber eher nicht die praktische Hilfe. Was ist denn, wenn man dir wie linchi sagt, es gäbe die Gefahr eines Suizides? Dann bist du noch beunruhigter. Und würde man dir sagen, dass im Geburtshoroskop keine Selbstmordneigung erkennbar ist, könntest du das glauben? Würde dich das tatsächlich beruhigen oder würde nicht doch weiterhin der Zweifel nagen?

Wenn du diesem Menschen helfen willst, dann wäre es gut, präsent und ansprechbar zu sein, ohne ihm zu sehr auf die Pelle zu rücken, aber auch zu signalisieren, dass man sich durch das Sprechen über Selbstmord nicht manipulieren lässt.

Alles Gute
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Mi 15. Mai 2019, 22:43

Liebe Rita,
Ich danke dir für deine lieben Worte.
Du hast recht in allem.
Und alles was du geschrieben hast, ist schon im Gange, praktische Hilfe wird angeboten und zur Zeit einigermaßen angenomenn.
Danke.
Sofija

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3617
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Selbstmordgefahr?

Beitrag von GreenTara » Mi 15. Mai 2019, 23:19

Hallo Sofija :)
Sofija SCH hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 22:43
Und alles was du geschrieben hast, ist schon im Gange, praktische Hilfe wird angeboten und zur Zeit einigermaßen angenomenn.
Dann ist alles getan, was man oder du tun kannst. Alles andere liegt dann nicht mehr in deiner Hand, aber du weißt, dass du dein Bestes gegeben hast und mehr als das Beste geht halt nicht. :)

Alles Gute weiterhin
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Methode: Alles

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Sofija SCH » Do 16. Mai 2019, 02:19

Danke linchi,

"Man kann sehen , dass in harmonoic 256 siderisch :

Solar Mond = Solar Merkur = Solar Mondknoten = Natal Mars/Saturn
Höchstwahrscheinlich mit Gift,weil Neptun auch beteiligt ist."

Kann man das zeitlich genauer eingrenzen?
Liebe Grüße
Sofija

Benutzeravatar
linchi
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 14:44

Selbstmordgefahr?

Beitrag von linchi » Do 16. Mai 2019, 14:04

Hallo Sofija,
Sofija SCH hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 02:19

Kann man das zeitlich genauer eingrenzen?
Man kann theoretisch die Zeit bis mindestens eine Stunde eingrenzen.
Ich habe sowas noch nie gemacht,aber ich kann dir den Weg zeigen, wie man es tun kann.

Erstens stellt man entsprechende Solar fest.Dann muß man den Lunar Return feststellen, damit man die Zeit auf einen Monat eingrenzt.Dafür untersucht man die Lunar Returns (12 Stück) in diesem Jahr,weil dieses Jahr passieren kann.

Nachdem man den Monat festgestellt hat,stellt man mit der sekundär Progression den Tag und Stunden fest.Um den tag und Stunde festzustellen soll man harmonic 64-256 und 1024 benutzen.Natürlich alle Berechnungen muß man siderisch ausführen.
Und bei der sekundär Progression muß man Schlüssel 1 siderischer Tag = 1 siderisches jahr benutzen.


Positive Kräfte,die dagegen wirken, sind die Mars/Jupiter und Jupiter/Pluto Planetenbilder.Nachdem ich gestern hier geschriben habe, nachgeschaut.Es gibt zwei positive Planetenbilder.Eine ist Solar MA/JU .Dieses Planetenbild hat sich mit Solar Mond = Solar Merkur = Solar Mondknoten = Natal Mars/Saturn verbunden.
Und zweite ist Solar Jupiter = Natal Jupiter (in harmonic 256)
Es heißt, man kann es verhindern.
Er hat im Radix Merkur/Mondknoten = Mond.Es ist für die Suizid Hauptformel, wenn sich mit Mars/Saturn Achse verbindet.
Deswegen sollte man immer aufpassen.

Liebe Grüße und alles Gute

linchi

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Astrologie

Selbstmordgefahr?

Beitrag von Seschat » Do 16. Mai 2019, 15:56

Hallo Sofija

Ich kann gut verstehen, dass dich die Sorge umtreibt, wenn jemand in deinem Umfeld (eine dir nahstehende Person) gefährdet ist.

@Rita hat dir schon Vorschläge gemacht, was du tun kannst und wo deine Grenzen sind.

Willst du die Person rund um die Uhr bewachen und glaubst, wenn es zeitlich eingeschränkt ist, ES verhindern zu können?

Was liegt in deiner Macht und was nicht?

Ich sträube mich dagegen, über eine Person zu schreiben, von der ich nicht autorisiert bin, sie auszukundschaften. Das hört sich jetzt hart an, ist aber so.

Mein derzeitiger Eindruck ist, dass es sich um dein Kind handelt und die erste Grafik stammt vermutlich von dir.
Wie fühlt sich das an, zu spekulieren und wenn jemand sowas behauptet?

Eine Frage über eine suizidgefährdete Person im öffentlichen Forum zu stellen setzt die Leser (Astrologen) unter Druck.

Hinzu kommt, dass man letztendlich nicht sagen kann, wie sich etwas entwickelt. Es gibt keine Glaskugel, wo man die Zukunft vorher sehen kann.

Und wenn ich Sätze lesen wie ´ja, Suizid ist möglich und es geschieht mit Gift (wegen Neptun)´ würde ich an deiner Stelle nicht auf solche Spekulationen hören.

Es entsteht hielt Druck und im Grunde geht es mehr um deine Ängste, das ist etwas, was man dir spiegeln sollte.

Rita hat dir ja schon glasklar dargelegt, worum es hier geht und du gibst vor, zu verstehen, schiebst dennoch weiter Fakten (Uhrzeit) hinterher, um doch noch eine Antwort abzuschöpfen.

Mein Rat, aktiviere Ärzte und Polizei (Ordnungsamt) im ganz dringenden Fall, nimmst du von der Person das Versprechen ab, sich heute nichts
anzutun (und das wiederholst du in der Akutphase jeden Tag) und mehr kannst du als Vorbeugung nicht tun.

Gebe der Person die Nummer der Telefonseelsorge, damit sie jederzeit dort anrufen kann, um mit einer Person sprechen zu können, die zuhören kann und die keinen Druck ausübt. Der Personenkreis ist geschult und kann im Ernstfall die nötigen Kontakte geben.

Und wenn du offen mit dem Thema umgehen willst, beziehe Stellung zu deiner Rolle und hole dir Hilfe.

Ich wünsche dir alles Gute
Seschat
Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser. Nicht die Zeit vergeht, sondern wir. (Autor unbekannt)

Antworten