Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von GreenTara » Di 14. Mai 2019, 19:31

Hallo allerseits :)

ausgehend vom Thread Michael Jackson ein Pädophiler? würde ich gern das Horoskop von Wolfgang Joop vorstellen, einem Mann, dem seiner eigenen Aussage nach egal ist, welches Geschlecht seine Partner haben. Joop hat aus erster Ehe einige Kinder, unter anderem Jette Joop, die wie ihr Vater designt. Seit einigen Jahren ist Joop mit einem Mann verpartnert. Sein Horoskop laut ADB:

Grafik ausgewechselt, da falscher Monat.
Joop.png
Quelle: https://www.astro.com/astro-databank/Joop,_Wolfgang
Joop.png (203.69 KiB) 567 mal betrachtet

Es wird oft behauptet, Venus/Uranus- oder Mars/Uranus-Aspekte, vor allem die harten Aspekte, seien ein Hinweis auf die Orientierung zum eigenen Geschlecht hin. Meine bisherigen Versuche, die sexuelle Präferenz ablesen zu wollen, sind samt und sonders kläglich gescheitert - was mich nicht sonderlich stört. Allerdings taucht diese Frage des Öfteren auf, so dass ich meine, es kann nicht schaden, sie immer wieder einmal aufzuwerfen und zu erörtern.

Schöne Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von PoW » Di 14. Mai 2019, 20:51

Hallo Rita :)

Schön dass du diesen Thread eröffnet hast. Für mich ein echt spannendes Thema.

Wenn wir den Uranus anschauen, dann steht dieser im 1. Haus - somit hat es Uranus/Mars Qualitäten. Hingezogen zum gleichen Geschlecht.
Der Mars hingegen hat keinen Aspekt zu Uranus und steht im 7. Haus Schütze. Somit denke ich dass Partnerschaften für ihn Übungen sind - ob miteinander oder gegeneinander . Er testet quasi neue Horizonte und dass macht er dann mit Überzeugung.

Liebe Grüße
POW

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Mondknoten_00 » Fr 17. Mai 2019, 13:09

Hallo Rita :)

Kann es sein dass der Herr joop nicht am 18.12, wie in der obrigen Radix vermerkt, geboren ist , sondern am 18.11?
Das ist mit zumindest so im Internet eingetragen . Habe mich mal mit seiner Person beschäftigt, deshalb hab ich das in Erinnerung :)


LG
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von PoW » Fr 17. Mai 2019, 13:20

Mondknoten_00 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 13:09

Kann es sein dass der Herr joop nicht am 18.12, wie in der obrigen Radix vermerkt, geboren ist , sondern am 18.11?
:lacher: stimmt :rofl:

Danke für den Hinweis

LG PoW

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Therapie / Integrative Astrologie

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Seschat » Fr 17. Mai 2019, 14:56

Hallo Foris :)


Oh, ein kleiner Tippfehler, kann passieren, danke @Mondknoten_00 das du es entdeckt hast. :)

und wie gut, dass ich gestern mit meiner Deutung noch nicht fertig war, und mit dem neuen Datensatz fällt es mir viel leichter, etwas heraus zu lesen. :) :)

Bei Joop bin ich wie folgt vorgegangen und habe die Herrscher des 5. & 8. Hauses gesucht.

Wenn der Herrscher des 8. Hauses, bei Joop ist das Jupiter, sich mit dem Herrscher des 5. Hauses Mond verbindet, sucht die Person in Bezug Sexualität vermutlich ´andere` Wahrheiten. Das 5. Haus betont ja auch die Freude des Lebens, dass 8. Haus hat auch mit der Sexualität zu tun.

Jupiter als der Optimist in der Radix zeigt erst Mal Vertrauen ins Leben, Schütze Energie im 8. Haus hat etwas Naives und Spielerisches an sich, dennoch ist der Spannungsaspekt mit Mond nicht zu übersehen.

Menschen die diese Kombi und Aspekt zu den beiden Häusern 5 & 8 in der Radix aufweisen, sind sehr von „ihrer Wahrheit“ überzeugt, zusätzlich zeigen sie eine latente Neigung zu geistiger Überheblichkeit. Merkur als Herrscher über den DC in Spannungsaspekt zum Uranus.

Vor einiger Zeit habe ich zufällig eine Ausführung von Peter Niehenke gelesen, der einen interessanten Artikel auch mit der Überschrift:
„Ist die sexuelle Orientierung eines Menschen im Horoskop erkennbar“? geschrieben hat. Er unterscheidet 3 Arten der Homosexualität:

Die uranusbetonte Homosexualität
Die neptunische Homosexualität
Die mondhafte Homosexualität


Die mondhafte Homosexualität beschreibt es als den Wunsch, eher den passiven Paart in einen Verbindung zu suchen und zu übernehmen. Inwieweit das bei Joop der Fall ist, dazu kann ja nur er Rückmeldung geben. Ich denke die Verbindung Mond / Jupiter (immer in Verbindung zu den Häusern wohlgemerkt) hat was Verspieltes und Experimentierfreudiges und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dies ein Marker für die „Orientierung“ sein kann.

Interessant finde ich auch, dass Chiron und Lilith eine Konjunktion im 7. Haus bilden. Die Lilith die ich verwende, deutet in 7 das Thema der Anziehung und Abstoßung an. Die betreffende Person fühlt sich entweder mit Menschen emotional extrem verbunden, oder kann sie nicht ausstehen. Und vermutlich macht es keinen Unterschied, ob´s ein Mann oder eine Frau ist. Joop scheint jemand zu sein, der auf Menschen eine große Anziehungskraft ausübt, und ich könnte mir gut vorstellen, dass die Begehrlichkeit wiederum anziehend von ihm empfunden wird. Möglicherweise steht die totale Verschmelzung im Vordergrund und nicht das Geschlecht und Rollenklischees.


Viele Grüße
Seschat



PS: Hier noch das Referat von Peter Niehenke:

http://homosexualitaet-im-horoskop.inte ... ntrum.com/



Wolfgang Joop
18.11.1944
14:08 h Berlin
Campanus Häuser
Dateianhänge
Joop Wolfgang.png
Joop Wolfgang.png (244.68 KiB) 581 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Seschat am Fr 17. Mai 2019, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser. Nicht die Zeit vergeht, sondern wir. (Autor unbekannt)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von GreenTara » Fr 17. Mai 2019, 15:19

Hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 13:09
Kann es sein dass der Herr joop nicht am 18.12, wie in der obrigen Radix vermerkt, geboren ist , sondern am 18.11?
Stimmt, habe ich mich definitiv vertippselt. :schmoll: Ich tausche die Grafik aus.

Danke und liebe Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Mondknoten_00 » Fr 17. Mai 2019, 23:27

Hallo Rita, Hallo zusammen :)

Das ist mir auch schon so oft passiert. Geht ja so schnell :roll:

Ich hab jetzt auch mal ein wenig überlegt ob man einen Marker finden könnte ich muss aber sagen ich gebe mich geschlagen. Ich würde sagen die sexuelle Orientierung kann man nicht ablesen am Horoskop. Dieses beschreibt
Zwar das was vorhanden ist, aber durch welche Lebensumstände sich das ganze konkretisiert, darüber kann man nur spekulieren :)


Seitdem ist für mich klar : Finger weg von der sexuellen Orientierung, anhand von Markern.
Es gibt aber jedoch andere Inhalte des Radix welche man mit einer höheren warscheinlichkeit mit Markern verknüpfen kann. Persönlich finde ich da gerade Mond /Mars interesant, weil dadurch (immer)/oft eine emotionale Selbstverletzung gegeben ist. Oder auch die Beispiele mit einer Anfälligkeit für Suizid hat Rita mal sehr schön verdeutlich, wo ein Marker sicherlich die Verbindung von Herr von 1 und 8 eine Rolle spielt. Das hat mich schwer beeindruckt :yellowgrin:

Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Therapie / Integrative Astrologie

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Seschat » Sa 18. Mai 2019, 10:27

Liebe Astrologie Interessierte :)

Mag sein, dass es keine eindeutigen Marker gibt und eine sexuelle Orientierung letztlich offen bleibt, aber ich bin schon erstaunt, dass es versteckte Hinweise gibt. Ich habe zu diesem Zweck mal das Horoskop von Versace ausgegraben, um bei den Modeschöpfern zu bleiben. Mag jetzt Zufall sein.

Auch in der Radix von Gianni Versace – der seine Homosexualität offen lebte – findet man eine Herrscherverknüpfung vom Herrscher des 5. zum 8. Haus, so meine These.

In diesem Fall ein Mond Quadrat zum Mars. (Orbis 5,6°), trotz AA Rodden Rating erscheint die Uhrzeit von Versace gerundet, war ja früher so üblich, deswegen ein wenig Spielraum beim Orbis. Ebenso bildet der Mitherrscher Jupiter von 1 (eingeschlossene Schütze Energie) ein Konjunktion mit dem Herrscher des Stier DC - die Venus.

Und natürlich andere Hinweise (im Gesamtkontext), die gerne herangezogen werden (Mars Opposition Uranus). Hier Mars als Herrscher von Fünf und als Nebenherrscher über den Skorpion AC.


https://www.astro.com/astro-databank/Versace,_Gianni


Viele Grüße
Seschat
Dateianhänge
Gianni Versace.png
Gianni Versace.png (298.67 KiB) 542 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Seschat am Sa 18. Mai 2019, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser. Nicht die Zeit vergeht, sondern wir. (Autor unbekannt)

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von PoW » Sa 18. Mai 2019, 10:30

Hallo an alle :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 23:27
Ich hab jetzt auch mal ein wenig überlegt ob man einen Marker finden könnte ich muss aber sagen ich gebe mich geschlagen. Ich würde sagen die sexuelle Orientierung kann man nicht ablesen am Horoskop. Dieses beschreibt
Zwar das was vorhanden ist, aber durch welche Lebensumstände sich das ganze konkretisiert, darüber kann man nur spekulieren :)
Tja ich gebe nicht auf. Denke wenn man Schwangerschaft und sogar ablesen kann ob mödchen oder junge , dann muss irgendwo die Orientierung ablesbar sein . :kopfueb:

Seitdem ist für mich klar : Finger weg von der sexuellen Orientierung, anhand von Markern.
Es gibt aber jedoch andere Inhalte des Radix welche man mit einer höheren warscheinlichkeit mit Markern verknüpfen kann. Persönlich finde ich da gerade Mond /Mars interesant, weil dadurch (immer)/oft eine emotionale Selbstverletzung gegeben ist.
Mond / Mars haben aber mehrere im radix . :gruebel:

Liebe Grüße
PoW

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Therapie / Integrative Astrologie

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Seschat » Sa 18. Mai 2019, 10:36

Hi PoW :)

PoW hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 10:30
Mond / Mars haben aber mehrere im radix . :gruebel:
Entscheidend ist in jedem Horoskop (welches man/frau analysiert) die Häuserzuordnung :gruebel:


LG
Seschat
Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser. Nicht die Zeit vergeht, sondern wir. (Autor unbekannt)

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von PoW » Sa 18. Mai 2019, 10:48

Seschat hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 10:36
Entscheidend ist in jedem Horoskop (welches man/frau analysiert) die Häuserzuordnung :gruebel:
Ja nicht nur dass, auch die aspektierung . Denke da wird schon mehr eine Rolle spielen .
Diese gilt es herauszufiltern.

Liebe Grüße
PoW

Benutzeravatar
Sofija SCH
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Mi 15. Mai 2019, 18:54
Wohnort: Berlin, Dahlem
Methode: Alles

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Sofija SCH » Sa 18. Mai 2019, 11:53

Hallo an alle,

Darf ich hier noch auch diese Frage stellen:

Ist ein Genderwechsel sichtbar im Sinne der Geschlechtsumwandlung?

Liebe Grüße
Sofija

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von GreenTara » Sa 18. Mai 2019, 12:20

Hallo allerseits, hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 23:27
Ich hab jetzt auch mal ein wenig überlegt ob man einen Marker finden könnte ich muss aber sagen ich gebe mich geschlagen. Ich würde sagen die sexuelle Orientierung kann man nicht ablesen am Horoskop. Dieses beschreibt
Zwar das was vorhanden ist, aber durch welche Lebensumstände sich das ganze konkretisiert, darüber kann man nur spekulieren :)
Mir kam gestern noch eine ganz gemeine Frage in den Sinn: Wenn es um die sexuelle Orientierung im Horoskop geht, landet man unweigerlich bei einer Präferenz für gleichgeschlechtliche Neigungen, weil man meint, diese ablesen zu können. Meine Frage ist jetzt: Woran lese ich ab, dass jemand hetero orientiert ist? Das müsste man doch auch ablesen können, oder? :gruebel:
Oder auch die Beispiele mit einer Anfälligkeit für Suizid hat Rita mal sehr schön verdeutlich, wo ein Marker sicherlich die Verbindung von Herr von 1 und 8 eine Rolle spielt. Das hat mich schwer beeindruckt :yellowgrin:
So etwas habe ich gemacht? Tsss... wo war das noch gleich? :yellowgrin:


Hallo Seschat :)

danke für deine beiden Deutungen und dein Beispiel von Versace. :) Was mich ganz besonders freut ist, dass du den Artikel von Niehenke ausgegraben hast. Der ist nämlich wirklich klasse. Zu schade, dass man nicht mehr auf astrologie.de verlinken kann. Da hat Niehenke nämlich 2001 einige Teilnehmer-Horoskope diesbezüglich besprochen, und zwar auf eine Weise, die mir sehr imponiert hat.


Hallo Sofija :)
Sofija hat geschrieben:Ist ein Genderwechsel sichtbar im Sinne der Geschlechtsumwandlung?
Was man erkennen kann - nicht bei jedem - ist eine Geschlechtsrollenirritation, meist angezeigt durch Sonne/Mond-Konstellationen (der kosmische Kurzschluss). Wenn sich jemand körperlich umgestalten lässt, aus welchen Gründen auch immer, würde ich nach Venus/Pluto- (die Barbiepuppe) und Mars/Pluto-Konstellationen Ausschau halten: Was nicht passt, wird passend hingeschnitten, gedehnt, gestrafft, gezerrt.

Schöne Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von GreenTara » Sa 18. Mai 2019, 12:30

Hallo PoW :)
PoW hat geschrieben:
Sa 18. Mai 2019, 10:30
Mond / Mars haben aber mehrere im radix . :gruebel:
Wie meinst du das bzw. was willst du mit deinem "aber" zum Ausdruck bringen? :confused:

Was Elias und ich meinen sind folgende Konstellationen:

Mond am AC oder in Haus 1
Mars am IC oder in Haus 4
eingeschränkt Krebs-AC und Widder-IC
Herrscher von 4 in 1 und umgekehrt
Mond/Mars-Aspekte (harte Aspekte, Spiegelpunkt, Konjunktion)
Mars im harten Aspekt oder Konjunktion zum Herrscher von 4
Mond im harten Aspekt oder Konjunktion zum Herrscher von 1

Wenn du als Frau den Mond am AC sitzen hast oder mehrere dieser aufgezählten Konstellationen, kannst du davon ausgehen, dass es Probleme mit der Nahrungsaufnahme gibt (Bulimie zum Beispiel ist gar nicht selten oder Magenprobleme) und vor allem ein Problem mit dem angemessenem Ausdruck von Aggression. Häufig zeigen sich Trotzreaktionen (dicke Backen, Schmollen, sich auf die Erde schmeißen und laut heulen) oder - auch gerade bei Frauen - autoaggressive Tendenzen wie zum Beispiel Nägelkauen. Prominentes Beispiel: Merkels Fingernägel mal genau betrachten. Die sind abgenagt wie nichts Gutes. Merkel hat den Herrscher von 4 (Mars) in 1 und einen IC in Widder.

Liebe Grüße
Rita
»Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie.«

Indisches Sprichwort

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Ist die sexuelle Orientierung im Horoskop erkennbar?

Beitrag von Mondknoten_00 » Sa 18. Mai 2019, 12:56

Hallo Rita :)

Ja das waren 2 Zwillinge von denen einer Suizid begang, ist schon wieder eine Zeit her , ich denke der Beitrag ging leider verloren in der Umstrukturierung von Astrologie.de zu einem Schmuckverkauf. :/

Und da hast du recht, auch für heterosexualität müsste es einen Marker geben, ist ja eben auch nur ein Weg eine Art von Sexualität, die mit Homo- , Bisexualität auf gleicher Höhe ist. Wobei ich allgemein es hart finde da einen Marker zu finden :yellowgrin:

Hallo PoW

Ich denke du überschätzt da ein wenig den Spielraum der Astrologie. Astrologie zeigt nur das Potential an welches grundsätzlich vorhanden ist, was der einzelne daraus macht kann nicht abgelesen werden.
Bei Schwangerschaften festzustellen ob es ein Mädchen oder ein Junge ist , ist höchst spekulativ , das alleinige feststellen, ob die Zeit günstig ist für eine geplante Schwangerschaft, ist oftmals seht wacklig da einfach enorm viele Faktoren mitspielen auf denen der deuter kein Zugriff hat. Es gint bestimmt ein paar Fälle wo das Geschlecht des Kindes richtig erkannt wurde . Ich wette mit dir , dass es genau so viele negative Treffer gab ^^

Stell dir die Astrologie als Wegschild vor : Sie zeigt dir ein Ziel und leitet auf einen bestimmten Weg hin. Was du nun aber auf dem weg machst , ob du dich verirrst, ob du 3 mal hintereinander abzweigst, kann sie dir nicht anzeigen, denn das liegt ganz und allein in deinem Handlungsspielraum, welcher wieder von äußeren Faktoren , Lebensumstände beeinflusst wird.



Liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Antworten