Stelle mich mal vor

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Sterni86
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 10:19

Stelle mich mal vor

Beitrag von Sterni86 » Sa 11. Mai 2019, 10:23

Hallöchen.Ich bin neu hier.
Ich beschäftige mich seit einem Jahr mit dem Thema Astrologie.ich bin hier um mich über das Thema Astrologie zu unterhalten und neue Leute kennenzulernen die gleiche Interessen haben wie ich.

Liebe Grüße
Euer Sterni

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 458
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Stelle mich mal vor

Beitrag von Traumprinz » Sa 11. Mai 2019, 10:56

Hallo Sterni :)

Erstmal herzlich willkommen.

Das mit den gleichen Interessen sollte nicht soooo schwer fallen, zumindest im astrologischen Bereich. :yes: Schau dich halt mal um, und wenn dich was anspringt, sei so frei, einfach mit reinzuquatschen. :yellowgrin:

Liebe Grüße,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Sterni86
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Sa 11. Mai 2019, 10:19

Stelle mich mal vor

Beitrag von Sterni86 » Do 16. Mai 2019, 01:31

:D

Okay das hört sich gut an!

Vom Sternzeichen bin ich Krebs.Also sehr Gefühlvoll! :D

Findest raus!!!! :cool2:

Benutzeravatar
Yggdrasil
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 01:05

Stelle mich mal vor

Beitrag von Yggdrasil » Sa 1. Jun 2019, 01:16

Sage auch zu später oder auch früher Stunde... wie man/frau es sehen will mal kurz vor ;)
Nun hier neu an der Front und seit der Jugend mit dem Thema Astrologie verklebt... und wurde vor 5 Jahren nun tiefgründiger damit infinziert :lol:

Bin neugierig und gespannt, was ich hier noch dazulernen und weiterentwickeln kann. Für alle Schandtaten bereit.... :crazy:

.... ein herzliches Hallo nun von mir in die Sternenrunde hier....

Nächtliche Grüße

Yggdrasil...
Ignorieren ist der einfachste Weg, den zu viele Menschen wählen, um der Wahrheit und der Aussprache aus dem Weg zu gehen.
Du weißt nur, ob der Weg den Du gehst richtig ist, wenn Du Dich traust, ihn zu gehen! Scheiß drauf, was andere davon halten. Wichtig ist, das es Dich glücklich macht... Dein Weg ist für Dich der richtige!
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du von jemandem nicht wirklich ernst genommen wirst, dann solltest Du ihn seinlassen. Und falls er dann versucht, Dich sein zu lassen, dann störe ihn nicht dabei!

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 458
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Stelle mich mal vor

Beitrag von Traumprinz » Sa 1. Jun 2019, 06:05

Hallo Nordische Esche ;)

Herzlich willkommen hier im Forum. :)
Yggdrasil hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 01:16
Bin neugierig und gespannt, was ich hier noch dazulernen und weiterentwickeln kann.
Bin schon gespannt, bei welchen Themen du dich einmischen wirst. :yes: Hast du irgend eine grobe Richtung, die du bevorzugst (Stilrichtung und/oder Thematik)? Du scheinst ja nicht mehr ganz "unbeleckt" zu sein auf dem Gebiet.
Für alle Schandtaten bereit.... :crazy:
Nur zu, wir beißen nicht. :D

Liebe Grüße,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Yggdrasil
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 01:05

Stelle mich mal vor

Beitrag von Yggdrasil » Mo 3. Jun 2019, 17:22

Na bisher, was so hier gelesen habe, seid ihr sehr bewandert in der Astrologie. Alter Falter.... meine Hochachtung!
Da lese ich mich mal bissel quer durch, zum Anfang und werde dann die Verfolgung aufnehmen! :cool2:

Habe mich auch noch nicht wirklich an einer Richtung festgebissen. Brauchte es das denn? Ich bin da eher sehr flexibel und offen.
Alle Arten der Astrologie finde ich faszinierend, wobei ich der westlichen Vorrang gebe.

Zur Zeit sind es MC und Mondknoten hinsichtlich Berufung sowie das "Yod" oder auch Finger Gottes genannt, welches auch mit Karma in Verbindung gebracht wird, welche ich näher unter der Lupe habe.

Lieben Dank für die inspirierende Begrüßung und man liest sich...

Yggdrasil (Weltenseelenbaum)
Ignorieren ist der einfachste Weg, den zu viele Menschen wählen, um der Wahrheit und der Aussprache aus dem Weg zu gehen.
Du weißt nur, ob der Weg den Du gehst richtig ist, wenn Du Dich traust, ihn zu gehen! Scheiß drauf, was andere davon halten. Wichtig ist, das es Dich glücklich macht... Dein Weg ist für Dich der richtige!
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du von jemandem nicht wirklich ernst genommen wirst, dann solltest Du ihn seinlassen. Und falls er dann versucht, Dich sein zu lassen, dann störe ihn nicht dabei!

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 458
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: Schwerpunkt TPA

Stelle mich mal vor

Beitrag von Traumprinz » Di 4. Jun 2019, 14:30

Hallo Yggdrasil :)
Yggdrasil hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 17:22
Habe mich auch noch nicht wirklich an einer Richtung festgebissen. Brauchte es das denn? Ich bin da eher sehr flexibel und offen.
Alle Arten der Astrologie finde ich faszinierend, wobei ich der westlichen Vorrang gebe.
Nein, natürlich "braucht" es das nicht. Ich hatte nur gefragt, um einen Einstieg zu haben, wo ich dich in etwa verorten könnte. ;) Und es ist auch so, dass manche Schulen einen gewissen Tunnelblick entwickeln, die braucht man mit was anderem dann gar nicht mehr anzusprechen. :D
Zur Zeit sind es MC und Mondknoten hinsichtlich Berufung sowie das "Yod" oder auch Finger Gottes genannt, welches auch mit Karma in Verbindung gebracht wird, welche ich näher unter der Lupe habe.
Öhm, tja. Alles Themen, zu denen ich nicht (mehr) viel sagen kann. Hab ich mir zwar auch alles mal angesehen, fand die Ausbeute dann aber recht unbefriedigend. (Das gleiche gilt allerdings auch für den Arbeitsmarkt. :cool: ) Das soll jetzt aber kein allgemein gültiges Urteil sein, und dich erst recht nicht davon abhalten, dort weiterzuforschen.
Lieben Dank für die inspirierende Begrüßung und man liest sich...
Bitte, gerne. :) (Ich hoffe, ich habe die Inspiration nicht gleich wieder eingerissen. :yellowgrin: ) Und wie ich sehe, hast du ja schon den Weg ins offene Fahrwasser gefunden. :spitze:

Liebe Grüße,
Björn
„Oft fällt das Denken schwer, indes
das Schreiben geht auch ohne es!“
Wilhelm Busch

Antworten