Beruf Hausfrau

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Benutzeravatar
Baron
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 16:46
Methode: API u. klassisch

Beruf Hausfrau

Beitrag von Baron » Fr 4. Jan 2019, 16:45

Hallo zusammen

Habe gerade eine angeregte Diskussion mit meiner Frau, wo wir die Frage nach der Ansiedelung verschiedener Berufe im Horoskop besprochen haben. Wo wir uns nicht einigen konnten war die Frage: „Wo ist der Beruf der Hausfrau anzusiedeln?“
Gibt es den Beruf als solchen?
In der Astro-Literatur werden eine Unmenge Berufe beschrieben, habe aber den Beruf der Hausfrau (Hausmann) nicht gefunden. Liegt es daran, dass dieser Beruf durch eine grosse Anzahl Tätigkeiten gebildet wird?
Kann man ihn astrologisch zuordnen?
Gehört er zum 4. Haus? Oder anderswo hin?

Eure Meinung würde uns interessieren.

Grüsse Baron :confused:

Jan Martin
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 10:11

Beruf Hausfrau

Beitrag von Jan Martin » Fr 4. Jan 2019, 17:04

Das ist doch mal eine sehr einfache Frage: 6.Prinzip !

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 874
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beruf Hausfrau

Beitrag von cazimi » Fr 4. Jan 2019, 21:40

Hallochen,
Das ist doch mal eine sehr einfache Frage: 6.Prinzip !
Dem stimme ich zu. Also zu den Sklaven. ;)

Eine geplagte Hausfrau Cazimi

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Therapie / Integrative Astrologie

Beruf Hausfrau

Beitrag von Seschat » Sa 5. Jan 2019, 00:44

Hi Baron @alle
Baron hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 16:45

Gibt es den Beruf als solchen?
In der Astro-Literatur werden eine Unmenge Berufe beschrieben, habe aber den Beruf der Hausfrau (Hausmann) nicht gefunden. Liegt es daran, dass dieser Beruf durch eine grosse Anzahl Tätigkeiten gebildet wird?
Kann man ihn astrologisch zuordnen? Gehört er zum 4. Haus? Oder anderswo hin?

Eure Meinung würde uns interessieren.
Sehr interessante Frage - :)

Das Berufsbild Hausfrau unterliegt sehr dem Zeitgeist, wie vieles andere ja auch, aber hier besonders krass.
Für unsere Mütter / Großmütter was das eine ehrenvolle Tätigkeit, für so manche junge Frau heute ist es eher eine lästige Nebenverpflichtung und in der öffentlichen Wahrnehmung kein richtiger Beruf mehr, sondern der Begriff „Hausfrau“ ist heute fast schon so etwas wie ein Schimpfwort geworden.
Ich glaube nicht, dass das im Horoskop einen besonderen Punkt einnimmt; ich würde mir die Häuser 2 / 6 / und 10 anschauen.

Hausfrau sein heute, ist sowas wie eine Durchgangsstation. Auch Hausfrauen sind qualifiziert in anderen Berufen, manche planen es entweder zeitweisen, oder vorübergehend und dabei liegt der Schwerpunkt auf Familienmanagerin und Kinderbetreuerin.

Dieser Beruf ist nicht mehr als Lebensmittelpunkt zu sehen, wenn man es mit früher vergleicht. Früher war die Hausarbeit viel nachhaltiger, intensiver, Einkochen, Vorkochen, Gemüseanbau, sogar Tierhaltung, aufwendige Wäschepflege mit stundenlangem Bügeln, Stärken, Plätten, ect.
Heute ist ein Haushalt so mit technischen Hilfsmitteln ausgestattet, dass es nicht mehr den Zeit - und Kraftaufwand von früher braucht.
Was ich damit sagen will, die Zeitverteilung ist heute ganz anders, als vor ca. 50 Jahren.

Jeder Hausfrau heute hat vermutlich noch einen anderen Brotberuf, oder gar 2 - was sagt dann das Horoskop dazu aus?

Seschat
Nicht der Fluss fließt, sondern das Wasser. Nicht die Zeit vergeht, sondern wir. (Autor unbekannt)

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 874
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Beruf Hausfrau

Beitrag von cazimi » Sa 5. Jan 2019, 07:38

Hallochen Seschat,

ich glaube, daß Du mit Deinen Ausführungen das Problem nur auf die industriell hoch entwickelten Länder beziehst.

Es gibt, auch noch hier in Europa, genügend Frauen, die "nur" Hausfrauen" sind, u.U. gleichzeitig Omas, die sich um ganze Familien kümmern.
Und das ist wirklich ein Knochenjob.

Aber auch hier ist die Tendenz gegeben, daß Frauen zusätzlich noch einen bezahlten Job innehaben haben müssen.
Für unsere Mütter / Großmütter was das eine ehrenvolle Tätigkeit,
Das sehe ich schon ein wenig anders. Ich kann mich nicht erinnern, von diesen Frauen gehört zu haben, dass es ihnen eine Ehre ist, die
Arbeit einer Hausfrau verrichten zu dürfen.
Das nur so nebenbei.

Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Hellebardier
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 14:12
Methode: vedische Astrologie

Beruf Hausfrau

Beitrag von Hellebardier » Sa 5. Jan 2019, 10:43

Hallo
Ja wir sind halt in der Modern Times angelangt.
Man erinnere sich zu der Zeit als Konfuzius lebte, er meinte dass die Familie in einem Staate die wichtigste Zelle sei. Kann man nachlesen. Also eine starke Familie bildet die Grundlage der Gesellschaft. Daszu braucht es wie wir wissen Mann und Frau die jeweils ihre entsprechende Aufgabe wahrnehmen.

Aber in der Modern Times, wo all die traditionellen Werte mit Füssen getreten werden, verspottet und ausgerottet werden, geht es eben diesen Weg. Die Familie wird gezwungen dass die Frau einen Job annehmen muss. Das führt dann dazu, dass die obige Aussage die ich zitiert habe, deren Werte in das Gegenteil verkehrt wurde. Hausfrau gilt als nichtig, Familie gilt als nichtig etc. so nimmt alles seinen Lauf. Alles was in der heutigen Gesellschaft läuft, ist gegen die Familie gerichtet (Homo-Paare können Kinder adoptieren, Gender-Geschlechter immer mehr etc.).

Aber es ist das nicht erstaunlich in dieser Zeit das man Kali Yuga nennt.
Alles verrottet, nicht nur die Moral, auch die materielle Seite ist am verotten.
Ich wünsche noch denjenigen viel Glück die die traditionellen Werte aufrechterhalten, denn ihnen wird die Zukunft gehören. Alles andere wird verschwinden.
Gruss Hellebardier
Jupiter gibt Hoffnung, Saturn lässt es geschehen. (Kelleher)
Nicht in alle Ewigkeit geht, was wir getan zu grunde, alles reift zu seiner Zeit und wird Frucht zu seiner Stunde (Divyavana)
Das Horoskop repräsentiert dem Baum, die Nakshatras Positionen die Wurzel und die Navamshas repräsentieren die Frücht (J.Sekhar)

Jan Martin
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 10:11

Beruf Hausfrau

Beitrag von Jan Martin » Sa 5. Jan 2019, 11:46

Also, moderne Frauen höre ich nicht sagen, daß sie 'Hausfrau' sind, sondern 'erfolgreich einen X-Personen-Haushalt managen', also verwalten; Verwalten = 6.Prinzip

Immer noch Fragen ?!

Benutzeravatar
Baron
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 16:46
Methode: API u. klassisch

Beruf Hausfrau

Beitrag von Baron » Sa 5. Jan 2019, 12:02

Hallo zusammen

Unsere Diskussion ging weiter und wir haben recherchiert. In der Schweiz gibt es tatsächlich den Beruf „Hausfrau/mann“. Weiter gibt es eine ganze Reihe auf den Haushaltbezogene Berufe z. Hauswirtschaftshelfer/in /-assistent/in, Haus- und Familienpfleger/innen, Haushaltsleiter/in usw.

Das sind alles Berufe, die entlohnt werden, gehören also ins 6. Haus. Was aber ist mit der Hausfrau im klassischen Sinn? Nach meiner Ansicht gehört die Hausfrau, die ohne Entlohnung zusammen mit einem Partner, (ich getraue mich hier nicht Mann zu sagen), mit oder ohne Kinder, in einer gemeinsamen Wohnung, Haus etc. lebt und den Haushalt leitet, nicht ins 6. Haus.
Dieser Hausfrauenjop betrachte ich nicht als Beruf, sondern als eine Stellung. Diese Hausfrau leitet ein Familienunternehmen und gehört meiner Meinung nach ins 10. Haus. Ehre wem Ehre gebührt.

Gruss Baron

Antworten