Welche Daten brauche ich persönlich, um Anfragen beantworten zu können?

Diskussion persönlicher Horoskope
Antworten
Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 362
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Welche Daten brauche ich persönlich, um Anfragen beantworten zu können?

Beitrag von Traumprinz » Mi 2. Jan 2019, 11:17

Hallo an alle :)

Nachdem es häufiger zu Diskussionen gekommen ist, wer was braucht, um vernünftig arbeiten zu können, hoffe ich, dass dieser Thread dazu beitragen kann, etwas Klarheit zu schaffen.

Eins vorweg: jede/r Fragende kann so viel preisgeben oder zurückbehalten, wie er/sie möchte.

Ich persönlich beantworte äußerst ungern Anfragen, wenn nicht die vollständigen Daten des Fragers (Geburtsdatum samt Uhrzeit und Geburtsort) vorliegen. Diese Daten kann man im Profil hinterlegen, sodass sie nur von angemeldeten Forenmitgliedern gesehen werden können. Auch kann man sie dort bei Bedarf wieder löschen, wenn einem danach ist.

Natürlich kann man auch einfach Fragen stellen in der Art: "Wie versteht ihr die Venus im dritten Haus?" Allerdings muss man sich dann darüber im Klaren sein, dass die Antworten über das "Kochbuch-Schema" dessen, was man zuhauf im Netz findet, nicht hinausgehen werden (können).

Darüber hinaus bevorzuge ich eine Kommunikation in ganzen Sätzen, vorzugsweise mit Anrede und Gruß. Ein Chatstil ist zwar oft verlockend, aber ich bin da halt Old-School. :yellowgrin: :cool:

Eigentlich selbstverständlich, aber ich erwähne es trotzdem nochmal: Wenn man denn Antworten auf seine Frage bekommen hat, erwarte ich eine (mehr oder weniger kurze) Rückmeldung dazu.

Liebe Grüße,
Björn

PS: Sollte auch selbstverständlich sein, aber auch das nochmal explizit: Dass ich (und auch die, die vielleicht noch hier reinschreiben) hier aufzähle, was ich zum "Arbeiten" brauche heißt nicht, dass ich mich verpflichtet fühle, jede Anfrage zu beantworten. :cool2:

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Welche Daten brauche ich persönlich, um Anfragen beantworten zu können?

Beitrag von Astro-Fox » Mi 2. Jan 2019, 12:56

Hallo Björn, Liebe Leserinnen und Leser des Forums,

Traumprinz hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 11:17
Eigentlich selbstverständlich, aber ich erwähne es trotzdem nochmal: Wenn man denn Antworten auf seine Frage bekommen hat, erwarte ich eine (mehr oder weniger kurze) Rückmeldung dazu.
Darüber würde ich mich auch sehr freuen. Ich stimme Björn zu.

Traumprinz hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 11:17
Dass ich (und auch die, die vielleicht noch hier reinschreiben) hier aufzähle, was ich zum "Arbeiten" brauche heißt nicht, dass ich mich verpflichtet fühle, jede Anfrage zu beantworten.
Auch da stimme ich Björn zu.
Was ich schreibe ist kostenlos. Dann möchte ich auch selber entscheiden, wie viel ich preisgebe.
Traumprinz hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 11:17
Ich persönlich beantworte äußerst ungern Anfragen, wenn nicht die vollständigen Daten des Fragers (Geburtsdatum samt Uhrzeit und Geburtsort) vorliegen. Diese Daten kann man im Profil hinterlegen, sodass sie nur von angemeldeten Forenmitgliedern gesehen werden können. Auch kann man sie dort bei Bedarf wieder löschen, wenn einem danach ist.
Wenn der Fragesteller es nicht wünscht, dass das Horoskop als Graphik eingestellt wird, kann er es ja sagen.
Wobei es immer hilfreich und besser ist, das Horoskop als Grafik im Thread zu sehen.
Am besten noch mit Placidus und Campanus, was hier im Forum häufig verwendet wird.
Traumprinz hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 11:17
Eins vorweg: jede/r Fragende kann so viel preisgeben oder zurückbehalten, wie er/sie möchte.
Am besten direkt klar von Anfang an sagen, was man preisgeben möchte oder auch nicht.
Dann wird vermieden, dass die Mitglieder um "nicht-astrologische Themen" diskutieren.
(Was ich eigentlich wirklich nicht will!)
Wenn man die Grafik nicht selber in den Thread einladen kann, einfach darum bitten.
Es wird schon jemand machen.

Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Antworten