Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Diskussion persönlicher Horoskope
Antworten
Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Astrologie

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Seschat » Di 1. Jan 2019, 23:26

@sunin12thhouse :)
sunin12thhouse hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 00:10
Habe meine Sonne, Venus, Merkur und Jupiter alle im 12 Haus. Inwieweit kann es damit zu tun haben, dass ich unbedingt mal für längere Zeit ins Ausland gehen will? Meine anderen Positionen sind. Sonne: Stier. Aszendent, Jupiter, Venus und Merkur: Zwillinge.

Ein frohes neues Jahr

Hat es einen besonderen Grund, dass du nicht alle Fakten zu deiner Radix einstellst? Es fehlen Ort und Uhrzeit um sich die Radix genau ansehen zu können.

Du bist hier im Unterforum „Persönliches Anliegen“, weil du eine astrologische Antwort haben möchtest?

Grundlage jeder astrologischen Beratung ist es, die kompletten Daten freundlicherweise bereit zu stellen.

Zum Verständnis.

Du erwartest eine ehrliche, wohlwollende Antwort, die auf deinem persönlichen Horoskop basiert. Bitte erfüll´ auch du die Bedingungen dazu, Astrologen und Deuter brauchen dazu deinen Datensatz, denn dieser ist die Grundlage jeder astrologischen Betrachtung.

Das Geburtshoroskop - die Radix - über die diskutiert werden soll setzt sich zusammen aus:

· Geburtsdatum
· Geburtszeit
· Geburtsort

Wenn es um das eigene Horoskop geht, ist das nun mal die Grundlage. Die Daten von Dritten werden nicht so gerne angenommen.

Ein eventueller Einwand, dass die Daten nicht öffentlich gemacht werden sollen, ist für den Deuter schwierig, weil es zum Handwerkszeug nun mal dazugehört. Bei deinen Angaben kann man/frau weder Aspekte zum Aszendent noch zu den Achsen sehen, und schon gar nicht zu den Häuserspitzen. Du siehst also, wie unbefriedigend das Ganze ist.

Zurück zu den Daten, eine gute Alternative ist es, die kompletten Daten im Profil zu hinterlegen. Der Vorteil hierbei ist, dass du selbst die Daten - bis zur nächsten Frage natürlich nur - wieder rausnehmen kannst, wenn du das möchtest. Wer das nicht möchte, wird natürlich nicht dazu gezwungen, aber dann kannst du nicht viele Antworten erwarten, und etliches bleibt wage und die meisten Äußerungen sind Spekulation und haben Kaffeekränzchen-Niveau, worauf sich ernstzunehmende Astrologen nicht einlassen.

Da gibt es genug unkritische Foren, wo du solche Fragen beantwortet bekommst. Nix für ungut; ich bin sicher, dass du hier einiges für dich mitnehmen kannst, wenn du zur Mitarbeit bereit bist.

Ist das für dich akzeptabel? Dann auf ein freundliches & erhellendes Miteinander. :lol:

Seschat

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Astro-Fox » Mi 2. Jan 2019, 00:13

Hallo Seschat,

ich habe irgendwie das Gefühl, das neue Jahr beginnt, wie das alte aufgehört hat ... ?!?
Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
Hat es einen besonderen Grund, dass du nicht alle Fakten zu deiner Radix einstellst?

Eine Alternative wäre:
"Hallo sunin12thhouse,
damit mit ich eine zielsichere Aussage formulieren kann, ist für mirch ein komplettes Horoskop sehr hilfreich.
Kannst Du bitte noch die Geburtszeit und den Geburtsort ergänzen.
Wenn Du dieses machst, garantiere ich auch eine Antwort!"

--- Alternative Ende ---
Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
Du bist hier im Unterforum „Persönliches Anliegen“,
Im Extremfall kann man eine solche Formulierung als "Belehrung" ansehen.
Ich möchte jedenfalls in einem Forum, in dem ich eine Frage stelle, nicht belehrt werden!
Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
Grundlage jeder astrologischen Beratung
Mir wurde gesagt, dieses Forum dient dem Austausch, nicht vorrangig der Beratung.
(Du darf gerne die Administratoren rückfragen.)
Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
Bitte erfüll´ auch du die Bedingungen dazu
Wo stehen diese "Bedingungen"?
Ich hatte mal nach den Forumsregeln gesucht.
Habe ich es übersehen, das da steht: wenn Du eine Frage hast, stell Dein Horoskop rein?

Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
worauf sich ernstzunehmende Astrologen nicht einlassen.
So ein Scheißdreck - jetzt habe ich aber das Horoskop nachkonstruiert.
Das ist mir doch schon wider peinlich!
Wenn ich nicht alles falsch gemacht, habe steht der Herrscher von Haus 9 (=Reisen) auf dem Neptun (=Sehnsüchte).
Sa und Ne stehen wahrscheinlich als Konj.in Haus 8 (=eine feste Idee).

Die einzige Frage, die sich mir ergibt:
Bleibt es ein Wunsch:
- die Person wird ausgiebig lesen, über ferne Länder
- sie wird einen langen Auslandsaufenhalt unternehmen
...


Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Astro-Fox » Mi 2. Jan 2019, 09:55

weitere alternative Formulierungen:

"Hallo sunin12thhouse,

für Reisen schaue ich auf das Haus 9. Dazu fehlen mir die Angaben.
Nachfragen ist mir aber etwas mühselig. Wenn ich ein Horoskop hätte, wäre das für mich einfacher.
Könntest Du bitte ..."

oder:

"Hallo sunin12thhouse,
ich gehe davon aus, dass Du zahlreichere Antworten und qualitativ bessere bekommst,
wenn Du Dein komplettes Horoskop einstellt.
Was hälst Du von dieser Idee?"


Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Traumprinz » Mi 2. Jan 2019, 11:01

Hallo zusammen,

ich hoffe doch sehr, dass jetzt nicht jeder neue Thread zum - Verzeihung! - "Pissing Contest" (zu deutsch etwa: Weitpinkeln) ausartet. Für eine derartige Grundsatzdiskussion wäre ein eigenes Thema angebrachter...

Ich hatte ja bereits darauf hingewiesen:
Traumprinz hat geschrieben:
So 30. Dez 2018, 08:54
Mit so ner Auflistung von Faktoren kann man nur sehr allgemein etwas erzählen,
An der Stelle wäre jetzt erstmal die Reaktion von "sunin..." abzuwarten, denn die gestellte Frage habe ich streng genommen mit dem zur Verfügung stehenden Material bereits beantwortet. Wenn ihm/ihr das nicht reicht, kann man nachfragen. Und frühestens dann wäre dein, Seschat, Beitrag passend gewesen. Und auch wenn ich inhaltlich durchaus deiner Meinung bin, hat der Astro_Fox insofern recht, als dass es jeden freisteht, wie viel er/sie von sich preisgeben möchte. Der Preis der Heimlichkeit sind dann halt sehr allgemeine Aussagen, aber das steht auf einem anderen Blatt...

Auf Astro-Fox möchte ich an dieser Stelle noch etwas näher eingehen, weil sich (meiner Meinung nach) in deinen Beiträgen einige Widersprüche finden und zudem deine Ausdrucksweise ("Scheißdreck") doch sehr zu wünschen übrig lässt...
Astro-Fox hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 00:13
Im Extremfall kann man eine solche Formulierung als "Belehrung" ansehen.
Ich möchte jedenfalls in einem Forum, in dem ich eine Frage stelle, nicht belehrt werden!
Dem kann ich erstmal zustimmen, wobei Neulinge fast überall erstmal "eingenordet" werden. Aber meine Frage an dich: wie würdest du denn deine Alternativ-Vorschläge an Seschat beschreiben wollen, wenn nicht ebenfalls als Belehrung?
jetzt habe ich aber das Horoskop nachkonstruiert.
Aus einem anderen Thread geklaut folgendes Zitat von dir:
Astro-Fox hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 08:31
Was ist denn so schwer daran, einfach auf die Fragen der Fragestellerin einzugehen?
Jeder Fragesteller hat hier meiner Ansicht nach das Recht, so viel (oder wenig) von sich preiszugeben wie er mag.
Wenn du diese deine Aussage ernst nimmst, dann ist es reichlich übergriffig, aus den preisgegebenen Daten den Rest des Horoskops (so weit es denn geht) nachzubauen. Denn wenn das Ganze hätte gezeigt werden sollen, wären ja die Daten da, oder nicht? :gruebel:
Abgesehen davon ist es ein völlig unnötiger Aufwand, etwas mühsam nachzubasteln, was mit den richtigen Angaben in drei Klicks ein vollständiges Bild liefert...

Gruß,
Björn

PS: Ich geh jetzt noch einen festgetackerten Thread bauen, in dem jede/r, der sich bemüßigt fühlt, seine Voraussetzungen reinmalen kann, die ihm/ihr nötig erscheinen, um sich an den hier reinschneienden Anfragen zu beteiligen. :kopfueb:

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Astro-Fox » Mi 2. Jan 2019, 12:40

Hallo Björn,

ja, ich halte es OK, nach den kompletten Horoskopdaten zu fragen.

Dann bevorzuge ich folgende Vorgehensweise:
- dem Fragesteller die Vorteile schmackhaft machen, ganze Daten einzustellen
- dem Fragesteller die Nachteile aufzeigen, wenn keine ganzen Daten vorhanden sind.

Dann einfach um die restlichen Daten bitten
oder besser noch:
fragen, was er von der Idee hält, "die restlichen Daten einzustellen".
Nicht mehr, und nicht weniger, genau so.

Eine Bitte kann abgelehnt werden (siehe: gewaltfreie Kommunikation)
Eine Frage, "Was hälst Du von der Idee" kann mit der Äußerung eines Wunsches beantwortet werden: "Ich möchte es nicht".

Wen jemand nicht die kompletten Daten freigeben möchte, würde ich es einfach respektieren.
Ich würde auch nicht nachfragen, warum jemand die Daten nicht einstellen möchte.
Nachfragen halte ich für unsensibel und eine Einmischung in die Privatsphäre.
Wenn es jemand einmalig formuliert hat, Daten nicht freigeben zu wollen, ist diese für mich ein eindeutig formulierter Wunsch oder Bedürfnis.

Wer dann ohne komplette Daten antworten möchte, kann es machen.
Wer nicht, dann halt lassen.

Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Traumprinz » Mi 2. Jan 2019, 14:18

Hallo Udo :)

In der Form kann ich das ohne Probleme so stehen lassen. :yes: Deswegen hab ich ja auch den "Sticky" oben aufgemacht, damit man einmal unabhängig von eventuellen Fragern erläutern kann, was man sich wünscht und warum.

Gruß,
Björn

Benutzeravatar
Hellebardier
Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 14:12
Methode: klassisch indisch

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Hellebardier » Mi 2. Jan 2019, 17:41

Hallo
Seschat hat doch sehr freundlich im ruhigem Ton darauf hingewiesen, auf welchen Grundlagen der Astrologe seine Aussage aufbaut. Ich meine; für eine Aussage muss man einen Preis bezahlen. Hier im Forum nicht mit Geld, aber man bezahlt mit der "Offenheit der Geburtsdaten". Das ist der Preis.
Ist man bereit ihn zu geben, wird man auch eine entsprechende Antwort erhalten. Wenn nicht, dann halt nicht. Aber nur Einfordern ohne Bezahlung?

Ich meine auch, dass die Vorderung nach den Geburtsdaten eigentlich klar sein sollte, ist sie es nicht dann verlangt man das. Für mich ist das keine Belehrung. Tatsache ist doch, als seriösen Astrologen ist das doch die Voraussetzung für die Berechnung eines Horoskopes. Es geht doch nicht anderes.
Ohne genau Daten ist es in meinen Augen verantwortungslos einen Kommentar abzugeben, es sei denn man erwähnt die Unzulänglichkeit des Fehlen der Daten.

Also wenn jemand dazu nicht bereit ist, ist das auch OK. Denn dann weiss ich, dass derjenige, ganz sicher auch Kentnisse davon hat, dass er wahrscheinlich an uns Astrologen mehr preisgibt als es ihm lieb ist. Das möchte er nicht also dann eben nicht. Wir oder ich dann eben auch nicht.
Gegenseitige Toleranz nenne ich das. Ist nicht böse gemeint, nur eben eine Tatsache, die man aktzeptieren muss, beiderseitig.

Gruss Hellebardier
Jupiter gibt Hoffnung, Saturn lässt es geschehen. (Kelleher)
Nicht in alle Ewigkeit geht, was wir getan zu grunde,
Alles reift zu seiner Zeit und wird Frucht zu seiner Stunde (Divyavana)

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Astrologie

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Seschat » Do 3. Jan 2019, 14:06

Astro-Fox hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 00:13
Hallo Seschat,
ich habe irgendwie das Gefühl, das neue Jahr beginnt, wie das alte aufgehört hat ... ?!?
Nein leider nicht, denn im alten Jahr hattest du dich aus diesem Forum hier verabschiedet, übrigens mit beleidigter Miene mir gegenüber.

Astro-Fox hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 23:50
Hallo Seschat,
Echt?
So etwas mache ich?
Das ist mir aber jetzt wirklich peinlich ...
Ich muss jetzt aber echt Winterschlaf halten ...
Grüße
Astro-Fox hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 15:21
Hallo Liebe Leserinnen und Leser des Forums,
werde mich nun "planmäßig" aus dem Forum zurückziehen,
um mich auf meine folgenden astrologischen Themen zu konzentrieren:
- Vorbereitung eines Workshops "systematische Horoskopinterpretation"
- Vorbereitung meines Kurzvortrages beim DAV-Kongress 2019
- Beginn mit dem Schreiben des Buches: "Transpersnale Astrologie für Einsteiger und Umsteiger"
- ein YouTube Kanal
Euch ein frohes Fest und alles Gute für 2019 !


……….und bist nun wieder aufgetaucht um mich zu maßregeln. Warum plusterst du dich mir gegenüber so auf? Es ist ja nicht das erste Mal, dass du mir gehenüber so übergriffig wirst.

Seschat hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 23:26
worauf sich ernstzunehmende Astrologen nicht einlassen.
Astro-Fox hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 00:13
So ein Scheißdreck - jetzt habe ich aber das Horoskop nachkonstruiert.
Das ist mir doch schon wider peinlich!
Und diese Sprache ist ziemlich daneben, zudem reine Projektion, vermutlich hat dich das Wort ´ernst zuzunehmender Astrologe´ getriggert.

Mit dem nachkonstruiert Horoskop fühlst du dich vermutlich angegriffen, weil ich das in dem gemachten Kontext für nicht seriös halte.
Astro-Fox hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 09:55
weitere alternative Formulierungen:

"Hallo sunin12thhouse,
für Reisen schaue ich auf das Haus 9. Dazu fehlen mir die Angaben.
Nachfragen ist mir aber etwas mühselig. Wenn ich ein Horoskop hätte, wäre das für mich einfacher.
Könntest Du bitte ..."
oder:
"Hallo sunin12thhouse,
ich gehe davon aus, dass Du zahlreichere Antworten und qualitativ bessere bekommst,
wenn Du Dein komplettes Horoskop einstellt.
Was hälst Du von dieser Idee?
Grüße
Deine Botschaft an mich: ´ich Astro-Fox bin besser als du Seschat´…

So stellst du dir keine gute Visitenkarte als Berater aus, dein Auftritt hier finde ich sonderbar. Du wirst dein Ansehen nicht vergrößern, indem du so Dramadreiecke aufmachst und von gewaltfreier Kommunikation kann schon gar nicht die Rede sein, denn: wo ordnest du das Wort Scheißdreck ein?

Ich finde dich ziemlich scheinheilig, weil du vorgibst, im Sinne des Fragestellers du handeln, dabei sehe ich nur reine Projektionen und es geht um dich, indem zu aufzählst, wie man/frau Fragen stellen könnte/sollte.


Seschat
Zuletzt geändert von Seschat am Do 3. Jan 2019, 14:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Astrologie

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Seschat » Do 3. Jan 2019, 14:15

Danke Hellebardier :)

Hellebardier hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 17:41
Hallo
Seschat hat doch sehr freundlich im ruhigem Ton darauf hingewiesen, auf welchen Grundlagen der Astrologe seine Aussage aufbaut. Ich meine; für eine Aussage muss man einen Preis bezahlen. Hier im Forum nicht mit Geld, aber man bezahlt mit der "Offenheit der Geburtsdaten". Das ist der Preis.
Ist man bereit ihn zu geben, wird man auch eine entsprechende Antwort erhalten. Wenn nicht, dann halt nicht. Aber nur Einfordern ohne Bezahlung?
Du hast das sehr schön auf dem Punkt gebracht. Den von mir hervorgehoben Satz, kann man nicht oft genug betonen.

Hellebardier hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 17:41
Ohne genau Daten ist es in meinen Augen verantwortungslos einen Kommentar abzugeben, es sei denn man erwähnt die Unzulänglichkeit des Fehlen der Daten.
Sehe ich genau so :cool:

Grüße
Seschat

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Astro-Fox » Do 3. Jan 2019, 16:15

Hallo Seschat,

ich habe überzogen reagiert.
Entschuldigung.

Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
Seschat
Mitglied
Beiträge: 128
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Integrative Astrologie

Abgetrennt: Meta-Diskussion zu Viele Planeten im 12 Haus

Beitrag von Seschat » Fr 4. Jan 2019, 10:43

Hallo Astro-Fox,

ich weiß deine Entschuldigung zu schätzen, danke sehr.

Grüße
Seschat

Antworten