Rätselhaftes Ereignis

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von GreenTara » Fr 5. Okt 2018, 14:21

Hallo zusammen :)

zum Wochenende eine kleine Denksportübung für diejenigen, die trotz des schönen Wetters Lust auf eine kleine Deutung haben. Was könnte sich zugetragen haben?

Ereignis.png
Ereignis.png (146.89 KiB) 189 mal betrachtet

Und bissel anders dargestellt mit einem kleinen "Hint":

Ereignis II.png
Ereignis II.png (111.95 KiB) 189 mal betrachtet

Viel Spaß beim tüfteln, raten und deuten
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von micha » Sa 6. Okt 2018, 19:58

Hallo Rita,

der Versuch einer Annäherung: im Ungreifbaren verborgener, leitbildhafter Ausgangspunkt, bei dem nicht Zusammenpassendes zusammengefaßt wurde, das Ereignis war bestimmend für einen größeren Umraum, d.h. nicht nur lokal wichtig. Kurzschlußartig bricht was zusammen, führt zum Erschrecken. Das Rätsel ist mir weiterhin rätselhaft.

Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von GreenTara » Sa 6. Okt 2018, 20:08

Hallo Micha :)

wenigstens einer traut sich. :spitze:
Kurzschlußartig bricht was zusammen, führt zum Erschrecken.
Unbedingt, das war absolut distanzlos und der Schreck war mit Sicherheit ziemlich sehr groß.
Das Rätsel ist mir weiterhin rätselhaft.
Echt? Dabei hatte ich extra noch in der unteren Zeichnung MC = MA/UR grün angemalt, in der Hoffnung, dass das einen Hinweis gibt. :gruebel:

Thx fürs Mitmachen und liebe Grüße
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von micha » Sa 6. Okt 2018, 20:22

Hallo Rita,

den Mars Uranus Hinweis sah ich schon, sehe ihn aber mehr in der zweiten Reihe. Da ist eher ein Mars Saturn, eine Aggression gegen die herrschende Bestimmung. Wobei das, was da real-materiell abläuft, die Substanz an sich ganz schön durcheinanderwirbelt und an ihre Grenzen führt.

Liebe Grüße
Micha

PS.
Nach den Ortskoordinaten müßte sich an dem Tag länger auf dem Ort Lastendes explosionsartig entladen haben.
Zuletzt geändert von micha am Sa 6. Okt 2018, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 700
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von cazimi » Sa 6. Okt 2018, 20:41

Hallochen Rita,

Du arbeitest also auch mit den Halbsummen. ;)
Eigentlich hat es Micha sinngemäss schon wiedergegeben.

Was auffallend ist, der AC HE MAR steht in Konjunktion mit dem Fixstern Aldebaran mit MAR-Natur, was auf einen Neubeginn hindeutet.
Die DC Achse auf dem Fixstern Algol, mit SAT Natur "Besondere Kraft, Hang zu Gewaltätigkeiten". Hier scheint jemand den Kopf verloren zu haben.

MER als HE von 10 spielt eine herausragende Rolle. Er steht auf der 10. HA-Spitze und somit eleviert in Opposition zur 4. HA-Spitze.
Außerdem bildet MER eine Gegenantiszie zur SO, die schlechthin für das Leben steht.

Einen Reim kann ich mir trotzdem nicht daraus machen. :gruebel: Vielleicht fällt der Groschen ja noch :D

Lieben Gruß
Cazimi

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von Mondknoten_00 » Sa 6. Okt 2018, 23:57

Hallo Rita :)

Ich hab auch noch kein genaues Bild vor Augen, jedoch denke ich, dass die Situation sehr angespannt war und es an die Psyche ging (MO/MA) Lage von AC und IC. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Ereignis etwas mit übertriebenen Vorstellungen und Ideologien zu tun hat (JU als Mitherrscher von 1 in 8= natürliche Triebe werden einer Ideologischen Götze zwanghaft unterworfen) und es ein starkes Mitteilungsbedürfnis, das vielleicht ideologisch eingefärbt ist, gibt? (MO von 8 auf Spitze 3= Mundpropaganda).


Mit dem Mars in 7 könnte es einen Knall gegeben haben und der NE auf Spitze 2 könnte so etwas wie eine Auflösung von Substanzen oder von einem Revier bedeuten. Sprich, jemand überschreitet Grenzen, da diese sehr aufgeweicht bzw. nicht vorhanden sind.


Der MER auf dem MC, sowie die Sonne in 10 und der AC-Herr in 12 dürften zu einer Sichtbarkeit des Ereignisses beitragen. Merkur als Mittherr von 8 auf dem MC (=SA/PL) eine sehr unschöne Konstellation. Irgendwas im Ereignis ist fest wie Beton oder anders formuliert: bestimmte Denkweisen und Werte sind gefestigt wie Beton. Mit dem JU in 8 und den Mond von 8 in 3 könnte es sich gut um eine Tat aus Überzeugung handeln.





Liebe Grüße

Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von GreenTara » So 7. Okt 2018, 09:08

Guten Morgen allerseits :)

ups, mitten in der Nacht wird hier getüftelt! :eek: ;)
micha hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 20:22
Da ist eher ein Mars Saturn, eine Aggression gegen die herrschende Bestimmung. Wobei das, was da real-materiell abläuft, die Substanz an sich ganz schön durcheinanderwirbelt und an ihre Grenzen führt.
Mars/Saturn spielte garantiert eine Rolle. Den Spiegelpunkt hatte ich ganz übersehen, Micha. Und die durcheinandergewirbelte Substanz ist eine gute Beschreibung für das Geschehen.
micha hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 20:22
Nach den Ortskoordinaten müßte sich an dem Tag länger auf dem Ort Lastendes explosionsartig entladen haben.
Das weiß ich nicht, wäre denkbar, aber da müsste die Person, die an dem Ereignis beteiligt war, mehr sagen können.

cazimi hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 20:41
Du arbeitest also auch mit den Halbsummen. ;)
Daran ist der glomph schuld, Cazimi. Der hat mich vor etwa 3 Jahren davon überzeugt, dass da was dran ist. :)
Was auffallend ist, der AC HE MAR steht in Konjunktion mit dem Fixstern Aldebaran mit MAR-Natur, was auf einen Neubeginn hindeutet.
Soweit mir bekannt ist, wurde durch das Ereignis tatsächlich etwas Neues auf den Weg gebracht.
Die DC Achse auf dem Fixstern Algol, mit SAT Natur "Besondere Kraft, Hang zu Gewaltätigkeiten". Hier scheint jemand den Kopf verloren zu haben.
Das ist plausibel, denn meines Wissens ging dem Ereignis eine Abwägung voraus. Allerdings eine, die an sich alltäglich ist wie: Schaffe ich es noch, einzukaufen, ehe ich die Kinder vom Kindergarten abholen muss.
MER als HE von 10 spielt eine herausragende Rolle. Er steht auf der 10. HA-Spitze und somit eleviert in Opposition zur 4. HA-Spitze.
Das sehe ich ähnlich. Zudem steht Merkur damit im eigenen Haus, das könnte bedeuten, dass es schwierig war, eine Situation zu bewältigen. Womöglich drehte sich diese eben genannte Abwägung auch in einer Dauerschleife im Kopf, so dass die Aufmerksamkeit für anderes reduziert war.
Außerdem bildet MER eine Gegenantiszie zur SO, die schlechthin für das Leben steht.
Sehr gut! :spitze: Das Ganze war lebensgefährlich.
Einen Reim kann ich mir trotzdem nicht daraus machen. :gruebel: Vielleicht fällt der Groschen ja noch :D
Wenn man weiß, was es genau war, ist es ja eh meistens klar wie Kloßbrühe. Ich finde, die hast es inhaltlich sehr gut getroffen, und viel mehr ist eigentlich kaum möglich.

Mondknoten_00 hat geschrieben:
Sa 6. Okt 2018, 23:57
Ich hab auch noch kein genaues Bild vor Augen, jedoch denke ich, dass die Situation sehr angespannt war und es an die Psyche ging (MO/MA) Lage von AC und IC. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Ereignis etwas mit übertriebenen Vorstellungen und Ideologien zu tun hat (JU als Mitherrscher von 1 in 8= natürliche Triebe werden einer Ideologischen Götze zwanghaft unterworfen) und es ein starkes Mitteilungsbedürfnis, das vielleicht ideologisch eingefärbt ist, gibt? (MO von 8 auf Spitze 3= Mundpropaganda).
Wie lange beschäftigst du dich jetzt mit Astrologie, Elias? Ein oder zwei Jahre? Ich muss schon sagen, deine Deutung lässt mein Herz bissel höher schlagen. :yes: Es wäre wirklich super, wenn die Person, die mir von diesem Ereignis berichtete, selbst etwas zu dieser Passage sagen würde. Meines Wissens geschah das Ganze in einem beruflichen Kontext, dieser wiederum hat durchaus etwas mit Mundpropaganda zu tun. Die Situation muss enorm angespannt gewesen sein, auch wenn die Ausgangslage etwas ganz Alltägliches war.
Mit dem Mars in 7 könnte es einen Knall gegeben haben und der NE auf Spitze 2 könnte so etwas wie eine Auflösung von Substanzen oder von einem Revier bedeuten. Sprich, jemand überschreitet Grenzen, da diese sehr aufgeweicht bzw. nicht vorhanden sind.
Es hat geknallt und zwar ganz fürchterlich.
Der MER auf dem MC, sowie die Sonne in 10 und der AC-Herr in 12 dürften zu einer Sichtbarkeit des Ereignisses beitragen.
Davon ist auszugehen und das deckt sich mit Michas Vermutung, dass der Ort sozusagen in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Merkur als Mittherr von 8 auf dem MC (=SA/PL) eine sehr unschöne Konstellation. Irgendwas im Ereignis ist fest wie Beton oder anders formuliert: bestimmte Denkweisen und Werte sind gefestigt wie Beton. Mit dem JU in 8 und den Mond von 8 in 3 könnte es sich gut um eine Tat aus Überzeugung handeln.
Hier ging es um eine reale Zwangslage, wobei natürlich nicht auszuschließen ist, dass eine bestimmte Denkweise das Geschehen sozusagen begünstigte.

Vielen Dank, Micha, Cazimi und Elias, das sind wirklich hervorragende Deutungen, auch wenn nicht ganz klar wird, worum es geht. Im nächsten Beitrag werde ich kurz erläutern, was mir aufgefallen ist.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von GreenTara » So 7. Okt 2018, 09:42

Und nun zu meinem Ansatz:

Ich hatte mir zunächst die Planeten auf Hausspitzen angesehen, also Neptun auf Spitze 2, Mond auf Spitze 3 und Merkur am MC. Ohne das auszudeuten, ist damit klar, dass in diesem Moment etwas geschehen ist, was aus dem üblichen Trott eines Tages herausfällt - mal mehr, mal weniger. Der nächste Blick ging auf harte Aspekte zu Achsen und Hausspitzen. Da findet sich neben dem elevierten Merkur der Mond, der quasi "umgekehrt" eleviert ist, da er aus der unteren Horoskophälfte heraus ein Quadrat zum AC bildet. Da hat die Wahrnehmung (Mond) Einfluss auf die instinktiven Reaktionen (AC). Vielleicht gab es auch einfach sehr viele Informationen (Mond auf Spitze 3) auf einmal, so dass der Merkur oben am MC auf der eigenen Hausspitze ob der Fülle der Informationen kreiselte. Oder aber die Wahrnehmung war auf das gerichtet, was man im weitesten Sinne mit "auf dem Weg sein" (Straßen, Verkehr, Verkehrsmittel etc.) beschreiben könnte.

Was mich aber so - in Kenntnis des Geschehens - fasziniert hat, ist der Mond als Herrscher von 8, der ein Quadrat auf den AC wirft: Damit haben wir eine Verbindung des Herrscher von 8 mit Haus 1 (Mars/Pluto) und damit kann es lebensgefährlich werden.

Der AC und damit die Spitze 3 liegen, je nach Genauigkeit - zwischen zwei Kritischen Graden: Sa/Pl (Ur/Pl) und Me/Ur/Pl. Letzterer Grad hat etwas von einem Zappelphilipp oder kann bedeuten, viel zu wollen und mit nichts zufrieden sein. Der erstgenannte Grad ist in etwa "Verhärtung bis zum Zusammenbruch". Beides deutet auf große Anspannung hin oder auch eine Situation, in der man mit keiner getroffenen Wahl so wirklich glücklich ist. Boxt man etwas auf Biegen und Brechen durch, wird es nix oder das Ergebnis stellt nicht zufrieden.

Neptun auf Spitze 2 ist mir noch nicht so klar, wobei "Aufhebung realer Begrenzungen" schon zutreffen könnte. Was noch auffällt, ist die Spitze 6 auf dem "Abtreibungsgrad". Dazu war dem Traumprinzen gestern eine geniale Deutung eingefallen, die mir leider entfallen ist. :crazy: Vielleicht kramt er sie aus seinem Gedächtnis hervor. Und last, but not least: Im MC liegt MA/UR, also etwas, was z. B. auf Übereilung beruht und nicht selten recht unfallträchtig ist.

Ganz auflösen möchte ich noch nicht, vielleicht mag sich ja noch jemand versuchen.

Schönen Sonntag
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Benutzeravatar
Traumprinz
Moderator
Beiträge: 314
Registriert: Di 6. Okt 2015, 11:16
Methode: TPA-Lehrling ^^

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von Traumprinz » So 7. Okt 2018, 10:12

Huhu Rita :)
GreenTara hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 09:42
Was noch auffällt, ist die Spitze 6 auf dem "Abtreibungsgrad". Dazu war dem Traumprinzen gestern eine geniale Deutung eingefallen, die mir leider entfallen ist. :crazy: Vielleicht kramt er sie aus seinem Gedächtnis hervor.
OMG! Dazwischen liegen ein fieser Sturm und 5 Stunden Schlepperei. :ohnmacht: :lol:
Mir war zu dem Zeitpunkt gar nicht klar, dass es um das Ereignis geht, ich hatte die Überlegung auf ein Radix bezogen angestellt.
Ausgegangen bin ich auf jeden Fall von folgenden zwei Themen/Bildern:
1: Der Grad wird auch beschrieben als keimender Samen: Manchmal wächst ein Baum draus, aber in den allermeisten Fällen eben nicht (steiniger Untergrund, zu nass, zu trocken, ne Wildsau frisst es weg...)
2: Haus 6 (und als Repräsentant seine Spitze) steht nach Roscher ja für Anpassung an Umweltbedingungen.

Ich hatte als Bild also jemanden im Kopf, bei dem sich eine Reaktion auf äußere Impulse etwa folgendermaßen abspielt: Manchmal ist diese Reaktion richtig und der Erfolg stellt sich ein, aber in den allermeisten Fällen eben nicht. Und was die Sache in meinen Augen noch gemeiner macht (vom keimenden Saatkorn ausgegangen): die wenigen Erfolgserlebnisse sind auch noch völlig zufällig verteilt. Und damit sehe ich jemanden vor mir, dessen Anpassungsmechanismen völlig ausgehebelt sind, weil der menschliche Geist erkennbare Gesetzmäßigkeiten braucht, um sie erkennen und lernen zu können.

Liebe Grüße,
Björn

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von Astro-Fox » So 7. Okt 2018, 10:24

Hallo Ratefüchse,

1.
Bei einem Spiel (z.B. Fußball) hat sich jemand verletzt.

2.
Im Straßenverkehr hat jemand einen Unfall verursacht.

So - jetzt scroll ich mal nach unten ....

Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von micha » So 7. Okt 2018, 10:55

Hallo Rita, hallo zusammen,

arbeite mit Placidus, wobei dort AC-DC, MC-IC gleich sind. Ausgangspunkt Modell, Vorstellung, Nichtzusammenpassendes. Es ist eine gutbürgerliche Gegenwart. Das Bestimmende, Ergebnis ist: die Anpassung an die vorhandenen Bedingungen bricht plötzlich zusammen. Das Ereignis ist für einen größeren Bereich wichtig. Das handelnde Subjekt war mit Energie auf großer Fahrt unterwegs, was sich möglicherweise auch in einem öffentlich wahrnehmbaren Schrei äußerte. Der Versuch, mit den gerade vorhandenen Bedingungen umzugehen, ist von Rücksichtnahme auf Clanszugehörigkeiten geprägt, also nicht von dem, was eine Person eigentlich will (Spitze sechs nach Placidus und Rhythmenlehre). Die ganze Situation ist angespannt.

Im Placidus liegt die Häuserspitze zwei gerade noch im Schützen, eingeschlossen der Steinbock. Das deutet mit den eingeschlossenen Uranus, Neptun, Saturn darauf hin, daß die Substanz ganz schön durcheinandergewirbelt, eventuell sogar aufgelöst durch die reaktive Tätigkeit. Neptun in zwei ist eine Revierschwäche, es besteht die Gefahr der Revierauflösung. Uranus wirbelt die Substanz durcheinander, Saturn und Steinbock zeigen ganz deutlich, wo die Grenzen sind. Es war auch viel Volk unterwegs, d.h. das Ereignis spielte sich nicht im stillen Kämmerlein ab.
Es war auch eine Art des Unterwegsseins, eine Zwischen- oder Übergangssituation.

Liebe Grüße
Micha

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Rätselhaftes Ereignis

Beitrag von GreenTara » Fr 12. Okt 2018, 16:54

Hallo allerseits :)

vielen Dank für eure Deutungen und eure Geduld, der Auflösung zu harren.

Ich wurde von der beteiligten Person gebeten, aufzulösen, um euch nicht länger auf die Folter zu spannen. Es handelt sich um einen schweren Autounfall. Das Auto war derart verzogen, dass man die verunfallte Person herausschweißen musste.

Viel mehr möchte ich nicht dazu sagen, weil ich hoffe, dass die "geheimnisvolle" Person selbst noch ein paar Sätze zum Ereignis und den Deutungen schreibt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Rita
»Menschliche Reife ist das Richtige zu tun, selbst wenn es die Eltern empfohlen haben.«

Paul Watzlawick

Antworten