Deutsche Wikipedia in der Kritik

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Antworten
Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » So 9. Sep 2018, 19:32

Hallo zusammen :)

Die deutsche Version der Wikipedia wird seit 2015 wahrnehmbar kritisiert, insbesondere geht es dabei um Artikel mit politischen Inhalten oder auch auf Personen bezogene Artikel. Insbesondere Markus Fiedler und Dirk Pohlmann kritisieren einige Autoren von Wikipedia-Artikeln scharf, zum Beispiel hier: „Feliks“ ist enttarnt – Wie das Wikipedia-Monopol zur Desinformation genutzt wird.

Zusammen haben Fiedler und Pohlmann eine Videoreihe ins Leben gerufen: Neues aus Wikihausen. Mit diesen Videoclips Neues aus Wikihausen - Folge 1 wird die Arbeit von Markus Fiedler fortgesetzt, die mit dem Film

Die dunkle Seite der Wikipedia


ihren Anfang nahm bzw. in den Recherchen zu diesem Film. Der Film war online verfügbar ab dem 21.10.2015, 1:11:39 UT, Berlin

Wikipedia wurde 2001 gegründet: Gründung der Wikipedia.

Die deutsche Version muss kurz vor dem Senden dieser Mal online gewesen sein:
Am Abend des 15. März 2001 (16. März 01:24:53 UTC) brachte Jimmy Wales in einer Mail an wikipedia-l erstmals das Thema „Alternative language wikipedias“ auf. Nur wenige Minuten später startete er die deutsche.wikipedia.com. 

Quelle: https://lists.wikimedia.org/pipermail/w ... 00049.html
Der Wohnort von Wales lässt sich zwar bestimmen, allerdings soll er etwa zwei Drittel des Jahres nicht vor Ort gewesen sein: https://de.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Wales#Privatleben. Es ist also nicht auszumachen, von wo aus Wales damals arbeitete. Vermutlich sollte man deshalb und weil die Seite weltweit erreichbar war und ist, als Ort für die Berechnung eines Horoskops 0°Länge und 0° Breite wählen.

Fortsetzung folgt
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » So 9. Sep 2018, 20:25

Wikipedia (als Software) erstmals im Einsatz:
Wiki online TSH.png
Wiki online TSH.png (146.71 KiB) 855 mal betrachtet

AC und MC liegen auf Ne/Ne-Graden: Wikipedia ist "durchlässig", was von Wales und Sander, den Gründern der Wikipedia, durchaus erwünscht war, da sich viele an dieser Enzyklopädie beteiligen sollten, damit sie als Online-Lexikon ein möglichst breites Spektrum an Wissen abdeckt und durch die Vielzahl der Autoren möglichst frei von Subjektivem bleibt. Der Vorteil ist gleichzeitig auch der Nachteil: Die Anonymität kann auch dazu führen, dass interessengeleitete Autoren ihr (Un-)Wesen treiben können.

Die erste deutsche Version online (vermutlich ein bis zwei Minuten, bevor Wales die oben genannte Mail versendete):
Wiki deutsch.png
Wiki deutsch.png (142.57 KiB) 855 mal betrachtet

An diesem Horoskop fiel mir als Erstes das Stellium aus Mars, Pluto und Mond in 11 aus. Haus 11 wird von Pluto beherrscht, der in seinem eigenen Haus steht. Er ist also womöglich nicht sonderlich gut von außen zu beeinflussen. Insgesamt hat dieses Stellium etwas von Manipulation an sich. Unter dem Deckmantel "Open Source" (Herrscher von 4 in 11) werden Volksmassen beeinflusst (Mond/Pluto), vielleicht sogar regelrecht "bearbeitet" (Mars im Stellium).

Ein besonders eifriger Autor der deutschen Wiki ist "Kopilot". Ich konnte recherchieren, wann er sich unter diesem Nickname bei Wikipedia anmeldete:
Kopilot.png
Kopilot.png (139.22 KiB) 855 mal betrachtet

In diesem Horoskop steht der AC auf 3,x° Krebs: Mond/Neptun (3°-4°Krebs): seelische Betäubung; Wahrnehmungsverzerrung bis -betäubung (MiRo). Dazu kommt der Mond in 12, ebenfalls eine Mond/Neptun-Konstellation. Eine weitere findet sich über das Mond/Neptun-Quadrat. Kopilot zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er regelrechte Löschorgien in bereits erstellten Artikeln veranstaltet. Das Ergebnis ist dann oft eine weniger ausgewogene Darstellung einer Begebenheit oder einer Person. Markus Fiedler hat diese Aktivitäten für seine beiden Filme akribisch recherchiert, weshalb ich an dieser Stelle auf eine Wiederholung verzichte.

Wikipedia TSH innen - Kopilots Anmeldung außen:
Wiki - Kopilot.png
Wiki - Kopilot.png (142.8 KiB) 855 mal betrachtet

Legt man das Horoskop der "Geburt" von Kopilot über das TSH der Wikipedia, dann steht der Knoten außen direkt auf dem AC des Wikipedia-TSHs. Das sieht aus, als habe Kopilot die Wiki "geheiratet". Und wenn man sich ansieht, zu welchen Zeiten und wie viele Stunden pro Tag er dort zugange ist, dann ist der Begriff "Heirat" eher nicht unpassend, denn wenn jemand stundenlang und jeden Tag dort editiert, schreibt, diskutiert, dann bleibt für eine Ehe wohl keine Zeit mehr übrig.

Schöne Grüße
Rita

AAF-Daten mit Quellenangaben:

Code: Alles auswählen

#A93:Wikipedia,Online auf Nupedia (TSH),*,10.1.2001,04:32:47,0° L 0° B,Ghana
#B93:2451919.68875,00N01:00,000E01:00,0hE00:00,*
#ZNAM:GMT
#COM:Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Enzyklop%C3%A4die/Geschichte_der_Wikipedia#2001:_Gr%C3%BCndung_der_Wikipedia

Code: Alles auswählen

#A93:Wikipedia online,Mail: Deutsche,*,16.3.2001,01:38:55,0° L 0° B,Ghana
#B93:2451984.56792,00N01:00,000E01:00,0hE00:00,*
#ZNAM:UT
#COM:Quelle: https://lists.wikimedia.org/pipermail/wikipedia-l/2001-March/000049.html

Code: Alles auswählen

#A93:Kopilot,Wikipedia,*,11.3.2011,11:11:00,Melle,D
#B93:2455631.92417,52N12:00,008E20:00,1hE00:00,*
#ZNAM:MEZ
#COM:Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Kopilot und http://de.wikimannia.org/Gerhard_Sattler
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
Mondknoten_00
Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 09:27
Methode: TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von Mondknoten_00 » Mo 10. Sep 2018, 10:33

Hallo Rita :)

Was auch recht lustig ist: Der eh schon ganz von Neptun angegriffene Mond ( in der Radix des ersten Logins von Kopilot ) steht auch noch auf folgendem kritischen Grad :
02,0° Zwillinge Sa/Ne Handlungsschwäche; mechanisches, unreflektiertes Verhalten; tut Dinge, weil man sie schon immer so gemacht hat; trifft wichtige Entscheidungen ohne persönliche Einsicht "das Verschwinden des Vaters", Geburtszeitkorrektur: Heirat mit erotisch ungeeignetem Partner; Eingehen einer "Onkel-Ehe"; über Spitze 6: Zerfalls- und Auflösungsprozesse; evtl. alle Formen von Nekrose; Zwang, sich mit der Wahrheit auseinander zu setzen; mangelnde Wahrheitsliebe
Ich finde Wikipedia recht gut , einfach mal zum informieren und schnellem nachkucken von aktuellen Dingen oder über Geschichtliches

:lol:


An sich finde ich auch die Ballung im 4.Quadranten recht anschaulich. Denn sein Geschriebenes geht an die Welt ,wird der Welt zugänglich und sichtbar (haus 12) , er versucht sich dadurch in der Gesellschaft zu verwurzeln (Haus 11) und Normen und Maßstäbe (Haus 10) zu setzten. Mit dem Pluto am DC könnte man denken , er dominiert mit seinen Beiträgen andere zumindest geistig und macht sie abhängig davon . (Stellt euch mal vor wie abhängig Schüler von Wikipedia sind :lol: :lol: Da ist der Teufel los wenn es ohne gehen müsste). Venus in 8 entspricht Venus/PL was das ganze verstärkt und noch deutlicher hervorhebt. (Geistige Abhängigkeit der breiten Massen)


Saturn in 5: die eingeschränkte Handlungsfähigkeit ( er kann nur schriftlich *Handeln*) :lol:

Legt man das Horoskop der "Geburt" von Kopilot über das TSH der Wikipedia, dann steht der Knoten außen direkt auf dem AC des Wikipedia-TSHs. Das sieht aus, als habe Kopilot die Wiki "geheiratet". Und wenn man sich ansieht, zu welchen Zeiten und wie viele Stunden pro Tag er dort zugange ist, dann ist der Begriff "Heirat" eher nicht unpassend, denn wenn jemand stundenlang und jeden Tag dort editiert, schreibt, diskutiert, dann bleibt für eine Ehe wohl keine Zeit mehr übrig.
Das ist nun wirklich der Hammer :lol: .
Der Pluto von Kopilot fällt ins erste Haus sowie sein 8.Haus wird vom 2.haus von Wikipedia eingechlossen.
Der Jupiter von Wikipedia steht auf Kopilots Mond , da sieht man wie viel Freude ihm das schreiben und editieren macht :yes:



Liebe Grüße
Elias
Dream without fear , Love without limits <3

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » Mo 10. Sep 2018, 20:09

Hallo Elias :)
Mondknoten_00 hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 10:33
Was auch recht lustig ist: Der eh schon ganz von Neptun angegriffene Mond ( in der Radix des ersten Logins von Kopilot ) steht auch noch auf folgendem kritischen Grad : 02,0° Zwillinge Sa/Ne Handlungsschwäche; mechanisches, unreflektiertes Verhalten; tut Dinge, weil man sie schon immer so gemacht hat; trifft wichtige Entscheidungen ohne persönliche Einsicht
Yup. :yes: Sehr einsichtig zeigte sich der Herr Kopilot bislang nicht: http://www.studentenleben-os.de/news/al ... hrers.html
Ich finde Wikipedia recht gut , einfach mal zum informieren und schnellem nachkucken von aktuellen Dingen oder über Geschichtliches
Ich auch und ich schlage auch oft etwas nach, bin aber vorsichtiger geworden, nachdem ich einige Artikel einer Versionsüberprüfung unterzogen habe. Dabei konnte ich feststellen: Kopilot liefert sich auch gern einmal einen "Edit-War" mit anderen Autoren.
Mit dem Pluto am DC könnte man denken , er dominiert mit seinen Beiträgen andere zumindest geistig und macht sie abhängig davon . (Stellt euch mal vor wie abhängig Schüler von Wikipedia sind :lol: :lol: Da ist der Teufel los wenn es ohne gehen müsste). Venus in 8 entspricht Venus/PL was das ganze verstärkt und noch deutlicher hervorhebt. (Geistige Abhängigkeit der breiten Massen)
Eben, genau das macht es ja so unappetitlich: Es gibt keine gedruckten Enzyklopädien mehr, nicht einmal einen Brockhaus. Wikipedia hat damit ein Monopol und wird als Quelle anerkannt. Und diese Quelle ist in den bereits genannten Bereichen nicht einmal ansatzweise um so etwas wie Objektivität oder Neutralität bemüht. Das ist etwas, was ich zuerst in der Tragweite gar nicht erkannt hatte und mir jetzt leichte Schauder über den Rücken jagt.

Das Lexikon unserer Zeit - gegründet von einem Verehrer von Ayn Rand - nimmt Einfluss, indem seine Autoren Personen diskreditieren, die Ansichten vertreten, die einer bestimmten politischen Kaste nicht genehm sind.
Der Jupiter von Wikipedia steht auf Kopilots Mond , da sieht man wie viel Freude ihm das schreiben und editieren macht :yes:
Bei Tag und bei Nacht, jawoll. :lol: Ich hoffe, auch noch das Anmeldedatum von "Feliks" zu finden, das Horoskop dazu könnte ebenfalls aufschlussreich sein.

Liebe Grüße
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » Mo 10. Sep 2018, 20:23

Hallo zusammen :)

eine Grafik habe ich noch, und zwar eine Synastrie zwischen dem Horoskop der deutschen Ausgabe der Wikipedia und dem Horoskop zur Veröffentlichung des Films "Die dunkle Seite der Wikipedia":

Deutsche Wiki - Film.png
Innen: Deutsche Wiki online, außen: Veröffentlichung "Die dunkle Seite der Wikipedia"
Deutsche Wiki - Film.png (134.87 KiB) 821 mal betrachtet

Eingeblendet habe ich die genauen Quadrate des Jupiters außen zur Mars/Pluto/Mond-Konjunktion im Innenkreis. Auch der Mars im Außenkreis wirft Quadrate auf dieses Stellium, die sind aber nicht ganz so exakt wie die des Jupiters. Jupiter herrscht im Horoskop der deutschen Wiki über 12 und steht in diesem Vergleich im Quadrat zum "Manipulations-Stellium". Das könnte bedeuten, dass aus der Gesellschaft heraus (Haus 12) die - auch gewünschte - Anonymität der Wiki-Autoren angegriffen wird, da diese Manipulationen durch Wort und Schrift begünstigt. Erkennbar ist das an der Sonne aus 8 in 3 des Horoskops der deutschen Wiki. Allerdings ist die Sonne im Vergleich nicht durch Interaspekte angesprochen.

Schöne Grüße
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » Di 11. Sep 2018, 19:34

Hallo zusammen :)

"Feliks" ist ziemlich sauer, seine Benutzerseite hat er reichlich bearbeitet bzw. bearbeiten lassen: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Feliks

Damit ist leider kaum noch zu ermitteln, wann Feliks Wiki-Existenz begann. Allerdings kann man in der Versionsgeschichte sehen, wann der erste Zugriff auf seine Benutzerseite stattfand. Das war am 15. Juli 2006 um 5:41 Uhr (hoffentlich nicht UT).

Was interessant ist, ist dieser Abschnitt der Benutzerseite:
Zu ihrem 10. Streich vorab nur soviel: Eine Vielzahl der dort gemachten Angaben ist schlicht falsch oder zumindest seit bis zu 15 Jahren veraltet, so zum Beispiel die zu Beruf, Arbeitgeber, militärischem Dienstgrad und Funktionen. Aber es ist vermutlich völlig witzlos, das den Verschwörungsgläubigen mitzuteilen
Quelle: s. oben
denn "Feliks" bestreitet zumindest nicht, Herr XY zu sein. Auch hat er vorgestern eine akribische Gegendarstellung zu einer Folge der Wikihausen-Videos abgeliefert: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Feliks/wiki9

Mal sehen, was man zu der von mir ermittelten Zeit sehen kann. :yellowgrin:

Feliks AC-AC.png
Feliks AC-AC.png (102.38 KiB) 806 mal betrachtet

Achse AC/AC, laut glomph "Was gibt es zu sehen?"
So ganz viel ist das nicht, aber der Ort und damit die Lage von AC und MC ist auch nicht so sonderlich sicher, sondern nur hilfsweise verwendet. Kein tauglicher Versuch, würde ich sagen (was auch nicht verwunderlich ist mit MC/NE). Also neuer Versuch, dieses Mal den Ort auf 0° Länge und 0° Breite verlegt:

Feliks o°.png
Feliks o°.png (147.86 KiB) 806 mal betrachtet

Schon ergiebiger, aber das muss ich erst einmal durchdenken. Auffällig sind die Merkur-Verbindungen ME/JU und ME/SA und sicher auch UR/PL.

Kleine Anekdote am Rande: Nachdem Feliks' Benutzerseite in wirklich unschöner Weise verunstaltet wurde, sperrte man seinen Account. Er musste sich erst legitimieren, um wieder Zugriff zu bekommen. Da er aber wohl ein wenig überreagiert hatte, bekam er eine temporäre Sperre verpasst:
Ich habe eine eindeutige Mail erhalten, die Feliks klar als Feliks identifiziert. Damit ist klar, das es sich nicht um einen gekaperten Account handelt. Ich hab die dauerhafte Sperre aufgehoben und gleich eine 6-h-Sperre wegen Verstoßes gegen WP:BNS verhängt. Bei allem Verständnis für deine Situation, aber das ist purer Vandalismus und hilft auch dir nicht. --Kurator71 (D) 17:42, 7. Sep. 2018 (CEST)
Es bleibt spannend ...

Schöne Grüße
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » Sa 29. Sep 2018, 19:35

Hallo zusammen :)

ein kleines Update zur Kritik an der deutschsprachigen Ausgabe der Wikipedia:
Bedeutung der Wikipedia

Die deutschsprachige Wikipedia verfügt derzeit über rund 2.2 Millionen Artikel, die pro Monat von rund 100 Millionen Geräten knapp 1 Milliarde mal aufgerufen werden. Im deutschsprachigen Raum zählt die Wikipedia damit zu den sieben meistbesuchten Websites und ist bei vielen Internetrecherchen eines der ersten Suchergebnisse und mithin eine der ersten Anlaufstellen.

Im Bereich der Online-Lexika kommt der Wikipedia damit eine zentrale, monopolartige Stellung zu.

Organisation der Wikipedia

Wikipedia gilt gemeinhin als ein freies und offenes Lexikon, an dem jeder mitwirken kann. Der Großteil der deutschsprachigen Inhalte wird indes von nur rund 800 Hauptautoren mit über 100 Edits pro Monat verfasst; insgesamt erreichen maximal 10 000 Autoren mehr als fünf Edits pro Monat.

Hinzu kommt eine strenge Hierarchie innerhalb der Wikipedia, an deren Spitze die derzeit noch etwa 180 Administratoren stehen. Diese entscheiden Konfliktfälle, können Artikel löschen sowie Benutzer sperren. Administratoren werden von den ca. 3000 stimmberechtigten Wikipedianern auf Lebenszeit gewählt, wobei die Stimmbeteiligung meist bei weniger als 10% liegt (ca. 300 Stimmen); die Wikipedia-Elite ernennt und bestätigt sich mithin größtenteils selbst. Trotz ihrer Machtfülle agieren ca. 90% der Administratoren pseudonym, in der Öffentlichkeit ist meist nur wenig über sie bekannt.

Quelle und weiter: Swiss Propaganda Research: Propaganda in der Wikipedia
Schönes Wochenende
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Wikipedia: Gelbe Westen und Hartgummigeschosse

Beitrag von GreenTara » Mo 18. Feb 2019, 07:56

Hallo zusammen :)

gestern Abend war ich auf der Suche nach Informationen zu LBD-40, dem Gewehr, aus dem Hartgummigeschosse abgefeuert werden und das im Zusammenhang mit Verletzungen wie z. B. Verlust des Augenlichtes bei den Demonstranten der "Gelbwesten" so etwas wie eine traurige Berühmtheit erlangte. Das Suchergebnis an erster Stelle (Suchmaschine Startpage) verwies auf einen Artikel in der Wikipedia. Als ich den anklickte, sah ich allerdings keinen Artikel, sondern diese Seite:

LBD-40-Artikel gelöscht klein.png
LBD-40-Artikel gelöscht klein.png (144.88 KiB) 305 mal betrachtet

Den Artikel muss es aber gegeben haben, denn sonst gäbe es nicht dieses Suchergebnis. Eine weitere Suche und das Bemühen des Google-Caches lieferten dann diese Treffer:

Artikelwerkstatt Wiki LBD-40 klein.png
Artikelwerkstatt Wiki LBD-40 klein.png (371.12 KiB) 305 mal betrachtet

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia ... jof/LBD-40

Cache Google LBD-40 klein.png
Cache Google LBD-40 klein.png (366.69 KiB) 305 mal betrachtet

Quelle: https://webcache.googleusercontent.com/ ... clnk&gl=de


Der Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia wurde letztmalig am 12. Februar 2019 um 16:47 Uhr bearbeitet; der Entwurf in der Artikelwerkstatt gestern Abend um 22:26 Uhr. (Dass es sich hierbei um eine Angabe in MEZ handelt, geht aus meinem Screenshot hervor, den ich um 23:36 Uhr anfertigte.)

Das Horoskop (TSH) der deutschen Wikipedia (erstmals online) innen mit den Transiten vom 12.2.2019 um 15:47 Uhr GMT, also kurz vor der Löschung des Artikels, außen:

Wiki online und Transite.png
Wiki online und Transite.png (212.55 KiB) 312 mal betrachtet


Das ist ein eindrucksvolles Bild: tJupiter als Herrscher von 12 sitzt auf Hausspitze 12, tSaturn als AC-Herrscher platziert sich auf dem AC und der Mond als Herrscher von Haus 7 steht exakt auf Spitze 5. Es geht also darum, aktiv etwas zu verbergen (Jupiter aus 12 auf Spitze 12, Mond aus 7 auf Spitze 5) und eine Sperre (tSaturn als AC-Herrscher auf dem AC), denn die inkludierte Opposition des tSaturn zum DC ist nichts anderes als „Tür zu“.

In der englischen Ausgabe der Wikipedia bietet sich ein ähnlicher Anblick: Auch dort ist zu LBD-40 nichts mehr auf direktem Wege zu finden.

Schöne Grüße
Rita

PS. Hier die Screenshots in besserer Auflösung als PDF-Datei:
Dateianhänge
Screenshots Wikipedia-Artikel LBD-40.pdf
(2.17 MiB) 31-mal heruntergeladen
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Benutzeravatar
Hellebardier
Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: Mi 11. Apr 2018, 14:12
Methode: klassisch indisch

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von Hellebardier » Mo 18. Feb 2019, 10:47

Hallo Green Tara
Danke für das Thema ist ganz spannend zu sehen die Entwicklung, und wenn man der Sache auf den Grund geht wohin das führt.
Ich kann das nicht mehr, solchen Sachen nachzugehen. Wo man auch immer gräbt es führt immer zum selben Ziel. Tja das ganze Umfeld/System wie wir es momentan haben versucht sich einfach nur noch zu erhalten. So sehe ich das. Traurig aber wahr. Nur noch Lug und Betrug, und viele machen da noch mit, und merken es nicht mal mehr für welche Seite sie noch kämpfen und meinen noch etwas "Gutes" zu tun. :devil:
Vielen Dank für die Bemühungen
Gruss Hellebardier
Jupiter gibt Hoffnung, Saturn lässt es geschehen. (Kelleher)
Nicht in alle Ewigkeit geht, was wir getan zu grunde,
Alles reift zu seiner Zeit und wird Frucht zu seiner Stunde (Divyavana)

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » Mo 18. Feb 2019, 13:17

Hallo Hellebardier :)

danke für deine Rückmeldung,
Hellebardier hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 10:47
Ich kann das nicht mehr, solchen Sachen nachzugehen. Wo man auch immer gräbt es führt immer zum selben Ziel. Tja das ganze Umfeld/System wie wir es momentan haben versucht sich einfach nur noch zu erhalten.
Geht mir ähnlich und ich kann z. B. schon lange keine Nachrichten mehr sehen oder hören. Ich lese auch nur noch auf ausgewählten Seiten. Allerdings kommt es dennoch zu solchen "Zufallstreffern" wie gestern oder dazu, das mich ein Thema besonders interessiert wie etwa das der Entwicklung der Wikipedia. Soll heißen, so ganz mag ich den Kopf noch nicht in den Sand stecken. Etwa angesichts der beginnenden automatisierten Zensur - auch die gibt es bereits in der Wikipedia: Bearbeitungsfilter 248. Finde ich nicht ganz nebensächlich, da Wikipedia-Artikel durchaus als ernsthaft zu nehmende Quellen akzeptiert werden.

Schöne Grüße an dich
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Jan Martin
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 10:11

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von Jan Martin » Mo 18. Feb 2019, 13:38

GreenTara hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 13:17
ich kann z. B. schon lange keine Nachrichten mehr sehen oder hören. Ich lese auch nur noch auf ausgewählten Seiten.
Meinst Du solche, die nicht unabhängig und objektiv berichten, sondern nur kommentieren, oder gar solche, die Fake-News verbreiten? Die ausgekungelte neueste Version der EU-Urheberrechtsreform, die vermutlich ebenso in ihrem eigenen Ratifizierungsprozess steckenbleibt wie vorige, da hatte ich auch schon daran gedacht, daß möglicherweise Fake-News ungehindert sich weiter ausbreiten können während und weil seriöse Berichterstattung entweder staatlich ist oder zunehmend hinter Bezahlschranken verschwindet wird und somit das Mengenverhältnis sich zugunsten von Fake-News entwickeln kann ...
GreenTara hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 13:17
da Wikipedia-Artikel durchaus als ernsthaft zu nehmende Quellen akzeptiert werden.
Sicher nur von Leuten, die leicht zu beeinflussen sind und keine grundlegende Haltung der Infragestellung an den Tag legen. Wikipedia kann ich nur als Anregung verstehen, als Basis für die Grundversorgung mit Informationen, die anschließend auf ihre Korrekt- und Wahrhaftigkeit zu überprüfen sind; selbst in Bereichen, die wenig kritisch sind, wie der Luftfahrt oder Schiffahrt. Ich meine, was würde ich von Wikipedia erwarten bei sicherheitsrelevanten Themen, Religion, Weltanschauung, Politik; die Wahrheit wohl eher nicht. Mir ist es auch schon passiert, daß ich einen Wikipedia-Artikel nur noch im Cache auffinden konnte und mich dann fragte, warum und wieso der offiziell aus welchem Grund gelöscht wurde ...

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3547
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Deutsche Wikipedia in der Kritik

Beitrag von GreenTara » So 24. Feb 2019, 09:21

Hallo allerseits :)

der Wikipedia-Benutzer "Feliks" hatte verfügen lassen, dass M. Fiedler und D. Pohlmann ihn nicht bei seinem Klarnamen nennen dürfen. Der daraus resultierende Rechtsstreit wurde am 20.02. vom Landesgericht Hamburg entschieden und es erging dieses Urteil:



Im Horoskop der "Wikipedia-Identität" Feliks wird die Sonne derzeit sehr genau vom tPluto belagert (Opposition). Da sind Machtspiele dieser Art durchaus zu erwarten:

Horoskop.png
"Feliks" (Anmeldung auf Wikipedia) innen, Transite vom 20.02.2019 außen
Horoskop.png (165.18 KiB) 246 mal betrachtet

Schönen Sonntag
Rita
»Die These wonach das, was man nicht messen kann auch nicht existiert ist absoluter Blödsinn, wohingegen die Behauptung, das man das, was nicht existiert nicht messen kann sehr vernünftig ist..«

Carl Friedrich von Weizsäcker

Antworten