rMerkur

Spezialgebiete der Astrologie: Mundanastrologie, Hamburger Schule, TPA, MRL, API Huber, Ereignishoroskope
Benutzeravatar
Sternenprinz
Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: Di 17. Jan 2017, 14:14
Methode: ---

rMerkur

Beitrag von Sternenprinz » So 18. Jun 2017, 23:02

Hurra - dann sind die ja doch für was gut :lol:

Na siehste :spitze:

Schlaf gut
Sternenprinz

Edit
Kannste mal sehen - mir fehlt da was - für mich war das unverdauliche Kost :D
Die Wahrheit ist immer leise - vielleicht hört man sie deshalb so schwer

Benutzeravatar
Jan Martin
Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 10:11
Wohnort: Hamburg
Methode: Modern
Kontaktdaten:

GelbWesten: Sachbeschädigung Freiheitsberaubung Körperverletzung

Beitrag von Jan Martin » Di 4. Dez 2018, 22:30

#A93:Gilets Jaunes,*,o,17.11.2018,7:50,Paris,F
#B93:*,48n52,2e20,1he00,0
#ZNAM:MEZ
#COM:Organization
#VIA:www.bfmtv.com
Die astrotechnische Besonderheit in diesem Horoskop ist der stationäre Merkur, kurz nach Beginn der Rückläufigkeit! Das Radix protzt mit Emotionalität und der Suche nach Aufmerksamkeit, Intellekt scheint wenig vorhanden zu sein und Ideale wollen mit dem Kopf durch die Wand. Ich kann von dummen Menschen nicht erwarten, daß sie sich schlau verhalten.

Im Heute Journal von gestern auf Position 00:16:19 erörtert eine top gestylte und nasengepiercte GelbWestin, unter welchen Voraussetzungen 'man es ihnen auf die harte Weise zeigen muß'. Das wirkte auf mich wie eine Offenbarung: Die bösen Politiker, Konzernbosse, Heuschrecken, Millionäre, Arbeitgeber sind offenbar nicht die alleinig bösen, sondern auch diejenigen, die gegen sie 'kämpfen', mit teils kriminellen Mitteln wie Sachbeschädigung, Freiheitsberaubung bei Straßenblockaden und sogar Körperverletzung. Saturn-Pluto; alles klar; ich habe verstanden!

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 445
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

rMerkur

Beitrag von frajoscha » Do 20. Dez 2018, 12:24

Hallo miteinander,

bislang wurde sehr viel geschrieben über MER und NEP, in Geburtshoroskopen und Stundenbilder.
Bevor mich die Traditionelle Astrologie zu fassen bekam, befasste ich mich auch mit NEP, URA und PLU.

Nur NEP war bei Anfang WAA und MC r ganz Ende JUN.
Dabei war mir NEP was Häuser anbelangt wichtiger als in irgendwelchen Zeichen, damals.

Das Gesicht NEP scheint mir vielfältiger und subtiler als bei anderen Planeten.
NEP in 10 r zeigte mir, ohne dass ich meine berufliche Laufbahn danach ausgerichtet hätte, dass Vielfältigkeit
in Inhalt und Ausübung durch NEP angezeigt wird. So war es dann auch.

Mein Interesse war Botanik. Lehre in Blumen-und Zierpflanzenbau, danach Garten-, Landschafts- und Sportplatz
bau (Meisterprüfung), Studium zum Obstbautechniker, Arbeiten in einem Verlag: Herstellung von Texten für
Baumschulen und Garten-Center, Biologische Forschung bei Bayer Leverkusen, Jahre in der Rasenfoschung,
Auslandstätigkeit im Royal Botanik Gardens KEW, um nur weniges aufzuzählen.

Schaut man genauer hin, erkennt man einen roten Faden: Immer mit Pflanzen zu tun zu haben, aber auf viel-
fältige Weise. So sehe ich NEP, der nicht immer möchte, dass man ein Leben lang das gleiche tun soll. Das tat
ich ohne dabei auf NEP zu schielen. NEP zeigt Subtilität, Geistiges, Feingewobenes.

Es wäre sehr interessant zu erfahren wie es Euch mit NEP erging.

MER ist ein Schnellläufer ob vorwärts oder rückwärts. Über ihn könnte ich auch einiges schreiben.

Vielleicht können wir eine eigene Abteilung haben für ganz spezifische Planetenerfahrungen?
Das käme auch der eigenen Deutungsvielfalt zu gute.
Gruß, frajoscha

Antworten