Lichtübertragung

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallochen Max,

eigentlich war ich der Meinung ich hätte geantwortet?? :gruebel:

So ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich es richtig verstanden habe :(

Meine Frage ist:

wird der Weg eines Planeten bis zur nächsten Aspektierung ab dem Stand des letzten Aspektes berücksichtigt?
Das wäre hier zum Beispiel die Konjunktion von MAR mit JUP gewesen.
SAT wechselt das Zeichen, bevor MAR auf seinem Weg der Aspektierung diesen durch Konjunktion erreicht.

Danke für das Braintraining :blumen:

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

cazimi hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 16:47
Danke für das Braintraining :blumen:
Ach Cazimi . . . :knuddel: :)

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

Wie ich gerade feststellen muß, habe ich meinen letzten Beitrag versehentlich völlig verkürzt gepostet.

Hier also noch der vollständige Beitrag:
cazimi hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 16:47

eigentlich war ich der Meinung ich hätte geantwortet?? :gruebel:
Nö - aber ich wollte ja auch nur erklären: Konjunktiv, hypothetisches Beispiel, &c. &c.

cazimi hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 16:47
So ganz sicher bin ich mir nicht, ob ich es richtig verstanden habe :

Meine Frage ist:

wird der Weg eines Planeten bis zur nächsten Aspektierung ab dem Stand des letzten Aspektes berücksichtigt?
Das wäre hier zum Beispiel die Konjunktion von MAR mit JUP gewesen.
SAT wechselt das Zeichen, bevor MAR auf seinem Weg der Aspektierung diesen durch Konjunktion erreicht.
Entscheidender Zeitpunkt der Betrachtung ist der Frage- oder Geburtszeitpunkt. Und als Chiara ihre Frage oder ihr Problem zur Diskussion gestellt hat, war die Konjunktion von Mars und Jupiter Geschichte, und auch Saturn hatte den Zeichenwechsel bereits hinter sich.

Nach Deiner korrekten Definition der Sammlung des Lichts kommt es jetzt darauf an, wie die Konstellation sich jetzt entwickelt, und ob man den anstehenden Zeichenwechsel von Mars und Venus gelten läßt (Lilly), oder eben nicht (Frawley).

So kommt es ewas zur Bejahung der Frage beispielsweise, weil die Sammlung des Lichts gültig zusandekommt, oder zu ihrer Verneinung, wenn man den Zeichenwechsel als absolutes Hindernis betrachtet.

Irgendwann hattest Du, glaube ich, gesagt, vor dem Zeichenwechsel komme es zur Konjunktion von Mars und Venus.
Dem ist aber nicht so, weil Mars der Venus und der unmittelbaren Konjunktion mit ihr durch Evasion ins nächste Zeichen entkommt. Durch die Sammlung des Lichtes beider Planeten durch Saturn gelangen beide dennoch zu ihrer Vereinigung.

cazimi hat geschrieben:
Mo 30. Mär 2020, 16:47
Danke für das Braintraining :blumen:
Ach Cazimi . . . :knuddel: :)

Liebe Grüsse

Antworten