Beruf/Berufung gesucht

Diskussion persönlicher Horoskope
Benutzeravatar
Florinda
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 09:57
Methode: TPA/MRL

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Florinda » Mo 14. Jan 2019, 12:04

@frajoscha: Uiiii.... das schaut aber anders aus als gewohnt. Ist das System Vehlow? Was sagen denn die Hauptachsen in den Häusern aus? Danke vorab!

Benutzeravatar
federkiel
Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:18
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von federkiel » Mo 14. Jan 2019, 14:41

Hallo Florinda
Hier die "normale" Radix
florinda.png
florinda.png (72.64 KiB) 835 mal betrachtet
Ich arbeite mit Rhythmenlehre, die du ja auch angehackerlt hast.

Mit dem Sonne-Neptun in Haus 2 ist es unabdingbar, daß du eine selbständige Tätigekeit ausübst, ansonsten kann sich das in der "Frauenherde" gesundheitlich auswirken, da du in ständiger Königskonkurrenz stehst.

Mars-Uranus heißt, mutiere, ist jetzt per Transit ja wieder angesprochen, also ich vermute, daß dieser Mutationsdrang ständig da ist.
In der ryhtmischen Auslösung ist jetzt Sonne-Neptun über Haus 7 ausgelöst, über Haus 6 kommt es Ende des Jahres nocheinmal, es geht also wirklich um dein Dasein.
Das Programmieren war wohl ein Abdienen des Pluto, der ja den Sonne-Neptun überlagert, insofern, als das Haus vom Skorpion angeschnitten ist. Massage kann ich mir gut vorstellen, aber das ist dir wahrscheinlich zuwenig anspruchsvoll
Ich bin sehr gut im Erkennen von Mängeln in Prozessabläufen... falsch ausgefüllten Rollen in Firmen... im Sinne von falsch besetzt und falsch ausgeführt... so was in Richtung Organisation würde mir gefallen.... hab mir mal überlegt, mich in Richtung HR zu bewegen....
Was ist HR?

Ich schieb:" Königin des Sozialwesens", das ist ja im weitesten Sinne zu verstehen, da gehört auch u.a. das Personalwesen dazu, und hier eine beratende Tätigkeit. Wenn du darin gut bist, vergiß Ausbildungen, überlege dir Konzepte dazu, und wem du sie anbieten kannst.

Vereine haben üblicherweise wenig Geld, dort wäre ein Start möglich.

Gruß
Elisabeth

Benutzeravatar
Florinda
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 09:57
Methode: TPA/MRL

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Florinda » Mo 14. Jan 2019, 15:18

HR - Human Ressources... Personalwesen :)
Meine Kinder sind ja nicht mehr sooo klein, trotzdem muss finanziell und auch zeitlich der Rahmen stimmen.
Selbständigkeit ist sehr schwierig hier in Italien wg der Steuern, war schon mal beim Wirtschaftsberater deswegen. Als Alleinerziehende kann ich mir auch keine Fehlkalkulation leisten, daher wollte ich weiterhin als Angestellte arbeiten und halt bloß Arbeitsbereich wechseln. Vielleicht sollte ich es tatsächlich im Personalwesen versuchen.
Danke für deinen Beitrag!

Benutzeravatar
Astro-Fox
Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 23:34
Methode: TPA
Kontaktdaten:

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Astro-Fox » Sa 19. Jan 2019, 15:58

Hallo Florida,

folgendes möchte ich ich anführen:

Wenn der Merkur in Haus 1 steht, ist er der "Denker" mit der "schnellen Auffassungsgabe".

"Allerdings bin ich - wie gesagt- recht orientierungslos und weiss nicht, wonach ich Ausschau halten soll."
--> Sonne aus Haus 10 (=Beruf als Berufung) steht in haus 2, soll also der Eigensicherung dienen.
(Das klappt als Angestellte wahrscheinlich "sicherer", als wenn man selbständig ist.
Da ist aber der Neptun drauf und vernebelt die "Aussichten". Man weiss nicht wo die Reise hingehen soll, man ist dafür aber flexibler (!), weil man keine konkreten Vorgaben hat.



Folgende Konstellationen-Geflecht scheint mit dominant zu sein:
Uranus aus Haus 4 am IC
in Opposition
zum Mars am DC aus Hau 6.
Venus aus Haus 1 mit einem Quadrat zum AC
Venus als "Quasi - IC"

Der Mars geht zielstrebig auf Projekte, das Umfeld und Mitmenschen zu, um Dinge "besser zu machen" (Haus 6).
In Haus 6 schaut man, das "Dinge effizient" laufen. (Der Merkur - in Haus 1 - hat die Dinge ja schon blitzschnell analysiert.)
-->
Florinda hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 10:11
ch bin (bewusst) relativ klar und direkt in meinen Aussagen, ich mag das lange Drumherumreden nicht
Prozesse/Abläufe zu optimieren (Mars aus 6 in 7), wühlt (aber) den ganzen Körper auf:
Uranus am AC der aus Haus 4 kommt.
Schafft man Veränderungen, macht es Dich wahrscheinlich "glücklich".
Wenn nicht, so kann ich es mir zumindest vorstellen - raubt es Dir Energien.
Der Mond in Haus 4 nimmt dieses schnell wahr. Der Mond achtet auf Deinen Gemütszustand und der Jupiter dazu in Konjunktion möchte es entweder erfolgreich oder es verstärkt einfach jeden Gemütszustand (bläht ihn auf).

Uranus (der Freiheitsliebende) aus Huas 4 am AC in Opposition zum Mars (der in eine Richtung laufen will) aus Haus 6:
Florinda hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 10:11
Ich brauch halt viel Freiheit... und möchte meinen Ideen/Verbesserungsvorschlägen freien Lauf lassen können... und die hab ich zu Hauf.
" ich brauche mehr Ruhe, sonst leidet auch die Gesundheit an der ständigen (An-) Spannung.":
Wie gesagt, der Mond schaut auf Deinen Gemütszustand, der mit dem Uranus am AC mit Anspannung und körperlicher Energie verbunden ist.

"Die Frage, wer ich bin und was das alles hier soll begleitet mich schon mein ganzes Leben.":
Ist entweder die Venus als Quasi-IC, die wissen will, wo die Basis ist.
(Wenn es die Venus ist, vielleicht hilft Tagebuchschreiben (Venus in haus 3))
Oder die Sonne aus 10 mit dem Neptun drauf.

"Vielleicht sollte ich es tatsächlich im Personalwesen versuchen. ":
Kennst Du Christof Niederwieser? Er kombiniert Wirtschaft und HR mit Astrologie.
Ich halte ihn für sehr kompetent.
http://astro-management.com

Und nun zu einer Idee als Tipp gemeint:
Wenn es denn so sein sollte, dass der Mars mit jeder Verbesserungsidee sofort "alles niederrent" - ich weiss nicht, ob dass so ist, es wäre eine astrologisch mögliche Deutung - und so unverrichteter Dinge unzufrieden wieder zurückkehrt so hat er noch seinen Kumpel den Uranus:
Der Uranus kann die andere Perspektive einnehmen:
Du hast also die Möglichkeit, Verbesserungsideen so zu formulieren, als ob Du der Empfänger bist: Wie würdest Du Dich mit der formulierten Verbesserungsideen fühlen? OK oder angegriffen? Wenn OK, umsetzen, wenn angegriffen, alternativ formulieren. Wenn die Verbesserungsideen nicht umgesetzt wird, aber eventuell Deine Argumentation anerkannt oder nachvollzogen werden kann, dann hast Du zumindest Deine Energie rausgelassen, und Du erhältst zumindest eine Bestätigung, die dann "Haus 6 abdeckt".


Grüße
* Astro-Fox *

www.astro-fox.de

Benutzeravatar
Florinda
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 09:57
Methode: TPA/MRL

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Florinda » Sa 26. Jan 2019, 15:30

Nachdem mich nun letzte Woche die Grippe fest im Griff hatte, hatte ich, bettlägerig wie ich war, gut Zeit, über all das Geschriebene nachzudenken.

Mit Vielem kann ich mich sehr gut identifizieren... sehr denkwürdig ist für mich ist die Aussage von Astro-Fox, dass ich mit meinem Mars möglicherweise alles niederrenne... möglicherweise ist das tatsächlich so, dass ich ungewollt mit meinem überschäumendem Enthusiasmus und der Begeisterung, eine neue Idee geboren zu haben, mein Umfeld ganz einfach überfordere. Des Weiteren scheint Veränderung tatsächlich nicht jedermanns Sache zu sein... nicht mal ansatzweise.

Man neigt ja dazu, von sich auf andere zu schließen... auch wenn ich das im Sinne einer Verallgemeinerung zu vermeiden versuche, scheine ich der Vorstellung doch auf den Leim gegangen zu sein, dass jeder Mensch sich gerne weiter entwickelt, Altes zurück lässt und sich Neuem öffnet. Darauf werde ich künftig wohl mehr Augenmerk legen müssen.


Auf jeden Fall allerherzlichsten Dank für Eure konstruktive Hilfe!

Benutzeravatar
Yggdrasil
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 01:05

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Yggdrasil » Di 4. Jun 2019, 12:42

Hallo ihr Lieben,

als Neuankömmling hier ist nun auch dies so eine meiner Fragen... Berufung und zurzeit sehr wahrscheinlich durch einige Transite gebremst darin bzw. spürbare Blockaden, welche ich jedoch nicht richtig finden und auch zuordnen kann... somit Kopfkino... ;)

Komme irgendwie nicht so richtig klar mit den Quadraten zu meinem MC und Mondknoten und wittere hier jedoch die Bremse oder aber in den Stellungen der Planeten am AC und DC in Opposition. Hat dazu jemand eine Idee???

Sehe schon, ich kratze da noch sichtlich an der Oberfläche mit meinem hobbiistischen astrologischen Wissen, doch bin ich auf jeden Fall lernwillig und wissenshungrig.

Hab noch nicht herausgefunden, wie hier Bilder einzufügen sind... daher verweise ich mal auf meine Daten im Profil und bedanke mich schon mal herzlich für den einen oder anderen Gedankenanstoß von Euch :)

LG
Yggdrasil
Ignorieren ist der einfachste Weg, den zu viele Menschen wählen, um der Wahrheit und der Aussprache aus dem Weg zu gehen.
Du weißt nur, ob der Weg den Du gehst richtig ist, wenn Du Dich traust, ihn zu gehen! Scheiß drauf, was andere davon halten. Wichtig ist, das es Dich glücklich macht... Dein Weg ist für Dich der richtige!
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du von jemandem nicht wirklich ernst genommen wirst, dann solltest Du ihn seinlassen. Und falls er dann versucht, Dich sein zu lassen, dann störe ihn nicht dabei!

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 3876
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von GreenTara » Di 4. Jun 2019, 15:22

Hallo Yggdrasil :)
Yggdrasil hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 12:42
Hab noch nicht herausgefunden, wie hier Bilder einzufügen sind... daher verweise ich mal auf meine Daten im Profil und bedanke mich schon mal herzlich für den einen oder anderen Gedankenanstoß von Euch :)
Wie du Grafiken einfügst, beispielsweise von www.astro.com, kannst du hier nachlesen: https://astrologie.space/viewtopic.php?f=12&t=415

Bis du das fertig gebastelt hast stelle ich schon einmal dein Chart mit meinen Einstellungen ein:

Yggdrasil.png
Yggdrasil.png (195.59 KiB) 576 mal betrachtet
als Neuankömmling hier ist nun auch dies so eine meiner Fragen... Berufung
Was beinhaltet dieses Wort denn für dich? Wäre ja blöd, wenn wir unter Berufung jeweils etwas ganz anderes verstehen. :)

Schöne Grüße
Rita
»Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Klimawandel schweigen.«

Frei nach Max Horkheimer

Benutzeravatar
Yggdrasil
Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: Sa 1. Jun 2019, 01:05

Beruf/Berufung gesucht

Beitrag von Yggdrasil » Di 4. Jun 2019, 15:45

Huhu Rita....

...na dass ist ja klasse! :spitze: Lieben Dank... ;)

Als Berufung sehe ich das, was der Mensch individuell aus seinem Ur-Potenzial, seinen eigensten besonderen Kompetenzen mitbringt in diese Inkarnation. Wo er mit Herzblut, Hingabe und Leidenschaft in diese Tätigkeit aufgeht und zudem dies so auch mit und für andere Menschen und die Welt teilt.

Nun in Richtung meiner Berufung bin bereits unterwegs. Nur diese gefühlte Bremse. Oder ist es eher Ungeduld? :cool:
Der MC in den Zwillis leuchtet mir ein... der Mondknoten dazu auch und supi finde ich ja schon mal, das der Jupi auch dort steht.
Doch jetzt kommt´s... all die Qaudrate zu Jupiter (Uranus, Pluto am AC sitzend, sowie der AC und auch Saturn, der Lehrmeister, na und den Chiron hab auch noch in den Fischen in Haus sieben hocken.

Wenn dann jetzt noch die momentanen Langzeittransite sehe von Pluto, Saturn, ohhh... und Neptun den Träumer und Vernebler nicht zu vergessen... da spüre ich eben deutliche Bremsen, wo gern wissen wollen würde, ob diese alleinig aus meinen persönlichen Konstellationen oder eben auch äußeren Faktoren wie derzeitige Transit hervorgehen.
Zudem ich mich eben auch familiär in einer Umbruch-Phase befinde!!! Mein liebes Kopfkino.

Lieben Dank für Eure Hilfestellungen und Grße.... werde mich mal mit der Technik hier vertrauter machen... dann klappt es auch mit Graphiken... Winke...
Ignorieren ist der einfachste Weg, den zu viele Menschen wählen, um der Wahrheit und der Aussprache aus dem Weg zu gehen.
Du weißt nur, ob der Weg den Du gehst richtig ist, wenn Du Dich traust, ihn zu gehen! Scheiß drauf, was andere davon halten. Wichtig ist, das es Dich glücklich macht... Dein Weg ist für Dich der richtige!
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du von jemandem nicht wirklich ernst genommen wirst, dann solltest Du ihn seinlassen. Und falls er dann versucht, Dich sein zu lassen, dann störe ihn nicht dabei!

Antworten