Puschels Astrothread

Plaudern, Kennenlernen, Lachen - und über uns die Sterne
Antworten
Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Puschels Astrothread

Beitrag von Puschelinsky » Di 23. Jan 2018, 02:31

Moinsen :)

bei mir ist viel los zur zeit und ich wollt mal nen thread machen. für meine ereignishoroskope. prognosen etc. und was mir so astrologisch in den sinn kommt. versuche derzeit wieder jede freie minute mich meinen studien zu widmen. dabei bin ich auf die TP 2 gestoßen Tertiär Progression 2 die ich mega interessant finde und die halbsummen horoskope Komposite.
natürlich darf hier auch jeder schreiben.

ich freue mich grad über einen kommenden transit ende februar diesen jahres und wo ich ernsthaft meinen vorsatz keine beziehungen mehr einzugehen bezweifle :D weil dieser transit doch irgendwie zwingend ist. oder zumindest in der vergangenheit so war.

transit saturn quadrat radix pluto. warum ich den gut finde!?

weil kein transit so verlässlich auf frisch verliebt hindeutet und wo ich das auch wirklich war. ob ich wollte oder nicht. es ist immer so passiert bei diesem aspekt und kann diesen aspekt wahrlich nichts negatives andichten wie viele astrologen es tun. mit unüberwindbaren widerständen und so. ja widerstände gegen das nicht verliebt sein ... irre :crazy:

zuvor geht saturn immer durch ein bewegliches haus - wie damals durchs 12 haus - jetzt in 3 wo ich es ziemlich undiszipliniert krachen lasse und ließ und einige mir ganz neue dinge ausprobierte. was exakt an den transit durch 12 anknüpft der jedoch nicht ganz so wild war. wie karen hamaker zonk es in ihren hervorragenden saturn buch ausführt (also doch keine geburtszeitkorrektur sondern schlicht saturn in einem beweglichen haus? potzblitz keine ahnung) danach kommt die partnerin und ich werde wieder ruhiger bzw. unternehme gemeinsam etwas, bzw. bauen etwas auf, was durch den saturn pluto aspekt angezeigt wird. Ist das schicksal wirklich zu entschlüsseln und so einfach!? kann man "gott" oder wie immer man "es" nennen will ... so einfach in die karten schauen?
Ich werde sehen. Wenn das jetzt wieder so ist ... dann ja. Aber so vieles ist so ähnlich.

bei der konjunktion. beiden quadraten und der opposition kam es zu langjährigen partnerschaften. ich gehe schwer davon aus dass dies diesmal wieder passiert. in allen fällen kannte ich die personen zuvor nicht und hatte die noch nie gesehen und die mich auch nicht und die begegnung war völlig zufällig in real und nicht übers internet oder sowas und alle charakterlich grundauf verschieden.
jedesmal hat es schnell und gewaltig gefunkt auf beiden seiten.

2 dieser beziehungen hielten 7 Jahre. Die Konjunktion und das Quadrat. Die Opposition hielt 3 einhalb Jahre. Sogar bei der Konjunktion vor 35 Jahren lernte ich eine damalige sehr sehr gute freundin in der Vorschule kennen an die ich heute noch manchmal denke. leider haben wir uns auch nach 7 Jahren versehentlich aufgrund widriger umstände aus den augen verloren und dann nie wieder gesehen und eine dieser partnerinnen wollte mich sogar nach 8 jahren zurück. aber der zug war abgefahren. sind meine gefühle erstmal erkaltet gibt es kein feuer das sie wieder entflammt.

nungut jetzt ende februar - ende märz habe ich wieder diesen beziehungsaspekt und ich bin echt krass gespannt ... zufall kann das nicht mehr sein mit den saturn pluto transit aspekt. daher hab ich mir auch mal die TP 1 und TP 2 angesehen. Hier Links TP 2 Rechts TP 1.

http://fs1.directupload.net/images/180122/u3yqge6w.jpg

Hier mal meine Prognose ins völlig Blaue.

TP 2 - Venus am AC also Venus Mars.
Schonmal nicht schlecht ... in Konjunktion zum Radix Uranus - aufregend. plötzlich. Der TP 2 AC ebenfalls in konjunktion zum radix Uranus. Etwas neues beginnt oder tue ich oder wirke Elektrisierend vielleicht auch unberechenbar oder irgendwie anders. Gleichzeitig ist die Transit Venus zu dem Zeitpunkt am Radix DC und der Uranus Spiegelt wieder nach Rückläufigkeit auf den Mond. Vielleicht hat sie mich schon länger im Auge. Oder mit einer anderen Partnerin gesehen. aber das würde gegen die bisherige Regel verstoßen: Noch nie zuvor gesehen.

TP 2 - Mond konjuntion Mars. Konjunktion Radix Saturn. Alle 3 sind Achsenherrscher. DC/MC/IC. Also diese 3 dinge kommen zusammen. Begegnung. Ergebnis. Gefühlsbasis. Aber erstmal unsichtbar. Konjunktion eben. Mond Mars Aufregend / Aufgewühlt. Starke Impulse. Gefühle in aktion. Oder sie ergreift die Initiative (MA/DC) um ein ergebnis zu erzielen (MO/MC) das auf Gefühlen basiert (Saturn/IC) Quadrat Merkur ... Gefühl und Verstand sind nicht ganz ausgeglichen - Herr von 8 vielleicht noch nicht ganz Frei. Nicht Bindungswillig.

In der TP 1 ist nur der Uranus am DC interessant auf KG: Venus Pluto. Uranus am DC weis ich nicht zu deuten. Unerwartete begegnung. Etwas neues blinzelt einem zu. Oder man selbst tritt anders auf als es andere Gewohnt sind und lehnen einen daher ab und wirkt faszinierend.

Sofern wirklich wieder eine kommt wie bei den vorigen transiten die ich für eine beziehung würdig erachte und da bin ich sehr wählerisch aber saturn weis was ich will :D ... ich bin echt gespannt was oder wer mich erwartet. Also ab Mitte Februar - Mitte April. Mal sehen. Wie gut die Astrologie da wieder Funktioniert.

Grüße

P.S. Ich habe beschlossen ich benutze kein Komma mehr. Weil sieht einfach schrecklich aus. Aber sollte trotzdem leserlich sein.
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Puschels Astrothread

Beitrag von Puschelinsky » Mo 29. Jan 2018, 02:36

ich glaube die vorbereitungen für diesen transit laufen.

ich habe zum ersten mal im leben einen menschen kennengelernt übers internet, dass sowas geht hielt ich für völlig ausgeschlossen,
die sich offenbar tatsächlich für mich interessiert. kommt aber von weit her, war letztens hier und ich konnte beim besten willen nicht, aber ist bald wieder hier und will mich treffen.

ich habe noch nie jemanden persönlich übers internet kennengelernt. interessanterweiseweise steht transit saturn derweil exakt im sextil zum radix uranus. irgwendwie passend oder nicht.

noch dazu .... was heist noch dazu, lerne ich damit einen stier kennen, was defintiv rot im kalender angestrichen gehört, da ich noch nie nie niemals einen Stier kannte. Mars im Stier kenne ich gut, aber da hörts auf. und dieses zeichen sogar oft als "spießig" deklarierte, womit ich nicht kann, jobwohl sie auch so aussieht :D jedoch aber höchst plutonisch in dieser Premiere. Mars Venus Merkur in 8 Opp. Pluto in 2. (4mai 79) Stier Sonne. Mond in Löwe. AC in Jungfrau.
Naja mal abwarten was noch passiert.
Stier ist in meinem achen haus und ich kannte tatsächlich noch nie nie niemals einen Stier. Egal ob Sonne. Mond oder AC. lediglich Mars im Stier kenne ich Wozu mir nur: POWER einfällt genau wie Mars in Waage. bloß in Waage extremischtischer und konfrontativer um nicht Krieglust zu sagen, als im Sicherheitsorientierten Stier, wo Mars dafür berge versetzt.
Also völlig femdes Prinzip. Aber das Komposit macht mir angst. Ihr wisst was ich meine wenn ihr das Komposit seht. Oh My god :axo: :axo:

http://fs1.directupload.net/images/180129/pi4esboh.jpg


Gleichzeitig meldet sich meine 7 jährige ex freudin bei mir (die mit dem Kinderwunsch, der bei mir passee ist) mit der ich noch befreundet bin und wir erzählen uns von unseren bekantschaften. sie versucht ein kind zu kriegen, ... irgenwie bisl auf zwang wie mir scheint, was mir egal ist. hauptsache es wird gut.
und ich!? Ich hure rum. bzw. letztendlich wir beide wenn man mal ehrlich ist :cool2: :lacher: wir erzählen uns sowas, frohen gewissens oder mutes. vor 20 jahren ... undenkbar!!!!!!
erzählen uns davon aber sind mega zueinander hingezogen und verleugnen es verbal ... sie wollte mal wieder meine stimme hören, ja ne ist klar ... was soll ich davon halten ... mal in ernst. Angeblich soll es ja so geschichten geben wo man zusammen ist. sich trennt. rumhurt und dann und dadurch merkt zu wem man sich wirklich hingezogen fühlt. naja mal sehen. Da wären wir dann wieder bei Venus Pluto. Was wir zur genüge in der gegenüberstellung haben. Von Halbquadat bis zum Häuservergleich und bitte im Doeblewhammy. Beim Transit Quadrat Venus bei mir kennengelernt und bei im Sonnenbogen bei Ihr in der Konjunktion. Und sich die konstellation damit nahezu unendlich oft ergibt. Das einzige was mir noch Rational dazu einfällt ist: Meine Fresse: wer ist diese Frau und dieser Mann die sich seit fast 7 einhalb Jahren gegenseitig immer noch den Kopf verdrehen und so scharf aufeinander sind. Obwohl bereits andere Kräfte am werk sind. Wenn irgendwer eine Erklärung dafür hat. Würde ich dafür sogar Geld bezahlen :D Ich liebe diese Frau und sie mich, was uns beiden sehr bewusst ist, aber wird sind so dermaßen heftig krass unterschiedlich. wie man es nur sein kann.
Manche (Persönliche bekannte) sagen euer Band ist unzerstörbar. Saturn Pluto zwischen uns. Nungut ... vielleicht damit zu erklären das Pluto und Uranus zum Zeitpunkt des kennenlernens auf meinen Mondknoten gespiegelt sind und auf ihren AC.

Verwirrte grüße.
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Puschels Astrothread

Beitrag von Puschelinsky » Mi 31. Jan 2018, 18:28

Wie hätte es auch anders sein sollen :D
Meine Ex trifft mich bzw. wir sind verabredet für einen Tag den wir auf uns zukommen lassen wollen um zu schauen ob wir "nur" befreundet sein können. Die Initiative kam von Ihr. Ich bleibe normalerweise nicht mit ex Partnerinnen befreundet sondern verschwinde einfach und bisher immer für immer. aber diesmal scheint es anders.

wollen ggf. zusammen um die Blocks ziehen und ggf. ausgelassen feiern und tanzen. Es ist nichts geplant nur Treffen und Spontan schauen worauf wir lust haben und was passiert.
Ich finde das voraussichtliche Begegnungshoroskop schon Krass. Ich brauch noch übung mit diesen ereignis oder Begegnungshoroskopen.

Uranus exakt am MC. Spontanität. Unerwartetes. Aber mit der Opposition zum IC wird versucht Distanz zu den eigenen Gefühlen zu wahren. MC auf 25,38° Widder ... mal schauen was das ist ... augenblick ich habs gleich ... nach Michael Roscher ... oha
25,5° Widder MA/PL durch heftiges Engagement sich gegen große Widerstände durchsetzen können; Einsatz für die eigenen Wertmaßstäbe; ein großes Opfer bringen für eine als richtig erkannte Sache; gesteigerte erotische Ausstrahlung auf das andere Geschlecht; evtl. Tendenz zu überzogener Aggressivität, GK: Gewalttätige Auseinandersetzung; Schnittwunde; sexueller Exzess; Angstpsychose
Das Fett Markierte auf jeden fall. Der Mars auf Spitze 5. auf 6° Schütze ungefährliche unruhe im exakten spiegel auf Uranus.

OMG was sind denn da alles für konstellationen Herr 1 in 7. Dazu Sonne Uranus muss eh immer dabei sein. Herr von 5 in 4 = Sonne Mond. Mond Venus. Sonne Venus. Das deute ich nicht weiter. Sense. :eek: :ohnmacht:
Saturn Checkt uns ob wir die Schallmauer knacken.
Dateianhänge
Unbenannt17.jpg
Unbenannt17.jpg (174.83 KiB) 757 mal betrachtet
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Puschels Astrothread

Beitrag von Puschelinsky » Sa 28. Apr 2018, 02:02

was soll ich sagen ... wenn ich nicht aufpasse verknalle ich mich noch ... bei ihr ist es schon passiert .... erstens kommt es anders und zweites als man denkt ... fuck ... t Uranus zulaufend auf Ihren AC mein Uranus auf ihren DC ... Ur / Ur Opp :confused: AC / DC Achse überschneiden sich spiegelverkehrt. Bei meiner Ex wars die IC / MC achse .... gruselig. :eek:
Dateianhänge
ME.jpg
ME.jpg (212.54 KiB) 601 mal betrachtet
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Puschelinsky
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 23:13

Puschels Astrothread

Beitrag von Puschelinsky » Fr 11. Mai 2018, 03:39

tja was soll ich sagen .... meine erste offene beziehung, was anderes stand eh nie zur debatte, sind beide an die 40 / anfang 40 und wollen halt noch spaß habn, bevor nichts mehr läuft.
War nie ein freund dieses beziehungsmodells aber naja ... einmal ist immer das erste mal und wer weiss vielleicht ergeben sich exzesse :devil: von denen ich ein freund bin. letztens so ein geiles plakat gesehen ... ich tanze nicht : Ich eskaliere :D mein neues Motto!!!

passt zu nem Neptun in 8 unklare bindungen bzw. keine verpflichtungen bei Ihr ... transit saturn quadrat radix mars h.v. 7 bei mir machts möglich :kuss:

keine ätzenden pluto transite wie am ac oder sonstwo, ich hasse den drecksack, sollte mal das licht anschalten, ich werd mir sein symbol das mit der schale dem umgedrehten kreuz und dem kreis in kürze auf die brust tätowieren, dort kann er dann bleiben ... hab ihn mir zur brust genommen :lacher:

Synastrisch haben wir nur Sextile und Trigone So/So. Ve/Ma. Ve/Mo. Ur/So. Me/ Ve. usw ... mit ausnahme eines Quadrates von Saturn und Neptun. Bei meiner 7 Jährigen Ex bez. war es genau umgekehrt nur Quadrate und Oppositionen mit ausnahme eines Sextiles (Ve/Ju) ich bin ja mal gespannt wie sich das Blau so anfühlt :lacher: Soll angeblich langweilig sein ... mal sehen.
Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben, selbständig zu denken?
(J.Stalin)

Antworten