Lichtübertragung

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallo,

es beschäftigt mich das Thema Lichtübertragung.

Und zwar geht es darum, ob Aspekte vor Zeichenwechsel noch für eine Lichtübertragung verwendet werden können, wenn der nächste Aspekt dann im nächsten Zeichen stattfindet und diese vollendet.

Beispiel:

Der MO ist in diesem Fall nicht Nebensignifikator des Fragenden.

Der MO ging im vorhergehenden Zeichen auf 21° eine Konjunktion mit JUP ein, anschliessend ein Sextil zu SAT und im nächsten Zeichen dann eine Opposition zu MAR.

Der MO steht in Dom. Tripl. Term und Grenze von MAR.

Wie ist Eure Meinung?

Vielen Dank

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Chanda
Mitglied
Beiträge: 887
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Lichtübertragung

Beitrag von Chanda »

Hallo Cazimi,

ich würde dir gerne etwas dazu sagen.
Aber Fakt ist: Ich habe leider keine Ahnung.
Das könnte man vermutlich nur durch Erfahrung und Probieren herausfinden.
Ich kann mich an kein Horary erinnern, wo das mal bei mir vorgekommen ist.
Solange ich es nicht in der Praxis erlebe, dass das funktioniert (über die Zeichengrenze), würde ich eher davon ausgehen, dass es nicht geht.

Liebe Grüße
Chanda

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Liebe Chanda,

Danke für Deine Antwort.

Das Ergebnis für das Horary ist bekannt. Die Antwort war ein Ja.
Leider kann ich sonst keinen Hinweis bzw. Aspekt für diesen Ausgang finden.

Da es sich nicht um ein von mir erstelltes Horary handelt, kann ich es leider nicht einstellen.

Mir ist bekannt, dass applikaktive Aspekte über Zeichengrenze hinaus schon ein Ergebnis bringen können.

Aber wie Du schon sagst, wäre es interessant, anhand von Beispielen, dies zu verfolgen.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
Merkuria
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:07

Lichtübertragung

Beitrag von Merkuria »

Hallo Cazimi,

könntest Du nochmals den MO Lauf detailierter aufzeigen.
Was kam zuerst, bzw. wo stand der Mond zum Zeitpunkt der Frage?
  • Konjunktion MO JU auf 21°
  • Sextil SA ca. 27°
  • Opposition MA ca. 3°
??
Und Du möchtest eine Lichtübertragung auf den MA?
Von welchem Planeten, von SA oder JU?
Du weißt schon, dass bei einer Lilchtübertragung der erste Aspekt schon separativ sein muss?

Es heißt lt. meinen Unterlagen: (RGB)
Lichtübertragung: Wenn die Signifikatoren in Separation stehen oder keinerlei Aspekt bilden, aber ein dritter Planet sich vom ersten trennt und den zweiten im Aspekt einholt, dann kommt es ebenfalls zur Erfüllung. Es darf dabei nicht zu einem Zeichenwechsel der beteiligten Planeten kommen, oder ein vierter Planet die Lichtübertragung stören.

Gruß
Merkuria

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

Hallo Cazimi,

die sinnvolle Beantwortung Deiner Frage ohne Gradangaben sowie
die Feststellung, welcher der übrigen Planeten Signifkator ist, ist
tatsächlich schwerlich möglich.

Verstehe ich denn richtig, daß der Mond Hauptsignifikator ist?

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallochen Merkuria und Max,

Danke für Eure Meinung, die ich sehr begrüsse.

Zwischenzeitlich bin ich fast der Meinung, dass dies gar nicht möglich ist.

Ich werde trotzdem nochmals versuchen, verständlich zu machen, was ich eigentlich meinte:

MO, weder NS noch HS, steht zum Zeitpunkt der Frage auf 0°35' in Skorpion.

Zur Beantwortung der Frage wäre ein Aspekt von JUP und MAR nötig.

MAR steht in Stier auf 4°04'

Der MO aspektierte vor Zeichenwechsel JUP auf 21°08' in Waage, danach aspektierte er SAT in Schütze durch Sextil auf 27°24'
und danach bildet der MO eine Opposition zu MAR in Stier auf 04°17'

Und hier ist wahrscheinlich mein Fehler. Das geht doch eigentlich gar nicht. SAT müsste das Licht von JUP auf MAR übertragen :axo: :gruebel: :headbang:

Wie peinlich ist das denn :heul:

Gruss
Cazimi

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

Der Mond überträgt hier das Licht von Saturn,von dem er sich in
Separation befindet, auf Jupiter, dem er sich appliziert, wenn ich
Deine Konstellationen richtig verstanden habe.

Das wäre allerdings keine Begründung für die Bejahung der Frage.

Vorstellbar wäre, daß Saturn das Licht von Jupiter und Mars sam-
melt, was voraussetzen würde, daß Mars bereits rückläufig ist oder
noch wird.

Vielleicht kannst Du die Daten und die Frage angeben, das Horoskop
selbst brauchst Du dann nicht weiterzugeben. ;)

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallo Max,
Der Mond überträgt hier das Licht von Saturn,von dem er sich in
Separation befindet, auf Jupiter, dem er sich appliziert, wenn ich
Deine Konstellationen richtig verstanden habe.
Nein, viel schlimmer:
MO, weder NS noch HS, steht zum Zeitpunkt der Frage auf 0°35' in Skorpion.

Der MO aspektierte vor Zeichenwechsel JUP auf 21°08' in Waage, danach aspektierte er SAT in Schütze durch Sextil auf 27°24'
und danach bildet der MO im nächsten Zeichen, also Skorpion, eine Opposition zu MAR in Stier auf 04°17'
Anders kann ich es leider nicht erklären.

Da das Horary aus einem anderen Forum stammt, müsste ich wahrscheinlich erst um Erlaubnis fragen, oder?

Grüsse

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

Bevor wir noch länger aneinander vorbei reden, bei Deiner
interessanten Frage, wäre ein Link zu dem betreffenden
Thread doch sicherlich die naheliegendste Lösung.

Meiner Ansicht nach werden mit einem Link auf einen veröf-
fentlichten Beitrag auch keine Rechte verletzt.

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4260
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Lichtübertragung

Beitrag von GreenTara »

Hallo Cazimi :)
Max hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 12:03
Bevor wir noch länger aneinander vorbei reden, bei Deiner
interessanten Frage, wäre ein Link zu dem betreffenden
Thread doch sicherlich die naheliegendste Lösung.

Meiner Ansicht nach werden mit einem Link auf einen veröf-
fentlichten Beitrag auch keine Rechte verletzt.
Max hat Recht: Wenn du auf den Beitrag mit der Zeichnung verlinkst, dann machst du nichts verkehrt, es erleichtert es aber erheblich, deine Frage zu diskutieren. Wenn du Hilfe beim Verlinken brauchst, kannst du mich gern kontaktieren.

Liebe Grüße
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallo,

dann versuche ich mal mein Glück:
wird er fliegen können.png
wird er fliegen können.png (263.96 KiB) 11836 mal betrachtet
Es geht hier um einen entfernten Verwandten des Fragenden. Der Fragende möchte wissen, ob dieser aufgrund seines Gesundheitszustandes in der Lage ist, die Reise zum geplanten Rückreisetermin anzutreten. Ich bevorzuge hier HA 7.

Danke für Eure Geduld.

Grüsse
Cazimi

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4260
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Lichtübertragung

Beitrag von GreenTara »

Hallo allerseits :)
cazimi hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 14:18
Es geht hier um einen entfernten Verwandten des Fragenden. Der Fragende möchte wissen, ob dieser aufgrund seines Gesundheitszustandes in der Lage ist, die Reise zum geplanten Rückreisetermin anzutreten.
Hier der Link zum Originalbeitrag: Wird er fliegen können?

Schöne Grüße
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Benutzeravatar
Max
Mitglied
Beiträge: 617
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 17:10

Lichtübertragung

Beitrag von Max »

Hallo Cazimi! Hallo Rita!

Vielen Dank für die Grafik, und auch den Link zum Text, ohne
den doch einiges im Unklaren geblieben wäre.

Wenn man denn, wie angeblich Frawley es empfiehlt, so entfern-
te Verwandte als Personen bewerten will, zu denen der Frager in
keinem Verhältnis steht, dann würde ich es doch für am nahelie-
gendsten halten, hier Lilly zu folgen und solche Personen dann nicht
dem 7., sondern dem 1. Haus zuzuordnen.

Und dann wäre die Lösung der Frage wirklich elegant und bedürfte
nicht einer einzigen Drehung:

Herr von 1, Merkur, befindet sich in unmittelbarer, d.h. enger und
vor allem ungehinderter Applikation auf Venus, der Herrin des 9.
Hauses, das ja für Fernreisen steht, und die mit ihrer Rückläufigkeit
die Rück-Reise treffend darstellt.

Damit wäre das die Frage bestätigende Ereignis am schnörkelloses-
ten begründet.

Benutzeravatar
cazimi
Mitglied
Beiträge: 1060
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:41

Lichtübertragung

Beitrag von cazimi »

Hallo Max,

mir ist bekannt, dass Lilly für vermisste Personen, nach denen gefragt wird, das 1. HA verwendet.

Danke für Deine Aufklärung, nun werde ich mich auf die Suche begeben, in seiner Häuserzuteilung erwähnt Lilly dies nicht.

Das gleiche Ergebnis würde ich auch erzielen, wenn ich das 3. HA, welches Lilly u.a. auch für Verwandtschaft verwendet, hernehme.
Auch Gil Rafael Brand ordnet die Verwandten dem 3. HA zu.

3. HA in Skorpion/MAR und das 9. vom 3. HA in Krebs/MO. Der Nächste Aspekt wäre eine Opposition des MO zu MAR.
So wäre auch der MAR befriedigt, der dominant auf der radikalen 9. HA-Spitze steht.

Gruss
Cazimi

Benutzeravatar
Chiara
Mitglied
Beiträge: 946
Registriert: Di 13. Okt 2015, 23:17

Lichtübertragung

Beitrag von Chiara »

Hallo zusammen :)
Sorry wenn ich hier so einfach reinplatze, aber es passt gerade genau zu meinem Horoskop.
Verstehe ich das richtig eine Lichtübertragung gilt nur vor Zeichenwechsel?
Also, die heutige Konstellation Mars Saturn Venus, wo Mars und Venus nach Zeichenwechsel Saturn aspektieren ist KEINE Lichtübertragung?!
Weil im obigen Horoskop war der erste Aspekt zum Mond auch in einem anderen Zeichen..

Liebe Grüße Chiara

Antworten