Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Do 2. Sep 2021, 13:11

Liebe Astrologie Interessierte

Was bedeutet das GZ für die Astrologie, den Astrologen / oder den Ratsuchenden?!

Das Galaktische Zentrum ist eine astronomische Position und wird selten oder gar nicht astrologisch gedeutet.

Nach AstroDienst lag das GZ im Jahre 2010 bei 27° im Sternbild Schütze. Auch tropisch befindet es sich noch im Zeichen Schütze, und wechselt erst 2225 in den Steinbock. Das GZ wandert in 72 Jahren um 1° an der Ekliptik.

Es ist spannend der Frage nachzugehen, ob es für das „Schicksal“ eine Bedeutung hat und wenn ja, welche?
Tatsächlich bin ich auf Menschen oder Ereignisse gestoßen, über die man nachdenken kann, ob das nun Zufall ist oder nicht?!

Die Frage die mich beschäftigt ist, zeigt das Galaktische Zentrum unter Umständen an, dass bestimmte Menschen in Gegenwart (und Vergangenheit) eine besondere Mission zu erfüllen haben (hatten)?

Hier stelle ich diverse Horoskope von Menschen vor, die in ihren Radizes das Galaktische Zentrum in einer hervorgehobenen Position haben / hatten.
Ich habe nur Konjunktionen berücksichtigt mit einem Planeten oder einer Achse.

In der Beratung von Menschen hat es in der Regel wenig Aussagekraft, weil bei vielen eben das GZ nicht hervorgehoben ist und wenn es markant steht, ist es nicht immer etwas Individuelles.

Ist es hervorgehoben, gehe ich soweit wie möglich auch tiefenpsychologisch an das Thema heran und versucht zu deuten, wenn das GZ Planeten / Hausspitzen / oder Achsen berührt.

Mein derzeitiges Resümee:
Durchaus kann der Mensch für das GZ empfänglich sein, wenn eine Konjunktion vorliegt (nur 1° Orbis).
Nach vorsichtiger Einschätzung zeigt sich eine Bandbreite von „Störfaktor“ in Verbindung mit einem Planeten, bis zur Notwendigkeit der Selbstdarstellung, und auch das Gegenteil ist der Fall, nämlich der Verzicht auf Ego –Trips.

Das GZ kann somit eine Inspirationsquelle sein aber gleichzeitig auch Probleme anzeigen.

Bildet euch selbst eine Meinung und ich freue mich auf einen regen Gedankenaustausch.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem GZ gemacht?

Neugierige Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Do 2. Sep 2021, 13:15

Hier ein ganz besonders trauriges Beispiel vom GZ am DC


Der Germanwings-Flug 9525 war ein Linienflug der Fluggesellschaft Germanwings von Barcelona nach Düsseldorf. Am 24. März 2015 zerschellte das Flugzeug vom Typ Airbus A320-211 an den Westalpen, auf dem Gebiet der Gemeinde Prads-Haute-Bléone im südfranzösischen Département Alpes-de-Haute-Provence. Wikipedia


Protokoll der Verlaufes:

https://de.wikipedia.org/wiki/Germanwings-Flug_9525
Dateianhänge
Germanwings-Flug 9525.png
Germanwings-Flug 9525.png (318.66 KiB) 433 mal betrachtet
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 5182
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von GreenTara » Fr 3. Sep 2021, 14:25

Liebe Seschat :)

danke für dieses Thema; das GZ hat auch mich schon umgetrieben, weil es in meiner Radix recht markant mit Merkur/Saturn verbunden ist und ich auch überlegt habe, was das bedeuten könnte bzw. ob es sich überhaupt erkennbar von anderen Horoskopfaktoren abgrenzen lässt.

Gern schreibe ich in den nächsten Tagen etwas mehr dazu. Noch hält mich mein neues Spielzeug auf Trab. :cool:

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Rita
»Wozu aus den eigenen Fehlern lernen, wenn man sie wiederholen kann?!«

unbekannt

Benutzeravatar
Ursus
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 17:20
Methode: Klassisch

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Ursus » Fr 3. Sep 2021, 23:02

Hallo ihr lieben GZ-Fans ;)

Das Galaktische Zentrum ist das "Hirn" unserer Galaxie.
Die Sonne ist das "Hirn" unseres Sonnensystems.
Und wir haben unser "Hirn" im Kopf. (normalerweise :roll: )

Weil wir als Mensch im Kosmos eingebunden und energetisch vernetzt sind,
scheint es schlüssig, dass wir alle von der Sonne und ihrer Energie beeinflusst sind.
Unsere Sonne wiederum, wird vom Galaktischen Zentrum beeinflusst.
Somit bekommt auch der Mensch Schwingungen des GZ zu spüren.
Wahrscheinlich vor allen Dingen auf astraler oder feinstofflicher Ebene.

Interessant scheint mir, was Pluto kürzlich angestossen hat, als er übers GZ strich.
Welche Einflüsse werden die Geburts-Jahrgänge 2007 erleben?

Denn die vormaligen Pluto-GZ-ler (1758/59) waren mit 20 im revolutionsfähigen Alter.

Was mag wohl 1511/12 in Luther vorgegangen sein, dass er 5 Jahre später den Mut
hatte, seine Thesen gegen den "Ablasshandel" anzuschlagen?

Was fördert der 250-Jahre-Rhythmus PL-GZ in der menschlichen Entwicklung?
Hat es mit dem "Klima" zu tun? Von wegen Ablasshandel... :yes:

Schöne Nacht
Ursus
Wir leben im Endstadium des Neoliberalismus, kurz vor der Etablierung eines globalen Feudalsystems mit einer herrschenden Finanzaristokratie an der Spitze.

Benutzeravatar
federkiel
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:18
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von federkiel » Sa 4. Sep 2021, 09:42

Hallo Seschat

Die Achsen stimmen nicht ganz bei deinem Chart:

https://www.astro.com/astro-databank/Pl ... 525_(2015)

Das war ja nicht ein "Unglück" im Sinne einer Katastrophe a la Flut, sondern es gab einen Täter.

Sonne MC
Andreas Lubitz.png
Andreas Lubitz.png (262.23 KiB) 379 mal betrachtet
Und da sieht man die Planetenversammlung am GZ, und es gibt verschiedene Hinweis, daß Inhaber mit Sonne-Konj- GZ sich für "göttlich" halten, der Schütze seine Anschauungen mit Fische bzw, Neptun verwechselt.

Es gibt hier zahlreiche Artikel zum GZ.

https://www.astrologie-zeitung.de/suchf ... phrase=all

Grüße
Elisabeth

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Sa 4. Sep 2021, 09:43

Liebe Rita :)
liebe Ursus :)

@alle


schön, dass das Thema Interesse findet. ;)

Ich werde in den nächsten Tagen noch einige Horoskope posten, wo ein markantes GZ zu erkennen ist.

Mal sehen, was wir da zusammen tragen können und für jeden weiteren Input bin ich dankbar.


Viele Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Sa 4. Sep 2021, 09:50

Liebe Elisabeth :)

federkiel hat geschrieben:
Sa 4. Sep 2021, 09:42

Das war ja nicht ein "Unglück" im Sinne einer Katastrophe a la Flut, sondern es gab einen Täter.

schon klar, mir ging es gar nicht im den Täter, sondern mich interessiert das „gemeinsame Schicksal“ der Menschen in dem Flugzeug, dass alle ja gleichzeitig von der Tat erfasst wurde. Ich hatte vorher die Theorie, dass man vielleicht etwas ´sehen´ muss und bekam dann diese Grafik zu sehen.

Ich habe die Zeit genommen, wo das Flugzeug am Berg zerschellte.


LG
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Sa 4. Sep 2021, 10:23

@alle

federkiel hat geschrieben:
Sa 4. Sep 2021, 09:42


Und da sieht man die Planetenversammlung am GZ, und es gibt verschiedene Hinweis, daß Inhaber mit Sonne-Konj- GZ sich für "göttlich" halten, der Schütze seine Anschauungen mit Fische bzw, Neptun verwechselt.
Diese Aussage finde ich recht interessant

Ich stelle nochmal eine Grafik von Andreas Lubitz ein (die Geburtszeit ist von der Mutter aus einem Interview); das GZ ändert sich ja nicht.
Dateianhänge
Andreas Lubitz.png
Andreas Lubitz.png (334.84 KiB) 376 mal betrachtet
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Sa 4. Sep 2021, 10:34

Hier mal das Septar (2. Grafik unten) von Angela Merkel.


Jeder kennt ja den Werdegang von Angel Merkel und ihr Auftreten auf der politischen Bühne.

Ich sinniere immer noch, was ein GZ am MC bedeuten könnte.

In der Radix hat sie eine Konjunktion mit Mars im 1. Haus.

Hat jemand Ideen dazu??
Dateianhänge
Angela Merkel.png
Angela Merkel.png (287.91 KiB) 372 mal betrachtet
Septar Horoskop von Merlkel 2017 - 2024.png
Septar Horoskop von Merlkel 2017 - 2024.png (320.38 KiB) 372 mal betrachtet
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
federkiel
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:18
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von federkiel » Sa 4. Sep 2021, 13:59

Ich habe dem GZ die Metapher des https://de.wikipedia.org/wiki/Brennender_Dornbusch gegeben:

Begründung siehe:
https://www.astrologisch.eu/t196f7-Das- ... ntrum.html

Im Jahr 69 gelangte das GZ auf Null Schütze.
Da war der Jüdische Krieg und die Erberung von Jerusalem

https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Krieg


Hier nun der Ingress und die Transite der Staatsgründung von Jerusalem

GZ null schütze Israel.png
GZ null schütze Israel.png (271.12 KiB) 360 mal betrachtet
Der Sonnenstand der Staatsgründung auf dem Mond, MK am MC, Pluto-Pluto Opp.

Insbesondere aber fällt auf, daß Israel Jupiter/Uranus/GZ hat, dies in Opp zum R-Jupiter

Es hat auch Mars-Saturn, mit T-Neptun:
Noch in der Gründungsnacht erklärten Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem jungen Staat den Krieg.
Grüße
Elisabeth

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Mo 6. Sep 2021, 10:27

Hallo Elisabeth :)


sehr interessant auch bei einer Staatengründung das GZ sich anzuschauen.

Danke, dein Artikel ist sehr erhellend. Der Begriff brennender Dornenbusch gefällt mir.
federkiel hat geschrieben:
Sa 4. Sep 2021, 13:59

Noch in der Gründungsnacht erklärten Ägypten, Saudi-Arabien, Jordanien, Libanon, Irak und Syrien dem jungen Staat den Krieg.

Da passt der Begriff wirklich sehr gut.


Grüße
Seschat
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Seschat
Moderation
Beiträge: 367
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Psychologische Astrologie, mit Humanistischer & Transpersonaler Psychologie

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Seschat » Mo 6. Sep 2021, 10:37

Hier eine weitere interessante GZ Verbindung mit Saturn im 8. Haus (Saturn und GZ in Opposition zum Mars).


• Martin Luther King geboren: 15. Januar 1929 um 12:00 Uhr in Atlanta (Georgia, USA)
• Datenquelle: AstroDatabank, Ruth Dewey zitiert Dell 9/1970: Angabe der Mutter "mittags", A
Dateianhänge
Martin Luther King.png
Martin Luther King.png (323.08 KiB) 321 mal betrachtet
Wer etwas will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. - Albert Camus




Astrologische Beratung | Gesprächspsychotherapie |

Psychotherapie HP |Coaching |geistig – seelisches Gesundheitsmanagement

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin Informationsmedizin und Radionik
Kontaktdaten:

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Ophiuchus » Di 7. Sep 2021, 12:30

Hallo an alle,

ich persönlich denke dass das GZ ohne astrologische Bedeutung ist sondern eher der auf dem gleichen Grad stehende Fixstern Etamin.

https://www.astro.com/astrowiki/de/Etamin

Genau so verhält es sich mit dem intergalaktischen Superzentrum, um das mit ihm weitere 4 Galaxien kreisen in denen denen Menschen leben. Daher ist das Pentagramm das Siegel der ganzen Menschheit und dieses Zentrum liegt da wo heute der Fixstern Vindemiatrix steht, nämlich auf 09°Grad Waage

Seine Umlaufzeit beträgt 240 Millionen Jahre, und hat Bedeutung beim Massensterben der Arten hier auf der Erde, so wie vor 60 Millionen Jahren die Saurier.

Gruß

Ophiuchus

Benutzeravatar
federkiel
Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:18
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von federkiel » Di 7. Sep 2021, 16:14

Hallo Ophiuchus,

hier wird aber das GZ untersucht.

Ich plädiere dafür, doch halbwegs in der Ekliptikschiefe zu blieben, denn Etamin steht 74°56' n, ist also weit

https://www.astro.com/astrowiki/de/Out_of_bounds

Gruß
Elisabeth

Benutzeravatar
Ophiuchus
Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Sa 26. Jun 2021, 19:22
Wohnort: 24631 Langwedel
Methode: Astromedizin Informationsmedizin und Radionik
Kontaktdaten:

Das Galaktische Zentrum - astrologisch

Beitrag von Ophiuchus » Di 7. Sep 2021, 17:40

Hallo Elisabeth.
astrologisch ist Dein Einwand irgendwie zwar begründbar, astrosophisch jedoch nicht, zumal Pluto alle Fixsterneinflüsse sammelt um sie im Tierkreis wirken zu lassen. Unseren nordeuropäischen Vorfahren galten der Tierkreis und die darin agierenden Planeten als Heelsreich und von dämonischer Natur, sie waren nur eine nachgeordnete Weltenlenkung, Die Weltenwaltung hingegen wurde vom TYRKREIS und den Götterburgen bestimmt. Das Sternbild der Schlangenträgerin war früher der Thron der Himmelskönigin bis die Christianer mit Feuer und Schwert kamen und Millionen Andersgläubie Frauen als Hexen umbrachten.

Lieben Gruß

Michael

Antworten