Was ist passiert?

Für alle Themen rund um die Astrologie: Geburtshoroskope, Horoskopdeutungen, Aspekte, Transite, Planeten, Partnerschaftsastrologie, Synastrien, Prognosen
Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA, MRL Selbststudium

Was ist passiert?

Beitrag von Satriana » Mo 26. Feb 2024, 09:35

Guten Morgen liebe Foris,

ich habe da was für euch. :D

Was ist heute morgen passiert?
IMG_2838.jpeg
IMG_2838.jpeg (143.84 KiB) 543 mal betrachtet

Schöne Grüße
Satri
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Benutzeravatar
micha
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 23:52
Methode: Münchner Rhythmenlehre

Was ist passiert?

Beitrag von micha » Mo 26. Feb 2024, 22:31

Hallo Satriana, hallo zusammen,

Ausgangspunkt ist energiegeladen, nicht ganz am Boden, so auf mittlerer Höhe. Das eigentliche Geschehen läuft mehr im Verborgenen ab. Genauso das Ergebnis. Etwa vier, fünf Minuten vorher war mehr was los. Vielleicht hat noch einer eine Idee.

Viele Grüße
Micha

Benutzeravatar
Satriana
Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:31
Methode: TPA, MRL Selbststudium

Was ist passiert?

Beitrag von Satriana » Fr 1. Mär 2024, 12:23

Hallo Micha, :)

ich gehe davon aus das sich hier niemand mehr beteiligen möchte, deswegen löse ich mal auf.

Das Geschehen war tatsächlich im öffentlichen Raum, allerdings war der Moment sehr komisch, den es gab nur einen LKW Fahrer, der dieses Missgeschick von mir beobachtet hatte. :roll:
Normalerweise bin ich ein sehr zuverlässiger, sicherer Autofahrer, aber an dem morgen habe ich schon in den ersten Minuten gemerkt das ich vorsichtig sein muss, weil ich an diesem Morgen sehr durcheinander, unkonzentriert und wirklich nicht bei mir. Selbst als mir dies bewusste wurde, konnte ich es nicht ändern.

Jedenfalls war ich auf dem Weg zu einer Autobahn Auffahrt und kam an eine sehr merkwürdige, unübersichtliche Kreuzung, mit mehreren Auffahrten. Ich fuhr schnurstracks in den Gegenverkehr der Auffahrt, :ohnmacht:
merkte dies relativ schnell.
Es gab weder Gegenverkehr, noch hinter mir Autos, deswegen konnte ich recht einfach zurücksetzten und meinen Fehler korrigieren. Nur der LKW Fahrer und ich waren an dieser mehrspurigen Kreuzung.
Es war schon irgendwie geisterhaft das um die Uhrzeit niemand da war.

Ich fand den Mond in 6, der sich mit seiner Wahrnehmung nicht an die Umweltbedingungen anpassen kann (Opposition Neptun) sehr eindeutig für dieses Ereignis.

Vielleicht war das Ereignis auch ein paar Minuten später.
Der Gruppenschicksalspunkt 22Grad Widder würde dann gut zum Aszendenten passen.

Döbereiner:„Gefahr von Übertreibung, es haut einen aus der Kurve.“

Schöne Grüße
Satri
„Wer "nicht in die Welt passt", der ist immer nahe daran, sich selber zu finden. “
-Hermann Hesse-

Antworten