Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Diskussion persönlicher Horoskope
Benutzeravatar
mädchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Mär 2020, 21:50

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von mädchen »

Hallo Leute,

mein Freund hat sich gestern von mir getrennt..und ich bin diejenige die sich nicht trennen wollte..

Ich will gerne wissen ob das jetz von seiner Seite aus der endgültige Schlussstrich ist oder ob wir uns wieder zusammenraufen? Wird er seine Entscheidung noch bereuen? Wir haben übrigens noch Kontakt und ich denke der Vollmond hat zu schnellen unüberlegten Entscheidungen geführt..

Ich möchte auch gerne wissen wie es mit ihm weiter geht. Ich wäre über eure Hilfe in der Deutung und Interpretation sehr dankbar.

(Mein (Ex)Freund ist einverstanden damit. Er interessiert sich selbst für die Astrologie)
Meine Daten: wD/ 05.03.1997 um 1:09 Uhr in Berlin
Seine Daten: mE/ 06.02.1999 um 4:20 Uhr in Berlin

Die Daten von dem Zeitpunkt als wir uns gestern wegen dem (Trennung von seiner Seite aus) Gespräch getroffen haben:
10.03.20 um 13:42 Uhr in Berlin
Nebeninfo: Ich kam mit dem Tram zuerst an (13:42), er wohnt direkt neben der Haltestelle und ging genau wo ich ankam um 13:42 vorher noch zum Späti und ich habe auf ihn gewartet also würde ich den Zeitpunkt noch um 1-2 Minuten verschieben.

Ich hoffe das Bild "Trennung.." wird hier eingeblendet
Dateianhänge
astro_2ata_trennung_.72173.32371.png
astro_2ata_trennung_.72173.32371.png (153.12 KiB) 12238 mal betrachtet

Seschat
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von Seschat »

Hi,
herzlich willkommen im Forum.
mädchen hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:52
Ich will gerne wissen ob das jetz von seiner Seite aus der endgültige Schlussstrich ist oder ob wir uns wieder zusammenraufen? Wird er seine Entscheidung noch bereuen? Wir haben übrigens noch Kontakt und ich denke der Vollmond hat zu schnellen unüberlegten Entscheidungen geführt..
mädchen hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:52
Ich möchte auch gerne wissen wie es mit ihm weiter geht. Ich wäre über eure Hilfe in der Deutung und Interpretation sehr dankbar.
Wie es mit ihm weitergeht, sollte dich eher nicht so sehr interessieren sondern es wäre klüger dich selbst zu fragen, wo du selbst gerade stehst?

Das du dich gegen seine Entscheidung sträubst und die Trennung als Verlassene erstmal nicht annehmen kannst ist nachvollziehbar, aber sich mit ihm zu beschäftigen halte ich nicht für zielführend.

Warum kam es deiner Meinung nach zum Bruch, was hat er in der Beziehung vermisst, hat er dir Gründe genant? Und natürlich die wichtigste Frage - wie ging es dir in dieser Verbindung?!

Das wären viel spannendere Fragen und so kannst du das Instrument Astrologie für dich benutzen.

Wenn du auf dieser Basis weitermachen willst dann wirst du sicher hier wertvolle Hilfestellung finden.

Die Astrologie ist eine Bildersprache des Unbewussten, natürlich vom Kulturkreis abhängig. Wenn du Erkenntnisse über dich selbst gewinnen willst, ist das eine gute Möglichkeit, aber ich persönlich sehe keinen Gewinn darin, deinem Exfreund nun nachzuspionieren und den Fokus auf ihn legen.

Warum denkst du, ist die Entscheidung vorschnell gefallen und glaubst du wirklich, dass es etwas mit dem Vollmond zu tun hat?

So wie du die Fragen hier stellst vermute ich mal, hast du eine falsche Vorstellung von beratender Astrologie. Was Astrologie nicht ist, sie ist keine Wahrsagerei und Zukunftsdeutung.


Wenn du deine Fragen etwas umformulieren magst, bin ich gerne dabei und sicher auch andere Leser. :)

Viele Grüße
Seschat
„Erfahrungen sind Maßarbeit. Sie passen nur dem, der sie macht“. (Carlo Levi)

Benutzeravatar
PoW
Mitglied
Beiträge: 413
Registriert: Di 30. Apr 2019, 07:01

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von PoW »

Hallo,

hast du den auch ein Datum wann ihr zusammen gekommen seit?
Ich habe bei deinem Hineingesehen und Merkur ist dein Herrscher über Partnerschaften. Dieser war Rückläufig bis 9.3 und ab 10.3 wieder direkt läufig, daher denke ich dass die Trennung so passt. Es hat seinen Grund im Leben und du bist noch sehr jung.
Natürlich willst du das nicht hören, aber in ein paar Jahren denkst du anders. Er hat im Moment einfach mit Venus Jupiter Quadrat eine Art „Liebesblockade“.
Gib ihm Zeit und Freiraum weil mit Schütze AC den ihr beide habt, braucht ihr das für Euch selbst.
Manchmal tut das ganz gut für beide Seiten.. lauf ihn nicht nach, umso mehr du ihn nachläufst umso mehr zieht er davon.

Liebe Grüße
PoW

Benutzeravatar
frajoscha
Mitglied
Beiträge: 667
Registriert: Do 16. Jun 2016, 20:33
Methode: Traditionell, Klassisch
Kontaktdaten:

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von frajoscha »

Hallo Mädchen,

Dein Freund als [sa_k] ist derzeit in einer Umbruchphase begriffen und muss daher seinen Kopf frei bekommen.
Vielleicht steht ihm eine Umorientierung bevor, wozu er dann seine Souveränität braucht. Seine derzeitige Hal-
tung Dir gegenüber ist noch nicht gänzlich ablehnend, was sein [sa_k] in Deinen Gesicht- Würde zeigt. Es gibt daher
immer noch ein gewisses Entgegenkommen seinerseits.

Seine Verhaltensweise zeigt eine selbstbestimmte Vorgehensweise. ( [sa_k] [stein_k]/ [ [was_k] ). Weil das so ist wäre ein
Klammern und Drängen äußerst kontraproduktiv und würde seinen Rest an Sympathie für Dich aufs Spiel setzen.

Dein [mo_ab_k] der Deine Gefühle und Erwartungen zeigt, zeigt immer noch Deine Hoffnungen auf seine Umkehr
zu Dir. Für Dich scheint es nun wichtig zu werden über die tatsächlichen Gründe Eurer Trennung nachzudenken,
zu reflektieren. Gönne Dir innere Ruhe und gewinne Deine Souverenität zurück.
frajoscha

Benutzeravatar
mädchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Mär 2020, 21:50

Re: Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von mädchen »

Seschat hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 00:10
Hi,
herzlich willkommen im Forum.
mädchen hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:52
Ich will gerne wissen ob das jetz von seiner Seite aus der endgültige Schlussstrich ist oder ob wir uns wieder zusammenraufen? Wird er seine Entscheidung noch bereuen? Wir haben übrigens noch Kontakt und ich denke der Vollmond hat zu schnellen unüberlegten Entscheidungen geführt..
mädchen hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 21:52
Ich möchte auch gerne wissen wie es mit ihm weiter geht. Ich wäre über eure Hilfe in der Deutung und Interpretation sehr dankbar.
Wie es mit ihm weitergeht, sollte dich eher nicht so sehr interessieren sondern es wäre klüger dich selbst zu fragen, wo du selbst gerade stehst?

Das du dich gegen seine Entscheidung sträubst und die Trennung als Verlassene erstmal nicht annehmen kannst ist nachvollziehbar, aber sich mit ihm zu beschäftigen halte ich nicht für zielführend.

Warum kam es deiner Meinung nach zum Bruch, was hat er in der Beziehung vermisst, hat er dir Gründe genant? Und natürlich die wichtigste Frage - wie ging es dir in dieser Verbindung?!

Das wären viel spannendere Fragen und so kannst du das Instrument Astrologie für dich benutzen.

Wenn du auf dieser Basis weitermachen willst dann wirst du sicher hier wertvolle Hilfestellung finden.

Die Astrologie ist eine Bildersprache des Unbewussten, natürlich vom Kulturkreis abhängig. Wenn du Erkenntnisse über dich selbst gewinnen willst, ist das eine gute Möglichkeit, aber ich persönlich sehe keinen Gewinn darin, deinem Exfreund nun nachzuspionieren und den Fokus auf ihn legen.

Warum denkst du, ist die Entscheidung vorschnell gefallen und glaubst du wirklich, dass es etwas mit dem Vollmond zu tun hat?

So wie du die Fragen hier stellst vermute ich mal, hast du eine falsche Vorstellung von beratender Astrologie. Was Astrologie nicht ist, sie ist keine Wahrsagerei und Zukunftsdeutung.


Wenn du deine Fragen etwas umformulieren magst, bin ich gerne dabei und sicher auch andere Leser. :)

Viele Grüße
Seschat
Hallo Seschat,

danke für deine Antwort. Er wollte etwas persönliches mit mir klären über unsere Beziehung und wir trafen uns halt genau an dem Tag wo auch unsere Trennung war. Er hat mir gesagt, dass er viel nachgedacht hat über uns. Das es aber nicht an mir liegt und ich so bleiben soll wie ich bin und das ich ein sehr liebevolle Freundin bin, aber er mir das nicht so richtig zurück geben kann. Ich meinte ihm du musst ja nicht gleich wie ich anfangen mich mit Liebe zu überschütten, sondern liebst mich so wie in deinem Tempo.
Ich meinte ihm auch, dass er nicht weiß was er zurzeit will und er stimmte mir zu. ich habe natürlich sehr sehr viel geweint..und habe versucht seine Gründe nachzuvollziehen was ich immernoch nicht tue. Ich meinte ihm wir können es auch langsam angehen.
Ich glaub einfach, er hat "zurzeit" andere Sachen im Kopf. Er mag mich sehr und er weiß wenn er sich mal mehr mühe für die Beziehung gegeben hätte wie ich, würden wir noch zusammen sein. Er sagt ja auch selber das liegt an ihm und nicht an mir, er war auch nie der Typ für Romantik mit Blumen, aber ich liebe ihn auch ohne das er mir zu besonderen Anlässen etwas schenkt. Das muss er ja auch garnicht. Er hat mir zu meinem Geburtstag etwas selbstgemachtes geschenkt, dass kann doch nicht von jemanden kommen,der keine Gefühle hat. Er hat mit mir die längste Beziehung gehabt. Bei allen anderen war die längste 6 Monate glaub ich :axo:

Wir haben noch Kontakt also er will den Kontakt nicht deswegen abbrechen. Er sagt auch, wenn es mir nicht gut geht kann ich immer zu ihm kommen und ich meinte das gleiche zu ihm auch.

Und ja du hast recht vielleicht sollte ich mal Konkreter mit meinen Fragen sein :crazy: Wird mein Ex-Freund mit mir wieder zusammen kommen?
Das ist die Frage die mich brennend interessiert, weil normalerweise hat man ja keinen kontakt mehr, wenn man mit jemandem Schluss gemacht hat. Vielleicht will er zurzeit nicht, aber später oder nicht?

Liebe Grüße
Astrogirl

Benutzeravatar
mädchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Mär 2020, 21:50

Re: Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von mädchen »

PoW hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 08:18
Hallo,

hast du den auch ein Datum wann ihr zusammen gekommen seit?
Ich habe bei deinem Hineingesehen und Merkur ist dein Herrscher über Partnerschaften. Dieser war Rückläufig bis 9.3 und ab 10.3 wieder direkt läufig, daher denke ich dass die Trennung so passt. Es hat seinen Grund im Leben und du bist noch sehr jung.
Natürlich willst du das nicht hören, aber in ein paar Jahren denkst du anders. Er hat im Moment einfach mit Venus Jupiter Quadrat eine Art „Liebesblockade“.
Gib ihm Zeit und Freiraum weil mit Schütze AC den ihr beide habt, braucht ihr das für Euch selbst.
Manchmal tut das ganz gut für beide Seiten.. lauf ihn nicht nach, umso mehr du ihn nachläufst umso mehr zieht er davon.

Liebe Grüße
PoW
Hallo PoW,

danke dir für deine Antwort,

So ich fang von ganz vorne an :lol:

Wir hatten schon eine Beziehungspause eingelegt, allerdings wegen mir..
Das erste mal als wir zusammen kamen war es am 12.11.17 um 12:05 ich kam früher vor seiner Arbeit an und er holte mich dann direkt von dort ab um 12:15 und wir gingen zu ihm nachhause.
PS: Ich traf ihn zufällig 1 Tag vorher 11.11.17 auf seiner Arbeit um 16:46, weil er als Einzelhandelskaufmann arbeitet. Wir verabredeten uns dann auch direkt am nächsten Tag (12.11.17). Das heißt ich kenne ihn schon länger um genau zu sein seit der Ausbildung im August 2015)

Die Beziehung ging bis zum 6.Januar 2018 und wir legten wegen mir halt eine Beziehungspause ein, weil ich für eine Sache Zeit brauchte, will jetz nicht sagen welche ist mir peinlich :rofl:
So in dieser Zeit hatten wir Kontakt bis zu dem Tag am 1.10.18 da schrieben wir über mein Problem und irgendwie lösten wir es und wir trafen uns am nächsten Tag den 2.10.18 ich kam vor seiner Haustür um 15:07 Uhr an. Das war sozusagen unser Neuanfang :)

Ich sage 2 Jährig, weil ich den davorherigen Zeitraum mitzähle. Beziehungspause ist für mich kein Schluss machen und für ihn auch nicht, nicht das es für Verwirrung sorgt jetz..

Ich hoffe du kannst durchblicken was ich geschrieben habe und für alle anderen, die sich interessieren :crazy:

Mal schauen was du da so erkennen kannst. Ich weiß selber nicht welches Datum ich nehmen sollte für eine Beziehungsanalyse

Liebe Grüße
Astrogirl

Benutzeravatar
mädchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Mär 2020, 21:50

Re: Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von mädchen »

frajoscha hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 12:25
Hallo Mädchen,

Dein Freund als [sa_k] ist derzeit in einer Umbruchphase begriffen und muss daher seinen Kopf frei bekommen.
Vielleicht steht ihm eine Umorientierung bevor, wozu er dann seine Souveränität braucht. Seine derzeitige Hal-
tung Dir gegenüber ist noch nicht gänzlich ablehnend, was sein [sa_k] in Deinen Gesicht- Würde zeigt. Es gibt daher
immer noch ein gewisses Entgegenkommen seinerseits.

Seine Verhaltensweise zeigt eine selbstbestimmte Vorgehensweise. ( [sa_k] [stein_k]/ [ [was_k] ). Weil das so ist wäre ein
Klammern und Drängen äußerst kontraproduktiv und würde seinen Rest an Sympathie für Dich aufs Spiel setzen.

Dein [mo_ab_k] der Deine Gefühle und Erwartungen zeigt, zeigt immer noch Deine Hoffnungen auf seine Umkehr
zu Dir. Für Dich scheint es nun wichtig zu werden über die tatsächlichen Gründe Eurer Trennung nachzudenken,
zu reflektieren. Gönne Dir innere Ruhe und gewinne Deine Souverenität zurück.
frajoscha

Hallo frajoscha,

danke für deine Antwort,

ja das denke ich auch das er seinen Kopf frei bekommen will, aber warum krempelt er dann nicht seine Freunde um und mich :confused:
Immerhin kenne ich ihn auch schon seit 2015 und wir sind immernoch im Kontakt. Er will mich ja nicht aus seinem Leben raushaben. Deswegen habe ich noch die Hoffnung und er ist ja nicht abgeneigt mit mir wieder zusammen zu kommen..irgendwann
Ist das jetz der Endgültige Schlussstrich von ihm? Ich werde erst ruhe finden wenn ich weiß woran ich grade bei ihm bin :lol:
Er sagt es liegt nicht an mir, er findet mich sogar zu perfekt deswegen. Er fühlt sich nicht gut genug in der Beziehung, er hat mir das schon paar mal gesagt, dass ich zu gut für ihn bin und das es ihm manchmal zu viel wird mit der Liebe die ich ihm gebe... ich werde mich auch zurücknehmen ich werde jetz weiter nicht rumheulen, aber ich werde dennoch die Hoffnung aufgeben. Das war auch meine Intention gewesen hier im Forum ob es wirklich Endgültige Sache ist oder ob es doch noch zu einem zusammenkommen führt :)



Liebe Grüße
Astrogirl

Seschat
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von Seschat »

Hi Mädchen :)


Deine Sonne in den Fischen
Seine Sonne im Wassermann
Beide einen Schütze AC
Sein Mond in der Waage und dein
Mond im Steinbock


Wenn man sich die Synastrie unten anschaut erkennt man, dass ihr beide wenige Berührungspunkte habt und grundverschiedene Menschen seid.

Zum Beispiel steht seine Sonne vollkommen isoliert in der Synastrie (wird überhaupt nicht abgerufen) und kann ihm das Gefühl vermitteln, isoliert in dieser Beziehung zu stehen. Dies muss nicht den Tatsachen entsprechen, aber so kann seine Wahrnehmung sein.

Beide Monde stehen im Quadrat zueinander, die Wahrnehmung der Welt um euch herum, (auch die Sinneseindrücke) nehmt ihr beide sehr unterschiedlich wahr. Und dadurch ist ein echter Austausch nicht immer möglich oder anders formuliert, geht am anderen vorbei.

Wenn Mond im Quadrat zum Partnermond steht, kann man ungelöste Konflikte beobachten, auch solche, die aus anderen Lebensbereichen hineingetragen werden.

Konflikte laden sich auf, wenn man nicht darüber reden kann, und es gehört sehr viel Lebenserfahrung und Reife dazu, mit so unterschiedlichen Lebensanschauungen (Mondstellung) umgehen zu können. Die unterschiedliche Gefühlswelt lässt sich nun mal nicht verleugnen.

Eine andere Baustelle bringt der Mars im Quadrat mit Uranus hinzu. Dein Freud kämpft innerlich um seine Freiheit und ist noch nicht bereit, sich zu binden. Vielleicht macht ihn diese Rolle "Partner zu sein" auch Angst? Und er befürchtet, deinen Erwartungen nicht gerecht zu werden.

Anderer Spannungsaspekte zeigt latente Machtkämpfen an (Merkur/ Pluto - Venus / Pluto) die euch gar nicht so bewusst sind. Er möchte gedanklich frei sein, du möchtest Anbindung und Verpflichtung und Zugehörigkeit (Steinbock Mond).

Er fühlt sich in innerer Bedrängnis und will sind noch den ´Wind um die Ohren wehen lassen´.

Ein Mars Uranus Quadrat zeigt, dass es recht schwer wird, sich ganz und gar auf den anderen einzulassen, einer von euch beiden ist immer auf dem Sprung und dadurch unkalkulierbar. Auch du hast den Impuls aus der Beziehung auszubrechen (beide Schütze AC).

Mars /Uranus zeigt eine gewisse Unpersönlichkeit und Reserviertheit an, die unterschwellig mitschwingt.

Mit viel Reife und Gelassenheit kann man sowas überwinden, den Partner so zu lassen, wie er /sie ist.

Erst dann kann der Partner gelassen auf dich zukommen, und du kannst die Freiwilligkeit dann erst schätzen. Das gilt genauso umgekehrt auch für dich.

Wenn man so wie ihr noch so jung ist, kann so ein Aspekt irritieren und mensch unternimmt Anstrengungen, die Beziehung zu festigen, aber meist geht sowas nach hinten los.

In deiner Radix kommt derzeit dein t Chiron und die t Lilith auf deinen Saturn zu stehen, hier kann man (wie ich finde), das Verlustthema gut sehen, das zum Schmerz führt.

Ich hoffe, du kannst mit meinem Text etwas anfangen.


LG
Seschat


Leider hat es nicht mit der Grafik geklappt, ich versuche es schon seit ner Stunde und packe es Morgen nochmals an.
„Erfahrungen sind Maßarbeit. Sie passen nur dem, der sie macht“. (Carlo Levi)

Benutzeravatar
mädchen
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi 11. Mär 2020, 21:50

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von mädchen »

Seschat hat geschrieben:
Do 12. Mär 2020, 23:45
Hi Mädchen :)


Deine Sonne in den Fischen
Seine Sonne im Wassermann
Beide einen Schütze AC
Sein Mond in der Waage und dein
Mond im Steinbock


Wenn man sich die Synastrie unten anschaut erkennt man, dass ihr beide wenige Berührungspunkte habt und grundverschiedene Menschen seid.

Zum Beispiel steht seine Sonne vollkommen isoliert in der Synastrie (wird überhaupt nicht abgerufen) und kann ihm das Gefühl vermitteln, isoliert in dieser Beziehung zu stehen. Dies muss nicht den Tatsachen entsprechen, aber so kann seine Wahrnehmung sein.

Beide Monde stehen im Quadrat zueinander, die Wahrnehmung der Welt um euch herum, (auch die Sinneseindrücke) nehmt ihr beide sehr unterschiedlich wahr. Und dadurch ist ein echter Austausch nicht immer möglich oder anders formuliert, geht am anderen vorbei.

Wenn Mond im Quadrat zum Partnermond steht, kann man ungelöste Konflikte beobachten, auch solche, die aus anderen Lebensbereichen hineingetragen werden.

Konflikte laden sich auf, wenn man nicht darüber reden kann, und es gehört sehr viel Lebenserfahrung und Reife dazu, mit so unterschiedlichen Lebensanschauungen (Mondstellung) umgehen zu können. Die unterschiedliche Gefühlswelt lässt sich nun mal nicht verleugnen.

Eine andere Baustelle bringt der Mars im Quadrat mit Uranus hinzu. Dein Freud kämpft innerlich um seine Freiheit und ist noch nicht bereit, sich zu binden. Vielleicht macht ihn diese Rolle "Partner zu sein" auch Angst? Und er befürchtet, deinen Erwartungen nicht gerecht zu werden.

Anderer Spannungsaspekte zeigt latente Machtkämpfen an (Merkur/ Pluto - Venus / Pluto) die euch gar nicht so bewusst sind. Er möchte gedanklich frei sein, du möchtest Anbindung und Verpflichtung und Zugehörigkeit (Steinbock Mond).

Er fühlt sich in innerer Bedrängnis und will sind noch den ´Wind um die Ohren wehen lassen´.

Ein Mars Uranus Quadrat zeigt, dass es recht schwer wird, sich ganz und gar auf den anderen einzulassen, einer von euch beiden ist immer auf dem Sprung und dadurch unkalkulierbar. Auch du hast den Impuls aus der Beziehung auszubrechen (beide Schütze AC).

Mars /Uranus zeigt eine gewisse Unpersönlichkeit und Reserviertheit an, die unterschwellig mitschwingt.

Mit viel Reife und Gelassenheit kann man sowas überwinden, den Partner so zu lassen, wie er /sie ist.

Erst dann kann der Partner gelassen auf dich zukommen, und du kannst die Freiwilligkeit dann erst schätzen. Das gilt genauso umgekehrt auch für dich.

Wenn man so wie ihr noch so jung ist, kann so ein Aspekt irritieren und mensch unternimmt Anstrengungen, die Beziehung zu festigen, aber meist geht sowas nach hinten los.

In deiner Radix kommt derzeit dein t Chiron und die t Lilith auf deinen Saturn zu stehen, hier kann man (wie ich finde), das Verlustthema gut sehen, das zum Schmerz führt.

Ich hoffe, du kannst mit meinem Text etwas anfangen.


LG
Seschat


Leider hat es nicht mit der Grafik geklappt, ich versuche es schon seit ner Stunde und packe es Morgen nochmals an.
Hallo Seschat,

danke für deine ausführliche Antwort kann man eigentlich sehen, dass er mich einer anderen Vorgezogen hat? Also das er geflirtet hat mit einer anderen und jetz mit ihr schreibt..
Also nicht im Sinne von Fremdgehen, sondern Fremdflirten und berühren und soetwas..
Weil dann würde ich diesen Umbruch, plötzliches nichtmehr wollen auch dann nachvollziehen können, weil kurz bevor er mir das gesagt hat 1 Monat vorher meinte er ich wäre zu eifersüchtig.

LG
mädchen

Benutzeravatar
GreenTara
Administration
Beiträge: 4262
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 17:32
Methode: überwiegend TPA, Häuser: Campanus

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von GreenTara »

Hallo mädchen :)
mädchen hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 15:19

Hallo Seschat,

danke für deine ausführliche Antwort kann man eigentlich sehen, dass er mich einer anderen Vorgezogen hat? Also das er geflirtet hat mit einer anderen und jetz mit ihr schreibt..
Jetzt hast du Seschat zwar ausführlichst zitiert, gehst aber auf einzelne Aussagen von ihr überhaupt nicht ein. Stattdessen schiebst du gleich die nächsten Fragen nach und versuchst, via Horoskop herauszufinden, was er so treibt bzw. treiben könnte. Wenn du das verlässlich wissen möchtest, wäre es am Besten, deinen Frischverflossenen zu fragen statt Horoskope und gutmütige Astrologen zu bemühen, findest du nicht? ;)

Laut dirigiertem MC (konvers auf 5°24' Jungfrau) geht bei dir gerade eine Lebensphase zu Ende und es tun sich neue Perspektiven auf. Auch der dirigierte AC verweist auf eine glückliche Wende. Mich würde nicht wundern, wenn dir in wenigen Monaten bewusst wird, dass diese Trennung an sich gar keine Katastrophe, sondern eine Art "Glücksfall" war. Was nicht heißt, dass es jetzt nicht weh tut.

Deutlich wird auch, dass du gedanklich sehr um deine/n Partner kreist, und zwar beinahe zwanghaft (Herrscher von 7 in 3 im Quadrat zu Pluto). Im Transit marschiert derzeit der Mars (radikal Herrscher von 5 und damit zuständig für dein Verhalten) über deinen Radix-Mond. Dieser "kommt" aus 8 und ist damit zuständig für gedankliche Fixierungen, aber auch für langfristige und enge Bindungen. Im Ergebnis wirst du mit deinem derzeitigen Verhalten Bindungen eher schaden als nützen. Transit-Uranus läuft gerade über deine Hausspitze 6, du hast also momentan die Chance, ganz andersartig und aus ungewohnten Blickwinkeln als bisher mit dem umzugehen, was das Leben dir vor die Nase setzt, besonders im Hinblick auf das, was du als deinen Besitz und dein Revier betrachtest (Uranus als Mitherrscher von Haus 2).

Schöne Grüße
Rita
»Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen sind von Ideen besessen.«

Samuel Coleridge

Seschat
Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11

Nach VOLLMOND und jetz nach 2Jahren getrennt..

Beitrag von Seschat »

Hallo Mädchen, oder Astrogirl

ich habe mich über dein Verhalten (Antwort) geärgert, weil sich hier mal wieder der Spruch bewahrheitet: „Perle vor die Säue schmeißen“

Meine Arbeit an dich war umsonst und meine Zeit hätte ich anders nutzen können. Zu dieser Befindlichkeit lasse ich mich mal hinreißen, damit du siehst, wie du dich verhältst und wie das auf andere wirkt.

@ Rita hat ja schon darauf hingewiesen, dass nichts von dem, was ich geschrieben habe bei dir ANGEKOMMEN ist.
So verpufft eben alles, weil du hier nicht lesen willst und auf nichts eingegangen bist und jeder „Nachschlag“ an dich sinnlos ist und ehrlich gesagt ich auf diesem Niveau nicht weitermachen werde.


Zufällig habe ich in einem anderen Forum deine Anfrage mit genau demselben Text gelesen.

und was soll diese Frage:
mädchen hat geschrieben:
Fr 13. Mär 2020, 15:19

danke für deine ausführliche Antwort kann man eigentlich sehen, dass er mich einer anderen Vorgezogen hat? Also das er geflirtet hat mit einer anderen und jetz mit ihr schreibt..

Warum schiebst du hier eine Frage an mich nach, und warum fragst du nicht dort, wo man dir den Floh ins Ohr gesetzt hat?


http://www.esoterikforum.at/threads/nac ... ng.231626/
Red Eireen, post: 6714693, member: 84759 hat geschrieben:Wenn ich ganz ehrlich sein soll - ich bin astrologisch gesehen der Meinung, dass er bereits jemand Anderes kennengelernt hat. Dieser Spruch mit Traumfrau ....klingt nach Schuldgefühlen und nach ich will dir nicht weh tun....und passt dazu.
Wie diese Person dort vorgeht, wirkt auf mich wie: ´Öl ins Feuer gießen´ und schürt deine Ängste und warum das?“

Frage dich doch mal, ob dir solche Aussagen nutzen und weiterbringen, warum diese Beraterin das macht?

Selbst wenn dein ehemaliger Freund eine Neue hat, was ja früher oder später passieren wird, musst du lernen damit erwachsen umzugehen.
Deine Gedankenwelt ist recht zwanghaft und das sage ich auch deshalb, weil´s ja nicht das erstmal ist, dass du auf das Ende einer Beziehung so klammernd reagierst.

Noch ein abschließender Gedanke, ich finde es unethisch nach dem Ende einer Beziehung, weiter im Horoskop des Verflossenen (öffentlich) rumzustochern und nur zu dem Zweck, manipulierend etwas Bestimmtes hören zu wollen, was demjenigen in den Kram passt und alle Fragen recht suggestiv sind.

Ein Partnervergleich ist schon ok, aber deinen Ex-Partner jetzt mit Röntgenaugen öffentlich auszuspähen, geht eindeutig zu weit.

Überlege mal, wenn jemand das mit dir macht, wie würdest du das sehen und dich fühlen? Das kommt für mich wie ein Verrat rüber.

Schade, dass du dir Chancen nimmst, auf dich selbst zu schauen und zu lernen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Seschat
„Erfahrungen sind Maßarbeit. Sie passen nur dem, der sie macht“. (Carlo Levi)

Antworten