Pluto Transit Venus

Diskussion persönlicher Horoskope

Moderator: Seschat

Benutzeravatar
Lotus108
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jun 2024, 12:22

Pluto Transit Venus

Beitrag von Lotus108 » Di 4. Jun 2024, 12:31

Ihr Lieben!

Habe gerade festgestellt dass ich T-Pluto Rückl. auf meiner Venus habe.


Eva W
13.09.1973
19.10h
Hamburg

Bin seit 2 J in in einer Partnerschaft, gerade vielleicht auch nicht mehr. Mein Partner ist rasend eifersüchtig was durch eine begonnene homöopathische Therapie gerade 100% besser ist. Leider hatten wir am 30.05 2jähriges UND einen Konflikt.


Meine generelle Frage: Wann war Pluto auf meine Venus im Quadrat direktläufig , wie " arbeite " ich selber am besten mit dem Aspekt und wielange geht er ?

Muss ich jetzt Nonne werden bis er vorbei ist ?

Natürlich wünsche ich mir meinen Partner zurück da wir sehr tief mit unseren Schatten konfrontiert wurden und immer wieder zusammen gefunden haben.
LG Eva
Dateianhänge
Screenshot_20240604_114917_Chrome.jpg
Screenshot_20240604_114917_Chrome.jpg (137.78 KiB) 416 mal betrachtet

Seschat
Administration
Beiträge: 438
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Transpersonale Astrologie (TPA)

Pluto Transit Venus

Beitrag von Seschat » Mi 5. Jun 2024, 00:04

Lotus108 hat geschrieben:
Di 4. Jun 2024, 12:31
Habe gerade festgestellt dass ich T-Pluto Rückl. auf meiner Venus habe.


Pluto und Venus, die du hier ansprichst, sind die Herrscher deiner Partner - Häuser 7 & 8.

Mit der Venus im Haus der Beziehung und in der Waage hast du sehr hohe Erwartungen an deine Partner, die diese vielleicht nicht erfüllen können?

Was auch immer zu einer Trennung geführt hat, sich selbst Druck machen und dem Partner ist vielleicht ein altes Muster von dir?

Wie war es in der Vergangenheit, hast du öfter eifersüchtige Partner angezogen?!

Pluto bildet (in der Rückläufigkeit) ab Juli bis November nochmals ein Quadrat zur Venus.
Möglicherweise machst du manchmal den Fehler, eine Entwicklung dermaßen zu forcieren, dass du den Überblick verlierst.

Aus dem Drang heraus, jedweden Stillstand zu vermeiden, fällt es dir schwer, in Ruhe abzuwarten und die Geschehnisse zu überdenken und auf dich wirken zu lassen. Im Partnerhaus hast du ja auch den Uranus stehen.

Was genau zu dem Bruch geführt hat, beschreibst du leider nicht, sind Bedürfnisse auf beiden Seiten nicht erfüllt worden, passt ihr zusammen oder wo tun sich Konflikte auf, und die entscheidende Frage, wünscht ihr euch eine gemeinsame Zukunft?

Ob ihr wieder zusammen kommt hängt ja nicht nur von deinem Wunsch ab, sondern wie ER die Beziehung auch beurteilt (Partnerhoroskop) und wie seine Transite stehen. Gibst es Dinge, die unüberwindbar sind?
Da der t Neptun bei dir derzeit in der Opposition zum Merkur (Jungfrau Herrscher) steht, sollest du genau hinschauen was gut für dich ist und was nicht. Hier kann es zu Verwirrungen und Missverständnisse kommen und der sonst so klare Blick der Jungfrauen kann getrübt sein?

Ob du mit deinem Partner wieder zusammenkommst, kann ich dir nicht sagen, diese Frage hast du zwar nicht gestellt, schillert aber durch deine Anfrage durch. ;)

Benutzeravatar
Lotus108
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jun 2024, 12:22

Pluto Transit Venus

Beitrag von Lotus108 » Do 6. Jun 2024, 17:03

Danke für die Antwort. Habe längst alle Erwartungen fallen lassen, bin eher die, zuviel hinnimmt.


Leider sind die Daten meines Partners nicht genau bekannt.
Sind einerseits wieder vereint, da wir uns lieben, allerdings: ist er gerade eben in sein Heimatland zurück gekehrt, da sei. VATER schwer erkrankt ist und es ist nicht klar, ob er zurück kommt.


Daher kann ich derzeit nur meine eigene Entwicklung beeinflussen.

Ich würde mich freuen, wenn du vielleicht noch allgemein etwas zu den Transiten sagen könntest!

Seschat
Administration
Beiträge: 438
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Transpersonale Astrologie (TPA)

Pluto Transit Venus

Beitrag von Seschat » Sa 8. Jun 2024, 12:55

Lotus108 hat geschrieben:
Do 6. Jun 2024, 17:03

Daher kann ich derzeit nur meine eigene Entwicklung beeinflussen.

Ich würde mich freuen, wenn du vielleicht noch allgemein etwas zu den Transiten sagen könntest!

Liebe Eva,

da du ja nur sehr spärlich ´Auskunft´ gibt (ich hatte einige Fragen gestellt) und den Austausch hier ganz allgemein halten willst, dann hier nur allgemeine Transite bis zum Frühjahr. Schaue dir dazu die beigefügte Grafik an. So allgemeine Texte sind manchmal nicht sagend und erst wenn die Zeit der Transite vorbei ist, kannst man/frau was damit anfangen, was sich davon dann in deinem Leben gezeigt hat.

Hier zum rein spüren, teilweise Text (überarbeitet) und Grafik mit Astroplus, viel Spaß beim Erkunden. :)

Transit-Pluto Konjunktion Jupiter
08.06.2024 - 11.07.2024
Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Trigon vorhanden

Solch eine Konstellation wird oft so empfunden, dass man seine Kräfte überschätzt. Hier kommen nicht selten die Schattenseiten der Planeten Botschaft zum Vorschein. Fragen dich einmal, wieviel Raum du anderen gibst, und inwieweit du deine Interessen in den Vordergrund stellst? Es geht bei so einer Konstellation um Gerechtigkeit, Einfühlungsvermögen und auch Großzügigkeit. Wenn dir beides schon bewusst ist umso besser. Leider hat es diese Konstellation es so an sich, dass man eigene Kräfte überschätzt. Deine Toleranz ist gefragt.


Wiederholung:
03.01.2025 - 03.04.2025, exakt am 20.02.2025

Transit-Neptun Opposition Merkur
08.06.2024 - 16.09.2024

Dieses Thema ist im Grundhoroskop als Sextil vorhanden.

Den Aspekt habe ich ja schon angesprochen, unter diesem Einfluss hat man nicht selten das Gefühl nicht richtig verstanden zu werden. Unter Neptuns Einfluss kann jede Kommunikation diffus ablaufen. Vielleicht neigst du in dieser Periode zu geistigen Illusionen, die sich später als undurchführbar erweisen.

Vielleicht triffst du nun auf Menschen, die dir bei deiner Suche helfen können, einen neuen Blick auf dein Leben zu werfen? Die Aufgabe, die dieser Transit mit sich bringt, ist die Klarheit im Denken.


Und durch Rückläufigkeit wieder ab:
21.02.2025 - 03.04.2025

In Gesprächen mit anderen Menschen wirst du oft den Eindruck haben, dass du dich nicht richtig verstanden fühlst. Dies liegt am Einfluss Neptuns, der jede Kommunikation diffus macht. Vielleicht neigst du zu geistigen Illusionen, die sich später als undurchführbar erweisen.

Besser geeignet ist die Zeit, dein Tun für neue Themen einzusetzen und alte Pfade zu verlassen? Versuche nicht länger, die Welt nur vom Kopf her zu erklären, es gehört mehr dazu, sonst verfängt man sich in alte Muster.

Transit-Pluto Quadrat Venus
08.06.2024 - 28.01.2025, exakt am 10.08.2024 10.12.2024

Der von dir schon erwähnte Transit ist durch seine Rückläufigkeit immer wieder das Thema Partnerschaft und Liebe im Fokus.

In deiner bestehenden Beziehung könntest du unter unterschwelligen Besitzansprüche leiden, auch wenn du das so von dir weißt. Aber auch dein Partner will dich in eine bestimmte Richtung manipulieren. Dahinter stecken sich alte Muster aus der Vergangenheit oder ein altes Gefühl von Nicht-Geliebt-Sein. Unter dieser Konstellation will man nicht selten Defizit von Ohnmachts- Erfahrung beenden, wenn man diese in der Vergangenheit gemacht, dabei kann es passieren, dass das genau ins Gegenteil umschlägt, schließlich ist Pluto dran beteiligt. Das hilft eine gewisse Distanz zu der geliebten Person einzuhalten um zu sehen, was noch geht?

Die Lernaufgabe könnte sein: nichts lässt sich in menschlichen Beziehungen erzwingen.

Transit-Uranus Eintritt Haus 2
14.07.2024

Das Ganze 2. Haus Thema wird angesprochen, Uranus wird aber durch die Rückläufigkeit das Haus auch mal wieder verlassen um im Frühjahr 2025 endgültig in dieses Haus einziehen.

Transit-Jupiter Eintritt Haus 3
22.08.2024

Nutzen die Zeit, um kreativ tätig zu werden, suche neues Hobbys, wenn dir langweilig wird

Transit-Jupiter Trigon Uranus
09.09.2024 - 07.11.2024

Die Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen und deren Ideen kann dein Leben bereichern. Man/ frau will jegliche Routine entrinnen. Dies erscheint dir vielleicht lästig und behindert dich in deiner Weiterentwicklung. Vielleicht willst du nur heraus aus dem ewigen Einerlei. Dieser Transit bietet dazu gute Möglichkeiten: Möglicherweise ergeben sich ganz neue Möglichkeiten und Kontakte?

Was noch auffällt ist die Mondknoten Achse derzeit genau an der AC / DC Achse. Der aufsteigende (nördliche) Mondknoten ☊ steht für das Anzustrebende. Er verrät, was noch zu einem zufriedenen Leben fehlt und wie man dieses erreichen kann.

Der absteigende (südliche) Mondknoten ☋ steht für das von Geburt an Gegebene und das zu Überwindende. Ich könnte mir denken, dass du an einem Wendepunkt stehst. Die Mondknoten standen zum Zeitpunkt deiner Geburt ja auch schon sehr markant, nämlich am der MC / IC Achse.

Kannst du was damit Anfangen?
Dateianhänge
Horoskop.png
Horoskop.png (310.86 KiB) 322 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lotus108
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jun 2024, 12:22

Pluto Transit Venus

Beitrag von Lotus108 » Sa 8. Jun 2024, 14:11

Hey, dachte meine Antworten waren ausreichend, mit Partnerdaten kann ich ja leider nicht dienen.


Ich versuche es mal detaillierter:


Pluto und Venus, die du hier ansprichst, sind die Herrscher deiner Partner - Häuser 7 & 8.

Mit der Venus im Haus der Beziehung und in der Waage hast du sehr hohe Erwartungen an deine Partner, die diese vielleicht nicht erfüllen können?


Nein, so werde ich weder erlebt noch stimmt es. Ich gebe mich in Beziehungen eher komplett auf. Erwartungen habe ich keine wesentlichen.




Was auch immer zu einer Trennung geführt hat, sich selbst Druck machen und dem Partner ist vielleicht ein altes Muster von dir?

Ich habe 2 Jahre das Leben meines Partners organisiert, da er neu in Deutschland war und mit Papieren überfordert. Gleichzeitig hat ER viel davon wieder kaputt gemacht ( da sind wir auch beide einig). Die aktuelle Trennung resultierte daraus, dass ich die letzten 3 Tage des Mais für MEINEN überfälligen Papierkram brauchte ( Steuer, Papiere meiner dementen Mutter). Dennoch hat er durchgesetzt dass ich ihm Montag noch bei 2 Terminen helfe, Dienstag wollte ich mich morgens sehen weil er nicht wusste wohin mit sich, 3Stunden später wollte er wieder " etwas mit mir machen ", ich liebe ihn und sehe ihn sich gerne aber ich hatte hier Fristsachen zu bearbeiten, er hat dass ignoriert und meinte, ich lehne ihn ab. Tatsächlich NICHT GESEHEN haben wir uns dann Mittwoch, am Donnerstag waren wir 2 Jahre zusammen. Ich hatte meinen Papierkram da immernoch nicht fertig und hatte auch Angst, dass er diesen Tag ohne irgendeine Würdigung vorbeiziehen lässt: das 1. MAL DASS ICH EINEN WUNSCH HATTE : Nämlich dass er sich irgendwas kleines einfallen lässt oder mitbringen zumindest als " Erster " dazu gratuliert. Die erste was ich dann und ich habe mich entschieden meine Papiere fertig zu machen und ihn erst danach zu treffen. An diesem Konflikt sind wir dann " zerbrochen". Am nun letzten Mittwoch hat er mich dann doch morgens angerufen da er mich nochmal sehen wollte, bevor er auf unbestimmte Zeit in sein Heimatland geht um seinen Papa dort zu begleiten.


Er hat sich bedankt für alles was ich gemacht habe und mir gesagt, dass er mich " freigibt ".

Unsere Beziehung war geben/nehmen technisch sehr unausgewogen aber das hat mich nicht gestört, wir haben seeeehr geliebt.






Wie war es in der Vergangenheit, hast du öfter eifersüchtige Partner angezogen?!

Nein, hatte keinerlei Erfahrung damit

Pluto bildet (in der Rückläufigkeit) ab Juli bis November nochmals ein Quadrat zur Venus.
Möglicherweise machst du manchmal den Fehler, eine Entwicklung dermaßen zu forcieren, dass du den Überblick verlierst.


Wann war das letzte Quadrat? Wäre spannend zu sehen.

Aus dem Drang heraus, jedweden Stillstand zu vermeiden, fällt es dir schwer, in Ruhe abzuwarten und die Geschehnisse zu überdenken und auf dich wirken zu lassen. Im Partnerhaus hast du ja auch den Uranus stehen.



Ja, ich will ihn natürlich behalten, aber habe keinerlei Einflussmöglichkeiten.

Was genau zu dem Bruch geführt hat, beschreibst du leider nicht, sind Bedürfnisse auf beiden Seiten nicht erfüllt worden, passt ihr zusammen oder wo tun sich Konflikte auf, und die entscheidende Frage, wünscht ihr euch eine gemeinsame Zukunft?

Wir haben uns IMMER eine gemeinsame Zukunft gewünscht!!!

Ob ihr wieder zusammen kommt hängt ja nicht nur von deinem Wunsch ab, sondern wie ER die Beziehung auch beurteilt (Partnerhoroskop) und wie seine Transite stehen. Gibst es Dinge, die unüberwindbar sind?


Eigentlich nicht.

Da der t Neptun bei dir derzeit in der Opposition zum Merkur (Jungfrau Herrscher) steht, sollest du genau hinschauen was gut für dich ist und was nicht. Hier kann es zu Verwirrungen und Missverständnisse kommen und der sonst so klare Blick der Jungfrauen kann getrübt sein?



Ja, es ist nicht gut für mich.

Ob du mit deinem Partner wieder zusammenkommst, kann ich dir nicht sagen, diese Frage hast du zwar nicht gestellt, schillert aber durch deine Anfrage durch. ;)

Seschat
Administration
Beiträge: 438
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 19:11
Methode: Transpersonale Astrologie (TPA)

Pluto Transit Venus

Beitrag von Seschat » Sa 8. Jun 2024, 20:42

Hallo @ Lotus108

Danke für deine erweiterten Antworten.

Es scheint so, dass dein Freund viel von dir gefordert hat, und jetzt, da er in seine Heimat zurückgeht, lässt er dich so mir nichts dir nichts im Ungewissen zurück, er hat keinen Plan wie es weitergehen soll.
Lotus108 hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2024, 14:11
Er hat sich bedankt für alles was ich gemacht habe und mir gesagt, dass er mich " freigibt ".
Solche pathetischen Sprüche ´ich gebe dich frei´ soll edel klingen aber für mich sieht es so aus, als wenn er nicht weiter eine Verpflichtung haben will.

Hier sehe ich Neptun in Opposition Merkur am Werk. Vielleicht sollest du für dich bewusst auf mehr Transparenz achten. Ist das wahr mit dem Vater?

Warum auch immer, es könnte hier eine Neigung zu Heimlichkeiten bestehen. Meine Absicht ist nicht dich zu verunsichern, aber die Antwort von ihm fühlt sich für mich schal an und erwachsene Menschen gehen so nicht auseinander, wenn die Liebe stimmt. In der Regel tut man alles menschenmögliche um die geliebte Person wieder zu sehen und bei ihr zu sein.

Ich hoffe, die ausgearbeitet Transite helfen dir, dich auf dich selbst zu besinnen, wie du es ja auch vorhast, und schau was passiert.

Viele Grüße
Seschat

Benutzeravatar
Lotus108
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jun 2024, 12:22

Pluto Transit Venus

Beitrag von Lotus108 » So 9. Jun 2024, 17:20

Hey!!


Danke für deine weitere Antwort.Ja, das mit dem Vater stimmt, habe es aber auch Erstmal als Info im Raum stehen lassen weil es mir " spanisch " vorkam.

Und ja, ich fand es auch pathetisch und verantwortungslos.

Seine Schwester schrieb mir aber, dass die ganze Familie auf ihn wartet und sie mich bittet, Geduld zu haben, weil er in einem emotionalen Ausnahmezustand ist.

Er selber hat mir geschildert dass er gerade nichts fühlt, außer die Panik um seinen Papa und die Welt für ihn ohne " Geschmack " sei, er hatte bereits eine depressive Episode und es klingt danach als rutscht er da gerade wieder rein.

Er meinte er hält seine eigenen Gefühle nicht mehr aus, diese Panik, Schmerz wenn ich nicht bei ihm bin und dass er denkt, dass da etwas nicht "normal" bei ihm ist.



Ich denke seine Überforderung mit Deutschland, die Hiobsbotschaft um seinen Papa und unser Konflikt haben ihn noch Hause " befördert " um herauszufinden was er wirklich in seinem Leben will.

Er ist deutlich jünger als ich und ich bin seine erste Frau.
Er ist Sehr reif aber nicht " erwachsen ".

Danke dir sehr dafür, dass du dir die Zeit genommen hast!

Benutzeravatar
Lotus108
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Di 4. Jun 2024, 12:22

Pluto Transit Venus

Beitrag von Lotus108 » Mi 12. Jun 2024, 11:02

Hey!!


Danke für deine weitere Antwort.Ja, das mit dem Vater stimmt, habe es aber auch Erstmal als Info im Raum stehen lassen weil es mir " spanisch " vorkam.

Und ja, ich fand es auch pathetisch und verantwortungslos.

Seine Schwester schrieb mir aber, dass die ganze Familie auf ihn wartet und sie mich bittet, Geduld zu haben, weil er in einem emotionalen Ausnahmezustand ist.

Er selber hat mir geschildert dass er gerade nichts fühlt, außer die Panik um seinen Papa und die Welt für ihn ohne " Geschmack " sei, er hatte bereits eine depressive Episode und es klingt danach als rutscht er da gerade wieder rein.

Er meinte er hält seine eigenen Gefühle nicht mehr aus, diese Panik, Schmerz wenn ich nicht bei ihm bin und dass er denkt, dass da etwas nicht "normal" bei ihm ist.



Ich denke seine Überforderung mit Deutschland, die Hiobsbotschaft um seinen Papa und unser Konflikt haben ihn noch Hause " befördert " um herauszufinden was er wirklich in seinem Leben will.

Er ist deutlich jünger als ich und ich bin seine erste Frau.
Er ist Sehr reif aber nicht " erwachsen ".

Danke dir sehr dafür, dass du dir die Zeit genommen hast!

Antworten