Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Astrologie nach traditionellen alten Meistern (William Lilly etc.)
Stundenhoroskope, Geburtshoroskope etc.
Antworten
Benutzeravatar
Wassergeist
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Di 17. Nov 2015, 09:26

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Wassergeist » Mo 6. Nov 2017, 11:01

Hallo liebe Foris,

meine Schwester und ich überlegen ein Start Up Unternehem zu gründen. Daher habe ich mich kürzlich gefragt, wie die Erfolgsaussichten wären. Ich sehe ein großes Potential in dem was wir machen möchten, habe jedoch auch auch einen Heidenrespekt davor, da die Gründung des Unternehmens mit einem sehr hohen finanziellen Aufwand verbunden wäre. Des Weiteren sind wir beide absolute Greenhorns was Businessdinge betrifft, aber andererseits denke ich auch, dass man manchmal auch etwas riskieren muss um Ziele zu verwirklichen.
Leider habe ich Probleme damit die Signifikatoren zuzuordnen. Wäre Herr von Haus 5 das geplante Start Up, sozusagen unser Baby, oder eher Herr von Haus 10, für Selbstständige Arbeit? Anbei habe ich das Stundenhoroskop samt Daten angehängt.
Dateianhänge
Horoskop.png
Horoskop.png (22.38 KiB) 215 mal betrachtet

Benutzeravatar
Merkuria
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 16:07

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Merkuria » Di 7. Nov 2017, 09:50

Hallo Wassergeist,

ich musste erstmal Googlen was ein "Start up Unternehmen" :confused: ist - Entschuldige, ich gehöre zur 50 + Generation :yellowgrin:.
Damit sinkt aber bei mir dramatisch die Lust mich überhaubt mit der Frage zu beschäftigen.
Jetzt bin ich schon mal so schlau, dass ich weiß, dass es nichts über die Branche aussagt, in der Du Dich selbstständig machen möchtest, sondern eher mit der Finanzierung einer Selbstständigkeit. (https://de.wikipedia.org/wiki/Start-up-Unternehmen).
Um eine gute Deutung abgeben zu können, brauche ich aber Infos, weil, ich bin keine Hellseherin :lol: .

Aber um Infos zu betteln, läßt meine Motivation noch mehr in den Keller sinken.
Prinzipiell sollte die Selbstständigkeit im 10. Haus zu finden sein.

Freundliche Grüße,
Merkuria

Benutzeravatar
Wassergeist
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Di 17. Nov 2015, 09:26

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Wassergeist » Di 7. Nov 2017, 10:49

Hallo Mekuria,

eigentlich hatte ich nicht beabsichtigt ein Rätsel zu starten ;) Hätte mir ja denken können, dass der Begriff Start Up vielen nichts sagt, ist schließlich ein eher junger Begriff. Nun zu der Branche, ich wußte nicht dass sie bei der Deutung auch ein Rolle spielt. Es geht um eine Algenzuchtanlage, primär für den Lebensmittelmarkt.
Also wenn in diesem Falle Herr von 10, also Jupiter betrachtet wird, sieht es meiner Meinung nach eher nicht so gut aus, da er verbrannt ist von der Sonne, die über Haus 2 und 3 herrscht. Vielleicht bringt das Ganze nicht genug Geld ein oder es fehlt an Eigenmittel, vielleicht scheitert es auch an meiner Schwester. Sie zeigt meiner Meinung nach zu wenig Motivation/Mut. Der Mond als mein/unser Signifikator geht in eine Opposition zu Venus, Herr von 11, was evt für die Bewilligung eines Kredites angesehen werden kann? Mehr kann ich mangels Kenntnisse leider nicht herauslesen.

LG, Wassergeist

Benutzeravatar
Anthas
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Jun 2017, 20:42
Methode: Ebertin und HS

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Anthas » Di 7. Nov 2017, 15:05

Hallo "Wassergeist",
um Deine Frage beantworten zu können, werden Deine Geburtsdaten benötigt.
Dann ist die Berechnung der entsprechenden Halbsummen möglich.
Die Auswertungen der HS- Struktur :
Aszendent/Kronos = Angestellter oder
MC / Kronos = Selbständigkeit
erlaubt dann eine konkrete Aussage.

Anthas

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Chanda » Di 7. Nov 2017, 15:38

Hallo Anthas,

nicht, dass ich etwas dagegen habe, wenn du mit deiner Technik diese Frage hier beantwortest.

Nur stimmt deine Behauptung so nicht, dass die Geburtsdaten erforderlich sind.
Du befindest dich hier in der klassischen Unterabteilung des Forums. Dort werden solche Fragen per Stundenastrologie beantwortet, ohne Halbsummen oder Geburtsdaten. Das wollte ich nur mal anmerken. Aber von mir aus kannst du dann dennoch, wenn Wassergeist es möchte, mit deiner Technik hier arbeiten.

Viele Grüße
Chaanda

Benutzeravatar
Anthas
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Jun 2017, 20:42
Methode: Ebertin und HS

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Anthas » Di 7. Nov 2017, 16:26

Hallo Chanda (Chaanda?)


Vielen Dank für Deine gönnerhafte Erlaubnis zur Anwendung meiner astrologischen Arbeitsweise.

Halbsummen werden zumindest seit G.Bonati (Bonatti, Bonatus)
in der klassischen Astrologie ausgewertet (Lehrsätze zur GZK).
Das sollte jedem(r) ernsthaft arbeitenden Astrologen/Astrologin bekannt sein.
Wenn Du in diesem Fall mit Deiner Stundenastrologie - Technik arbeitest ist es natürlich auch o.k.,
was wäre denn Deine Antwort auf die o.g. Frage?

Anthas

Benutzeravatar
vergnuegt
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 13:09
Methode: Traditionell

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von vergnuegt » Di 7. Nov 2017, 17:36

Hallo, Wassergeist,

ich würde an Deiner Stelle erstmal - abseits der Astrologie - überlegen, was das Ganze kostet (Businessplan), denn es geht ja nicht nur um das Projekt selbst und die Kosten, sondern Deine Schwester und Du müßt ja mindestens 6-12 Monate ohne Einnahmen leben können, bis das Start-up richtig angelaufen ist (bzw. dann zeigt sich, ob das Start-up funktioniert hat). Dazu kommt Werbung, die auch nicht gerade billig ist, ein Büro, das wahrscheinlich nicht kurzfristig wieder gekündigt werden kann und vieles mehr (Versicherungen, Räume, Material, ...).

Erst dann kann man eigentlich sagen: o. K., das sind die Kosten - und dann ist es eine Risikoabwägung. Wenn das Risiko zu hoch ist, wird man es lassen, wenn man denkt, es könnte funktionieren - dann kann man die Stundenastrologie verwenden. :)

Viel Glück!
vergnuegt

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Chanda » Di 7. Nov 2017, 20:39

Anthas hat geschrieben:
Di 7. Nov 2017, 16:26
Hallo Chanda (Chaanda?)


Vielen Dank für Deine gönnerhafte Erlaubnis zur Anwendung meiner astrologischen Arbeitsweise.

Halbsummen werden zumindest seit G.Bonati (Bonatti, Bonatus)
in der klassischen Astrologie ausgewertet (Lehrsätze zur GZK).
Das sollte jedem(r) ernsthaft arbeitenden Astrologen/Astrologin bekannt sein.
Wenn Du in diesem Fall mit Deiner Stundenastrologie - Technik arbeitest ist es natürlich auch o.k.,
was wäre denn Deine Antwort auf die o.g. Frage?

Anthas

Hallo Anthas,

und welcher klassische Astrologe arbeitet mit Kronos, würdest du mich bitte aufklären?

Gruß
Chanda

Benutzeravatar
Wassergeist
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: Di 17. Nov 2015, 09:26

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Wassergeist » Mi 8. Nov 2017, 09:51

Hallo Anthas,
da ich immer sehr neugierig bin was verschiedene Deutungsmethoden betrifft, würde ich mich über eine Deutung deinerseits freuen. Meine Geburtsdaten sind in meinem Profil hinterlegt.

Hallo vergnügt,
so ganz am Anfang wie du denkst stehen wir nicht mehr. Tatsächlich laufen die Überlegungen schon eine ganze Weile. Wir haben bereits eine Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellt und auch mit potentiellen Kunden gab es bereits ein Treffen, sowie mehrere mit dem Anlagenbauer. Wenn es in der Summe nicht gut aussehen würde, würde ich mich mich mit dem Thema nicht weiter auseinandersetzen. Es bleibt aber eben die mangelnde Expertise unsererseits, was uns eben sehr unsicher macht. Allerdings kommt so etwas eben nur wenn man damit anfängt.

Liebe Grüße,
Wassergeist

Benutzeravatar
Anthas
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 6. Jun 2017, 20:42
Methode: Ebertin und HS

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Anthas » Fr 10. Nov 2017, 11:31

Hallo Chanda,
bitte lies meinen letzten Beitrag doch genau.

Ich habe in Bezug zur klassischen Astrologie ausschließlich darauf hingewiesen,
dass bereits zu Bonati's Zeiten die Halbsummenmethodik berücksichtigt wurde.
Nicht davon, dass damals schon bestimmte Wirkpunkte zur Anwendung gelangt sind!
Es wäre für alle sehr hilfreich, wenn Du statt unangebrachter Kritik
auch einmal einen konstruktiven Beitrag zu dem o.g. Thema leistest.
Oder fehlt Dir dazu das entsprechende Fachwissen?

Damit ist für mich das Thema abgeschlossen.

@ "Wassergeist"

PN folgt


anthas

Benutzeravatar
Chanda
Administration
Beiträge: 700
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:57
Methode: vorwiegend klassisch-traditionell

Erfolgsaussichten Selbstständigkeit

Beitrag von Chanda » Fr 10. Nov 2017, 20:11

Hallo Anthas,

ich habe deinen Beitrag genau gelesen. Du meinen auch??

In diesem thread habe ich dich lediglich in meiner Rolle als Admin daran erinnert, dass du dich hier im klassischen Unterforum befindest.
Deine Erklärung ließ mich daran etwas zweifeln.
Anthas hat geschrieben:
Di 7. Nov 2017, 15:05
um Deine Frage beantworten zu können, werden Deine Geburtsdaten benötigt.
Wenn ein Forenmitglied eine stundenastrologische Frage zur Diskussion im klass. Forum einstellt, kann man nach den Geburtsdaten fragen, "benötigt" werden sie keinesfalls.

Deine weitere Aussage:
Anthas hat geschrieben:
Di 7. Nov 2017, 15:05
...Dann ist die Berechnung der entsprechenden Halbsummen möglich.
Die Auswertungen der HS- Struktur :
Aszendent/Kronos = Angestellter oder
MC / Kronos = Selbständigkeit
erlaubt dann eine konkrete Aussage.
zeigt doch, dass du nicht klassisch deuten wolltest. In deinem Profil steht im übrigen, dass du nach Ebertin deutest. Wir deuten hier nach den alten Meistern. Andere Techniken sind sicher auch super. Und da Wassergeist mehr an einer Antwort gelegen ist als daran, dass es unbedingt nach klassischer Technik passiert, bin ich ja auch nicht dagegen, dass du deine Deutung einstellst. Das hat mit Gönnerhaftigkeit nichts zu tun.

Ob ich Zeit und Wissen habe, um hier mitzudeuten, steht überhaupt nicht zur Debatte.

Chanda

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste